Connect with us

1. Klasse Süd 2011/12

26. Runde: Trefferflut zum Abschluss – Meister 2:0

Hirschwang vs. ASV 6:1, vier Tore im Finish. Breitenau vs. Kirchberg 7:3, Kasza-Viererpack.

26. Runde: Trefferflut zum Abschluss – Meister 2:0

Mi., 19.30: Hirschwang – ASV Baden 6:1 (2:1),

Tore: 1:0 (10.) T. Vosel, 2:0 (12.) Heca, 2:1 (13.) Friedl; 3:1 (77.) Beker, 4:1 (79.) Ph. Stummer, 5:1 (84.) Beker, 6:1 (90.) Trenk. GR: Lukic (ASV., 76.). U23: abgesagt.

Drei Tore in vier Minuten: Zuerst ging Hirschwang mit 2:0 in Führung, im Gegenstoß verkürzten die Badener durch Friedl. In der Folge entwickelte sich eine schwache Partie ohne Biss. Das änderte sich erst in der letzten Viertelstunde. Nachdem ASV´s Lukic hintereinander zweimal Gelb sah und Beker mit der nächsten Aktion das 3:1 erzielte, ließen sich die Gäste gehen. Hirschwang kam in den letzten zehn Minuten zu drei weiteren Toren und einem erfolgreichen Abschluss.

 

Mi., 19.30: Breitenau – Kirchberg 7:3 (2:1),

Tore: 1:0 (29.) Gnam, 2:0 (34.) Kasza, 2:1 (38.) Habeler; 3:1 (50.) Kasza, 4:1 (61.) Kasza, 5:1 (67.) Kasza, 5:2 (70.) Habeler, 6:2 (72.) Gnam, 7:2 (74.) Borucki, 7:3 (76.) Nemeth. U23: 3:1 (R. Wagner 2, Steurer; Tanzler).

Nach einer halben Stunde begann das Torfestival: Breitenau ging durch Gnam und Kasza 2:0 in Führung, Kirchbergs Spielertrainer verkürzte noch vor der Pause. Nach Wiederbeginn machte der Ungar Kasza den Unterschied aus. Ein lupenreiner Hattrick in 17 Minuten bedeutete eine 5:1-Führung für die Waldherr-Elf. In der Schlussphase erzielten beide Teams noch zwei Treffer. Breitenau insgesamt befreit aufspielend, bei Kirchberg war die Luft draußen.

 

Fr., 19.30: Wiesmath – Zöbern 1:1 (0:0),

Tore: 1:0 (61.) Mlekusch, 1:1 (66.) Dvorak. U23: 2:0 (Omasits, Binder).

Durchschnittliches Spiel, in dem beide Teams nicht mehr viel investierten. Ein Freistoß von Mlekusch bedeutete die Führung für die Wiesmather, fünf Minuten später erzielte der Tscheche Dvorak mit seinem 1. Saisontreffer den Ausgleich und gleichzeitig Endstand. Wiesmath nach fünf Niederlagen in Folge mit einem halbwegs versöhnlichen Abschluss. Zöbern beendet die Saison auf Rang sechs.

 

Fr., 19.30: St. Peter – Schlöglmühl 4:1 (2:1),

Tore: 1:0 (2.E) Motsch, 2:0 (3.) Salek, 2:1 (12.) Zarkovic; 3:1 (74.E) Atabinen, 4:1 (83.) Atabinen. RK: Hartberger (Sml., 74.). U23: 2:3 (Rosinger 2; Gaulhofer, Edelsbrunner, Eigentor).

Die St. Peterer legten mit zwei Toren in den ersten 180 Sekunden den Grundstein zum Sieg. Zarkovic konnte zwar schnell für die Schlöglmühler verkürzen, so richtig Chancen auf das 2:2 hatten die Seiser-Schützlinge aber nicht. Rot für Hartberger (Torraub) brachte im Finish nochmal Bewegung ins Spiel. Atabinen verwandelte den verhängten Elfmeter, wenig später legte der Ex-Schlöglmühler noch einen nach.

 

Fr., 19.30: Krumbach – Pitten 4:1 (2:1),

Tore: 0:1 (6.) Müller, 1:1 (12.) Mautner, 2:1 (30.E) Mautner; 3:1 (46.) Hatzl, 4:1 (81.) Stacherl. U23: 3:0 (Pitten nicht angetreten).

Krumbach traf noch vor dem überraschenden 0:1 durch Pittens Müller durch Ofenböck die Stange, Mautner machte den Rückstand aber bald wett. Mehr noch: Der Routinier verwertete einen Foulelfer nach einer halben Stunde zur 2:1-Führung. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mehr Biss zeigten bis zum Ende aber die Krumbacher. Gleich nach Wiederbeginn erhöhte Hatzl auf 3:1. Stacherl, der zuvor auch den Pfosten traf, stellte den Endstand her.

 

Sa., 17.30: Eggendorf – Trumau 2:0 (1:0),

Tore: 1:0 (20.) Homm; 2:0 (48.) Blaha. RK: Dorfer (Tru., 61.). U23: 5:2 (Atabay, Fuchs, C. Hofer, Grabovac, Wallner; Novak, Öksüm).

Der Meister war von Beginn an die bessere Mannschaft, Trumau gelang es kaum, für Akzente zu sorgen. Ein Weitschuss von Homm ins Kreuzeck bedeutete die 1:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Blaha aus einem Getümmel auf 2:0. Mehr tat sich nicht, weil Trumau nach Rot für Dorfer nur mehr Schadensbegrenzung betrieb und die Eggendorfer nur mehr das Spiel kontrollierten.


Sa., 18.30: Casino Baden – Pottschach 2:2 (0:0),

Tore: 0:1 (54.) Kleinander, 0:2 (60.) Mc. Hecher, 1:2 (68.) Thanner, 2:2 (91.E) Guttmann. U23: 2:6 (Alagic, Zwach; F. Blazanovic 3, Behluli 2, Pongratz).

Die Badener waren in Halbzeit eins klar überlegen, Pottschachs Goalie Benczik erwies sich als unüberwindbare Hürde. Nach Seitenwechsel traf Uzicanin das leere Tor nicht, der SVSF rächte dies und ging mit seinen ersten beiden Chancen mit 2:0 in Führung. Ein Kopftor von Thanner ließ den BAC für die Schlussphase hoffen. Es dauerte jedoch bis in die 91. Minute, ehe die Heimischen durch einen Foulelfmeter doch noch zum verdienten 2:2-Ausgleich kamen.

Total Page Visits: 326 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in 1. Klasse Süd 2011/12