Connect with us

Kampfmannschaft

Unentschieden in Winzendorf!

Unentschieden in Winzendorf!

1 - 1
Zeit

Der SVSF Pottschach und der SV Winzendorf trennten sich bei windigen Verhältnissen mit einem 1:1 Unentschieden.

Nach drei Siegen in Serie startete der SVSF druckvoll in die Partie gegen die von Ex-Trainer Manuel Mannsfeldner betreuten Winzendorfer. Bereits nach drei Minuten prüfte der agile Philipp Egger den gegnerischen Schlussmann mit einem Abschluss aus rund zwanzig Meter, dieser konnte jedoch zur Ecke klären. Eine Ecke war es dann auch zwei Minuten später, die den SVSF in diesem Spiel früh in Führung bringen sollte. Bei einem Corner verlängerte Philipp Stögerer den Ball auf die zweite Stange, wo Niels Meussen zum 1:0 einköpfte (5.) Mit dieser frühen Führung in der Hinterhand kontrollierte der SVSF fortan die Partie. Hinten bot man den Winzendorfern nichts an, nach vorne hin ließ aber das eine oder andere Mal etwas die Entschlossenheit vermissen. Trotzdem kam man doch noch zu weiteren Torchancen. Nach einer viertel Stunde fiel Mani Walks Abschluss zu zentral aus, vier Minuten später scheiterte der aufgerückte Bernd Kremnitzer mit seinem Kopfball an einem auf der Linie stehenden Verteidiger (19.). Den kann man schon mal machen! Auch fünf Minuten später hatte der SVSF Pech. Nach einer schönen Aktion von Philipp Egger rettete die Latte die für die Einheimischen (24.). Da auch der Abschluss eines Winzendorfers in Minute 35 neben dem Tor von Sebi Benczik vorbeisegelte, wurde mit einer knappen 1:0 Führung die Seiten getauscht.
Spielte in Halbzeit eins der SVSF noch mit dem Wind, so hatten nun die Winzendorfer nun den Vorteil des Rückenwindes. Die ersten nennenswerten Abschlüsse in Halbzeit zwei hatten die Gastgeber zu verzeichnen. Doch sowohl der Abschluss in Minute 49 als auch in Minute 53 verfehlten knapp ihr Ziel. Ebenso knapp war auch der Abschluss von P.Egger nur eine Minute später, der Ball strich knapp über das Gehäuse von Torhüter Maurer (54.). In weiterer Folge des Spiels der SV Winzendorf in den Zweikämpfen generell etwas aggressiver als der SVSF, wobei die großen Chancen für den SVW weitestgehend ausblieben, sich das meiste zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Einzig in Minute 68 kam etwas Spannung auf, Kevin Senfts Lupfer zwar über den Torhüter hinweg, aber schlussendlich auch übers Tor! Erst in der Schlussphase des Spiels kam wieder etwas mehr Pfeffer in die Partie. Zuerst rettete Messi Lechner bei einem Konter zur Ecke (Pottschach reklamierte in dieser Aktion Abseits), aus dem anschließenden Eckball erzielte Fiala in der Mitte völlig blank stehend den Ausgleich für die Winzendorfer – 1:1 (82.). Nur eine Minute später wäre der SVSF beinahe wieder in Führung gegangen. Nach einem hohen Ball erbt Philipp Stögerer den Ball, sein Abschluss aus 16m um Millimeter an der Stange vorbei (83.) Und da auch Kevin Senfts Abschluss aus aussichtsreicher Position in Minute 86 im letzten Moment noch geblockt wurde, beendete der Schiedsrichter die Partie schlussendlich mit einem 1:1!

Der SVSF Pottschach also mit einem Unentschieden, bei dem man speziell in der ersten Halbzeit die Hoheit über das Spielgeschehen hatte und eine solide Partie ablieferte. Einziger Kritikpunkt wäre die Chancenauswertung, hier muss man konsequenter mit seinen Möglichkeiten umgehen. In Halbzeit zwei fand auch der SV Winzendorf besser in die Partie, die schlussendlich kurz vor Ende zum nicht unverdienten Ausgleich kamen.
Für den SVSF geht es nun kommendes Wochenende zur Generalprobe ins Pittentalstadion, wo mit der zweiten Garnitur des Bezirkskrösus Scheiblingkirchen der wohl stärkste Gegner dieser Vorbereitungsphase auf die Goger Jungs wartet. Gespielt wird hier aufgrund der Regionalliga-Mannschaft bereits um 11:30 Uhr!

Matchstatistik

SVSF: S.Benczik (65. K.Lechner), D.Kleinander, T.Selhofer (63. M.Lechner) Kremnitzer (49. T.Posch), Rosenbichler, Kainrath, P.Egger (56. Pichler), Klammer (51. Senft), Walk (65. Tösch), Meussen, Stögerer

 

Tore:
0:1 (5.) Meussen (A: Stögerer): Nach einer Ecke von P.Egger verlängert Stögerer die Hereingabe auf die zweite Stange, wo Meussen via Latte einköpfelt.
1:1 (82.) Fiala: Nach einem Corner kommt Fiala in der Mitte mutterseelenalleine zum Abschluss.

 

Gelbe Karten:
Keine

Schiedsrichter
Mustafa Köse: Durchschnittliche Partie

Sportplatz Winzendorf, 50 Zuschauer

Total Page Visits: 2506 - Today Page Visits: 1

Ground

Sportanlage Winzendorf
Katastralgemeinde Winzendorf, Gemeinde Winzendorf-Muthmannsdorf, Bezirk Wiener Neustadt, Niederösterreich, 2722, Österreich

Total Page Visits: 2506 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Kampfmannschaft