Connect with us

Kampfmannschaft

26x gegen Howodo: Ein Blick zurück

Pottschach gewann die Hälfte aller Duelle gegen den SC Hochwolkersdorf.

26x gegen Howodo: Ein Blick zurück

Alle Duelle

2018/19-A 2:0 (Senft 2)

2018/19-H 1:4 (Slukan)

2017/18-H 3:2 (Fischer 2, Marosi)

2017/18-A 0:1 (—)

2015/16-A 3:1 (Radulovic 3)

2015/16-H 5:0 (Senft 2, Stögerer, Krenmayr, Mazic)

2006/07-A 1:1 (Koronczai)

2006/07-H 5:1 (Füllenhals 2, D. Blazanovic, Koronczai, Eigentor)

2003/04-A 1:0 (Zottl)

2003/04-H 3:0 (Teichmeister 2, Gableck)

2002/03-H 3:0 (Buchegger, Gableck, Klöckl)

2002/03-A 1:1 (Bock)

1996/97-H 1:0 (Bock)

1996/97-A 0:0 (—)

1982/83-A 1:2 (Grill)

1982/83-H 1:5 (Röcher)

1981/82-A 3:4 (Pfalzer 2, Dorner)

1981/82-H 2:2 (Grill, Schneider)

1977/78-A 2:1 (R. Kögler 2)

1977/78-H 4:1 (Seelhofer, E. Kögler, Grill, Dorner)

1976/77-A 1:1 (Grill)

1976/77-H 2:0 (Grill, Mies)

1975/76-A 0:2 (—)

1975/76-H 2:4 (Egger, Mies)

1973/74-H 3:5 (Reisenbauer 3)

1973/74-A 6:4 (Egger 3, Neunkirchner, Kautz, Eigentor)

Head to Head, 56:42 Tore

  • Siege
  • Unentschieden
  • Niederlagen

Heimbilanz, 35:24 Tore

  • Siege
  • Unentschieden
  • Niederlagen

Die Duelle in der letzten Saison

Vergangene Saison musste der SVSF im Herbst im Hinspiel eine bittere Heimpleite einstecken. Dabei lief es zunächst gar nicht schlecht: Dominik Slukan brachte Pottschach in der 40. Minute mit 1:0 in Führung. In der Folge brach die Mannsfeldner-Elf in kürzest möglicher Zeit auseinander. Gegentore in der 42. und 44. Minute bedeuteten einen Pausenrückstand, nach Wiederbeginn und 30 Sekunden stand es auch schon 1:3. Am Ende probierte man nochmal alles, lief aber in einen Konter zum 1:4. Anders die Sachlage im Rückspiel: Allen war noch das verpatzte Ternitz-Derby in Erinnerung. Die Folge daraus waren acht Ausfälle von Stammspielern. Was dann ablief, war unglaublich: Die Pottschacher Notelf legte einen mannschaftlich perfekten Auftritt hin und gewann nach einem Doppelpack von Kevin Senft (16., 79.) mit 2:0.

36 Jahre daheim ungeschlagen

Nicht zu glauben: Vor der 1:4-Heimniederlage letzte Saison war Pottschach daheim gegen Hochwolkersdorf 36 Jahre lang ungeschlagen. Sechs Heimsiege in Folge legte der SVSF dabei hin. Ein kurzer Zeitraffer: 2017/18 lag man zur Pause 1:2 hinten, nach Wiederbeginn glich Patrick Fischer (erzielte auch die frühe 1:0-Führung) schnell zum 2:2 aus. Nachdem Philipp Stögerer einen Elfmeter vergab (63.), traf Janos Marosi in der 77. Minute zum 3:2-Heimsieg. Im Herbst 2015 trieb sich Aufsteiger Pottschach in der 1. Klasse Süd zum Herbstmeistertitel. Auf dem Weg dorthin schoss man Howodo mit 5:0 ab. Das 1:0 durch Philipp Stögerer kurz vor der Pause (45.) und das 2:0 durch Kevin Senft mit der ersten Aktion nach dem Seitenwechsel (46.) stellten die Weichen zum Sieg. Im August 2006 (damals ebenfalls zum Freitagabendtermin) hielt Christian Benczik in der 35. Minute einen Elfmeter. Zur Pause stand´s 0:0, nach Wiederbeginn zog die damalige Elf von Spielertrainer Thomas Füllenhals (er selbst traf zweimal) ein Feuerwerk ab und siegte mit 5:1. Drei Jahre davor fertigte Pottschach Howodo mit 3:0 ab, Thomas Teichmeister erzielte nach Wiederbeginn einen Doppelpack (50., 62.). Im selben Jahr 2003 gewann der SVSF ein halbes Jahr davor mit demselben Ergebnis. Sieg Nummer 6 sicherte Harry Bock im Frühjahr 1997 mit dem Goldtor in der 10. Minute. Der SVSF brachte den Vorsprung trotz zweier Platzverweise gegen Hannes Zottl und Bernhard Walk über die Runden und fixierte mit dem Dreier den Aufstieg in die Gebietsliga.

Besondere Spiele gegen Howodo

Das 1:4 daheim gegen Howodo im letzten Heimduell war nicht die höchste Pleite gegen die Kicker von der Rosalia: 1982 legte der SVSF in der damaligen Unterliga einen veritablen Saisonstart hin und unterlag in Runde 2 Howodo am heimischen Platz gleich mit 1:5. Erich Röcher senior erzielte den Ehrentreffer. Der SVSF verlor zum Saisonstart sieben Mal in Folge und stieg am Ende in die 1. Klasse Süd ab. Im Jahr darauf musste man gleich nochmal runter. Die meisten Treffer, nämlich gleich zehn, fielen im allerersten Vergleich im Herbst 1973. 6:4 gewann der SVSF am ersten Spieltag. Während Pottschach am Ende Sechster wurde, stieg Hochwolkersdorf als Letzter in die 2. Klasse ab. 1975/76 verlor man in der 1. Klasse Süd beide Duelle gegen Howodo. Genau jene vier Punkte fehlten dem SVSF am Ende als Zweiter auf den Meister aus Felixdorf. Dafür hielt man sich 1977/78 schadlos, als Pottschach diesmal beide Spiele gewann und dadurch Meister in der Unterliga Süd/Südost wurde,

Die besten Torschützen

  • Günter Grill
  • Kevin Senft
  • Ludwig Egger

Total Page Visits: 743 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Schauerberg6114-254
3U115023-282
4Bad Erlach000000
4Gloggnitz000000
4Howodo000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft