Connect with us

SVSF Inside

Trainerwechsel: Harry Bock beerbt Jochen Koglbauer

Schwacher Start führte zum Trainerwechsel: Harry Bock fungiert künftig als Spielertrainer.

Trainerwechsel: Harry Bock beerbt Jochen Koglbauer

Der SVSF Pottschach trennte sich am Montag Nachmittag vom bisherigen Trainer Jochen Koglbauer. Ausschlaggebender Grund war der schwache Start ins Frühjahr, obwohl man natürlich nicht vergessen darf, dass es die Spieler waren, die am Platz standen. Nachdem der Zug zum Meistertitel ja abgefahren ist, wollte der Vorstand mit diesem Schritt einen Akzent setzen, um vor dem Schlagerspiel am Samstag gegen Grimmenstein neue Motivation zu erzeugen. Die Bilanz des scheidenden Trainers ist keine schlechte: Zwar stieg Jochen Koglbauer in der letzten Saison mit der Mannschaft aus der 1. Klasse Süd ab, konnte im Herbst aber durchaus guten Fußball zeigen. Paradox: Bei der einzigen Saisonniederlage in Grimmenstein war Koglbauer aufgrund von Krankheit gar nicht mit dabei. In 38 Spielen gab es unter Koglbauer 12 Siege, 9 Remis und 7 Niederlagen. Weil Fußball aber Fußball bleibt und Freundschaft Freundschaft, darf sich der SVSF recht herzlich bei Jochen Koglbauer für die geleistete Arbeit bedanken. Mit Datum 8. April darf der SVSF aber auch seinen neuen Trainer vorstellen: Mit Harry Bock hat der Verein erneut eine interne Lösung gefunden. Bock wird als Spielertrainer fungieren und dabei von Sektionsleiter David Blazanovic und Co-Trainer Stjepan Slukan auf der Linie unterstützt. Mit Harry Bock soll frischer Wind und neue Begeisterung in die Mannschaft einkehren. Wer Harry kennt, weiß, dass er ein Leader ist, der sein Herz auf der Zunge hat, der einen guten Draht zur Mannschat hat und der immer mit 100 Prozent bei der Sache ist. Der Posten als Spielertrainer bedeutet eine neue Herausforderung, die er voll annehmen wird. Die SVSF-Familie wünscht dem neuen Coach alles Gute und viel Erfolg. Am besten gleich beim nächsten Spiel am Samstag gegen Grimmenstein…

Total Page Visits: 624 - Today Page Visits: 1
1 Comment

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in SVSF Inside