Connect with us

Kampfmannschaft

Der Wechsel auf´s Gras: Ab nach Breitenau

Der Wechsel auf´s Gras: Ab nach Breitenau

Mit dem Testspiel in Breitenau läutet der SVSF die heiße Phase der Vorbereitung ein. Nur noch drei Wochen sind es bis zum Saisonstart gegen Willendorf. Gebietsligist Breitenau wird den ersten Gegner auf Rasen darstellen. Eine harte Nuss, die die Bock-Elf da zu knacken hat.

 

SVSF-Check

Der Test gegen Bad Fischau war der letzte auf Kunstrasen. Und erneut konnte Trainer Harry Bock geistig viele Sachen notieren. Da waren gute Sachen, natürlich aber auch weniger gute Dinge. Gut war vor allem das Auftreten in Halbzeit eins, wo man die starken Fischauer dominierte und zur Pause sogar höher hätte führen müssen. Weniger gut verkaufte man sich nach Seitenwechsel, als man langsam aber sicher den Faden verlor, nicht mehr in die Zweikämpfe kam und fast noch eine 2:0-Führung angebaut hätte. Das Abfallen allein an den fünf Wechseln festzumachen, wäre zu billig. Nur wenige Mannschaften auf der Welt schaffen es, in der Pause die halbe Elf auszuwechseln und dabei das Niveau zu halten. Darum tausend Rosen drauf, denn in der Meisterschaft, wo es zählt, wird selten dreimal zum Seitenwechsel getauscht. Was derzeit viele interessiert, ist sicher der personelle Stand der Dinge. Mit Kevin Senft und Markus Lecher fallen zwei Mann aus, bei denen es sich um Offensivspieler handelt. Messi Lechner hat es überhaupt schwer erwischt. Beim Abschlusstraining vor dem Fischau-Spiel zog sich Messi eine Verletzung zu. Diagnose nach der MRT: Die Bänder sind ganz, dafür aber ordentlich gezerrt. Pause 4 bis 5 Wochen, bis der Sprunggelenksknochen wieder verheilt ist. Zwei Ausfälle im Sturm. Da ist es gut, dass man neben Zoki Radulovic mit Philipp Stögerer und Marvin Wellisch zwei gute Männer im Talon hat. Besonders Stögerer ist nach dem verpatzten 2014er-Jahr zurück zu alter Form. Gegen Fischau traf Philipp zweimal und machte auch sonst im Verbund mit Zoki Radulovic ordentlich Lärm.

 

Breitenau-Check

So groß der Jubel nach dem errungenen Meistertitel in der 1. Klasse Süd im Sommer war, so groß war die Ernüchterung nach der Hinrunde der Gebietsliga. Nach einem verpatzten Start (als Konsequenz musste Meistermacher Jürgen Röcher gehen) dauerte es lange, bis sich die Breitenauer an die neue Liga gewöhnen konnten. Erst im zehnten Spiel reichte es zum ersten Sieg. Am Ende waren es nach 13 Runden ganze acht Punkte, die die Truppe des neuen Trainers Dietmar Lueger erreichte. fünf Punkte beträgt der Abstand zum rettenden 12. Platz. Das ist machbar, dazu allerdings muss es in der Rückrunde von Beginn an besser laufen. Speziell in der Offensive klappte im Herbst nur wenig. Ganze neun Treffer erzielte die einstige Tormaschine. In den bisherigen zwei Tests gab es ein 1:3 gegen Horitschon und ein 3:1 gegen Rohrbach.

 

Matchstatistik

In der Abstiegssaison 2011/12 fanden die letzten Derbys statt. Nach dem 1:2 in Breitenau stand der Abstieg für den SVSF schließlich fest, zuvor setzte es für Pottschach im Herbst ein 0:5-Debakel. In der Gesamtbilanz liegt man 56 Duellen mit 23:23-Siegen gleichauf.

 

Schiri: Christian Gruber.

Total Page Visits: 83 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft