Connect with us

Kampfmannschaft

SVSF besiegt Pottenstein mit 5:1!

SVSF besiegt Pottenstein mit 5:1!

5 - 1
Zeit

Der SVSF Pottschach feiert heute Vormittag einen souveränen Testspielerfolg gegen den SC Pottenstein.
Funfact: Es war Erich Röchers erster Testspielsieg als SVSF-Coach! 😊

Die Partie zwischen dem Vierten der 2.Klasse Wechsel und dem Vierten der 2.Klasse Triestingtal begann etwas verschlafen. In den ersten zwanzig Minuten tasteten sich beide Mannschaften etwas ab, waren einige gute technische Ansätze zu erkennen, doch die Strafraumszenen sollten bis zum Elfmeterführungstreffer durch Christoph Mattes (19.) komplett fehlen. Nach dem Führungstreffer wurde es offensiv etwas unterhaltsamer, fand der SVSF zwei weitere gute Abschlussmöglichkeiten vor (21., 33.). Praktisch mit dem Pausenpfiff erhöhte Kevin Varga nach Vorlage seines Landsmann auf 2:0 (45.). Pottenstein hatte bis zur Pause nur eine wirklich gute Möglichkeit, der schön herausgespielte Abschluss von der Strafraumgrenze strich aber knapp über das Gehäuse von Chrisi Auer (31.).
Nach Seitenwechsel behielt der SVSF das Steuer über das Spielgeschehen in der Hand und kam durch das erste Kampfmannschaftstor von Fabio Blazanovic recht schnell zum dritten Treffer an diesem Vormittag (50.). Dieser Treffer bewirkte jedoch, dass einige Rot-Weiße nicht mehr mit 100% bei der Sache waren, Pottenstein anschließend sogar durch einen Freistoß von der Strafraumgrenze zum 3:1 kam (71.). Doch praktisch im Gegenzug stellte Patrick Kirner, ebenfalls mit seinem Premierentreffer im Kampfmannschaftsdress, den alten Vorsprung wieder her – 4:1 (73.). Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte in Minute 78 Henrik Kirjak, der nach idealem Zuspiel von Christoph Mattes vor dem Torhüter keinen Fehler machte – 5:1.

Fazit von diesem Spiel: Der SVSF brauchte rund zwanzig Minuten um das Steuer zu übernehmen, ließ in den gesamten 90 Minuten keine einzig wirklich 100%ige Chance zu. In den paar Minuten nach dem 3:0 müssen die Jungs konzentrierter weiterspielen, hier schlich sich für kurze Zeit etwas der Schlendrian ein. Erfreulich neben dem Endergebnis sicher auch das Comeback von David „Wuzi“ Pichler, der entgegen dem Vorbericht aufgrund des Ausfalls von Jonas Doppler (erlitt gestern Abend bei einem Zusammenstoß beim Eishockey-Finale der Ternitzer Eiswölfe ein Cut oberhalb des rechten Auges und musste sogar ins Spital gebracht werden! Gute Besserung auf diesem Wege!) wieder in den Matchkader rutschte. Und vor allem die Premierentreffer der beiden 15- jährigen Youngsters Fabio Blazanovic und Patrick Kirner!
Jetzt heißt es für die Jungs weiter Gas zu geben, die Richtung schaut schon mal nicht so schlecht aus!

Matchstatistik

SVSF: Auer (HZ. S.Benczik), T.Posch, Horvath, K.Posch (HZ. T.Selhofer), Rosenbichler (63. Fischer), Liebezeit (56. Kirner), Kainrath (Fa.Blazanovic), Mattes (81. Rosenbichler), Varga (56. Dav.Pichler), Kirjak, Walk (63.Yüksel)

 

Tore:

1:0 (19) Mattes (FE.) (A: Varga): Nach einem weiten Ball von Thomas Posch ist die Kopfballrückgabe eines Pottensteiners zu schwach. Kevin Varga wird von Torhüter Loserth von den Füßen geholt. Den fälligen Elfmeter verwertet Christoph Mattes humorlos!
2:0 (45.) Varga (A: Kirjak):  Pottenstein Schlussmann Loserth klärt im Rutschen direkt zu Henrik Kirjak, der den Ball via Bogenlampe zurück in den Strafraum bringt. Dort köpft Varga vor dem zu spät kommenden Schlussmann ein.
3:0 (56.) Fa.Blazanovic (A: T.Selhofer): Thomas Selhofer erobert im gegnerischen Strafraum die Kugel, seinen Stanglpass drückt Fabio Blazanovic in der Mitte über die Linie.
3:1 (71.) Kysela: Patrick Fischer mit dem Foul kurz außerhalb des Strafraums. Beim anschließenden Freistoß öffnet sich die Mauer etwas, Sebi Benczik noch mit den Fingern dran, der Ball trotzdem hinter der Linie.
4:1 (73.) Kirner (A: T.Selhofer): Thomas Selhofer mit dem Zuspiel in die Tiefe, Youngster Kirner bringt den Ball im Rutschen am Pottensteiner Torhüter vorbei ins Netz.
5:1 (78.) Kirjak (A: Mattes): Christoph Mattes mit dem Ball zwischen die Schnittstelle. Henrik Kirjak bleibt im Strafraum cool und bringt den Ball anschließend im langen Eck unter.

 

Gelbe Karten:
keine

Schiedsrichter
Robert Schewzik

Kunstrasenplatz Eggendorf, 25 Zuschauer

Total Page Visits: 4939 - Today Page Visits: 1

Ground

Kunstrasen Eggendorf
Eggendorf, Wiener Neustadt, Niederösterreich, 2492, Austria

Total Page Visits: 4939 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Kampfmannschaft