Connect with us

SVSF Inside

Top, Kurios: Zwei Duelle gegen BU Neunkirchen

Top, Kurios: Zwei Duelle gegen BU Neunkirchen

Im 33. Teil wird es wieder historisch interessant: Der Werkssportverein Brevillier & Urban, kurz „BU“, aus Neunkirchen, spielte bis 1984 im Meisterschaftsbetrieb des NÖFV mit. Nach dem Firmenkonkurs fusionierte man mit dem SC, die Sportanlage wurde aus der Konkursmasse von der Fa. Orthuber erworben. Sechs Mal spielte die BU gegen den SVSF, zwei Duelle davon haben wir rausgepickt. #wirvermissenfußball #gemmapottschoch 

Top: Remis nach 0:2-Rückstand war wie ein Sieg

26. April 1970, 1. Klasse Süd, SVSF – BU Neunkirchen 2:2 (0:1)

Im Frühjahr 1970 kämpften sowohl der SVSF als auch BU ums nackte Überleben in der 1. Klasse Süd. Dem direkten Duell kam enorm viel Wichtigkeit zu, obwohl noch einige Runden zu spielen waren. Dazu aber am Ende mehr…

Es ging um viel, dementsprechend nervös agierten die beiden Teams. Halbzeit eins ging klar an die Neunkirchner, sie waren das bessere Team und hätten höher als 1:0 führen können/müssen. Dutter traf nach einem Doppelpass mit Kögler zum frühen 1:0 (9.). Gleich nach Wiederbeginn fiel auch der zweite Treffer. Thaller traf nach einem Solo aus über 20m ins Netz, Goalie Rudi Mouka war machtlos. Die Truppe von Spielertrainer Reini Reisenbauer stand nun mit dem Rücken zur Wand. Der Coach selbst leitete die Wende ein. In der 58. Minute verwandelte er einen Freistoß zum Anschlusstreffer. Nun setzte der SVSF nach. Gerhard Plank vergab eine gute Chance (68.), zwei Minuten später stand es 2:2. Und es war ein Traumtor. Flanke von Plank und der Fallrückzieher des eingewechselten Ferdl Blum. Obwohl Pottschach bis zum Ende auf das 3:2 drückte, hatte BU die beste Chance. Leitner traf aber nur die Latte. Das Unentschieden sollte sich ein paar Wochen später als entscheidend herausstellen. Hätte Pottschach verloren, wäre man abgestiegen, so erwischte es BU…

SVSF: Rudi Mouka, Roman Schober, Josef Hausecker, Walter Mies, Erwin Gettmann, Wig Egger, Franz Posch, Alfred Posch, Toni Haberler (49. Ferdl Blum), Reini Reisenbauer, Gerhard Plank.

Tore: 0:1 (9.) Dutter; 0:2 (51.) Thaller, 1:2 (58.) Reisenbauer, 2:2 (70.) Blum.

SR Krug.

Sportplatz Pottschach.

Reserve: 5:2.

Flop & Kurios: Wasserballsieg war am Ende zu wenig

28. Juni 1959, 2. Liga Süd, SVSF – BU Neunkirchen 6:3 (4:1)

Letzter Spieltag in der 2. Liga Süd, das war die Liga gleich unter der NÖ-Landesliga. Folgende Situation: Der SVSF Vorletzter, BU schon gerettet. Die Mannschaft von Trainer Roman Zens brauchte einen Sieg. Wenn der gelänge, müsste man aber noch auf eine Niederlage von Konkurrent Lichtenwörth und zusätzlich noch auf den Ausgang der Meister-Relegation warten. Meister Baden sollte dann noch gegen Brunn gewinnen, dann wäre Pottschach gerettet.

Den ersten Schock, das 0:1 durch Wiesenhofer (6.) aus einem Freistoß, steckte der SVSF schnell weg. Ein starker Platzregen sorgte dafür, dass sich das Spielfeld nach und nach in einen See verwandelte. Nun zeigten die Pottschacher, dass sie auch gute Wasserballer waren. Genau in jener Phase, als der Neunkirchner Sleber für eine Behandlung für zehn Minuten vom Platz musste, schlug Pottschach zu. Bruno Ottersböck (16.) und Josef Selhofer (23.) drehten die Partie. Die Tore gaben mächtig Auftrieb. Selhofer erhöhte auf 3:1 (36.), mit dem Pausenpfiff traf BU-Kicker Knotzinger eins eigene Tor (45.). 4:1 zur Pause. Die erste Hälfte endete mit einem Eigentor, die zweite Halbzeit begann ebenfalls mit einem Eigentor. Beisteiner besorgte das 5:1 (49.). Josef Plochberger erzielte auch noch das 6:1 (56.). Weil der Ball nun gar nicht mehr ordentlich auf dem Untergrund rollte, kam im Finish kein schönes Spiel mehr zu Stande. Die Gäste verkürzten durch Rasner und Gauster zum 6:3-Endstand. Na gut, selbst hatte man gewonnen, auch Lichtenwörth hatte verloren. Jetzt hoffte alles auf Casino Baden. Leider aber zogen diese gegen Brunn den Kürzeren. Pottschach war abgestiegen…

SVSF: Johann Teynor, Johann Pichler, Erich Wagner, Johann Glatz, Franz Dorfstätter, Ernst Dorfstätter, Alfred Adelbauer, Karl Jesek, Bruno Ottersböck, Josef Plochberger, Josef Selhofer.

Tore: 0:1 (6.), 1:1 (16.) Ottersböck, 2:1 (23.) Selhofer, 3:1 (36.) Selhofer, 4:1 (45.) Eigentor; 5:1 (49.) Eigentor, 6:1 (56.) Plochberger, 6:2 (68.), 6:3 (87.).

Sportplatz Pottschach.

Total Page Visits: 381 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in SVSF Inside