Connect with us

SVSF Inside

SVSF Dritter beim Eishockey-„Winterclassic“

Niederlagen gegen Schottwien (2:9) und Gloggnitz (2:3). 10:3-Erfolg über Hirschwang.

SVSF Dritter beim Eishockey-„Winterclassic“

Der SVSF Pottschach erreichte beim Eishockey-Turnier in Gloggnitz den dritten Rang. So viel zum Endergebnis! Die Pottschacher Eishockey-Truppe war nicht nur die Jüngste im Teilnehmerfeld, sondern auch die kleinste Anordnung, was sich natürlich zum Nachteil auswirkte. Fünf Mann schickte der SVSF ins Rennen: Im Gehäuse stand Daniel Kleinander, im Eishockey-Rink jagten Patrick Weinzetel, Thomas Rasner, Gerhard Egger und Bernhard Schick dem Puck nach. Gespielt wurde 3+1, und das anstrengende 2×10 Minuten.

 

Hoch motiviert starteten die SVSF „Red Necks“ ins Auftaktspiel gegen die SG Schottwien/Raach. Die Pottschach vergaben in den ersten Minuten ein paar Sitzer (Heinz Kürner im Tor eine Bank), hatten eigentlich mehr vom Spiel, leider erwiesen sich die Schottwiener als ausgefuchste Truppe. Fast jeder Schuss war ein Tor. Den ersten Rückstand konnte Pottschach durch Thomas Rasner noch ausgleichen, bis zur Pause wurde man aber noch zweimal ausgekontert, Halbzeit 1:3. Nach Wiederbeginn lief der SVSF dem Gegner ins offene Messer. So zog der Gegner auf und davon, Gerhard Egger gelang zwischenzeitlich das 2:7. Bitterer Endstand jedoch 2:9.

 

Vor dem zweiten Spiel gegen die topgestarteten Gastgeber vom SV Gloggnitz (10:0 gegen Hirschwang) wurde taktisch einiges umgedreht. Sofort lief es besser. Es war das beste Spiel des SVSF bei diesem Turnier. Nach dem 0:1-Pausenrückstand drehte Pottschach auf. Gerhard Egger sorgte mit einem Doppelschlag gegen Tüti „The Wall“ Röcher (das erste Tor ein Schlenzer) für die 2:1-Führung. Gloggnitz glich zum 2:2 aus, erst in der letzten Minute kassierte der SVSF das unglückliche 2:3 durch Spielertrainer Jürgen Weber. Schade, darum, man hatte sich eindeutig mehr verdient.

 

Weil Schottwien/Raach die Hirschwanger ebenfalls glatt mit 14:3 schlug, war klar: Im letzten Match ging es gegen die ebenfalls punktelosen Hirschwanger um den dritten Platz. Pottschach ging durch Thomas Rasner in Führung, Gerhard Egger stellte nach dem 1:1-Ausgleich sofort auf 2:1. Dann allerdings drehte Hirschwang kurzzeitig die Partie, ging durch ein Tor von Mathias Hecher mit 3:2 in Front, ehe unsere Jungs nochmal Gas gaben und nach Toren von Patrick Weinzetel und Bernhard Schick mit einem 4:3-Vorsprung in die Pause gingen. Nach Wiederbeginn hatte der SCH nichts mehr entgegenzusetzen. Pottschach hatte leichtes Spiel. Daniel Kleinander rief eine Torsperre aus, vorne trafen Thomas Rasner (2), Bernhard Schick (2) sowie Patrick Weinzetel und Gerhard Egger zu einem glatten 10:3-Sieg.

 

Turniersieger wurde der SV Gloggnitz durch ein 6:3 über die SG Schottwien/Raach. Aus Pottschacher Sicht kann man der Mannschaft wirklich nur zum gelungenen Gesamtauftritt gratulieren, das sah Eishockey schon sehr ähnlich…

 

SVSF – Schottwien/Raach 2:9 (1:3),

Tore: Rasner, Egger.

SVSF – Gloggnitz 2:3 (0:1),

Tore: Egger 2.

SVSF – Hirschwang 10:3 (4:3),

Tore: Rasner 3, Schick 3, Weinzetel 2, Egger 2.

 

SVSF: Kleinander; Weinzetel (2), Rasner (4), Egger (5), Schick (3).

Total Page Visits: 431 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in SVSF Inside