Connect with us

Kampfmannschaft

Heißes Pflaster wartet auf Mannsi-Boys

Siegreicher SVSF muss zu schwer angeschlagenen St. Egydenern.

Heißes Pflaster wartet auf Mannsi-Boys

St. Egyden vs. SVSF, Sonntag, 17.00 Uhr (U23: 15.00 Uhr)

SVSF: GESPANNT WIE EIN PFEIL

Die Erleichterung nach dem 3:0 über Schottwien war riesengroß. Denn genauso groß waren auch die Sorgen davor, immerhin gingen die Testspiele bekanntlich in die Hose und auch personell war man nie komplett. So hatte Coach Manuel Mannsfeldner durchaus erwartet, dass die Anfangsphase schwierig werden würde. Es war der Gast, der zunächst dem 1:0 näher war. Wäre das Gegentor gefallen, hätte man sich wohl ordentlich anhalten können. So aber arbeitete sich der SVSF mit Fortdauer des Spiels in die Partie. Die Chance, per Elfmeter in Führung zu gehen, wurde vergeben. Nach Wiederbeginn sollte das 1:0 durch Florian Mayrhold viel Sicherheit und Vertrauen geben. Danach übernahmen die Mannsi-Boys das Kommando und gewannen am Ende verdient. Der erste Schritt ist somit getan, nun geht es Schlag auf Schlag weiter. St. Egyden wird eine harte Nuss, eben auch wegen der hohen Auftaktniederlage in Scheiblingkirchen, denn die Aulabauer-Elf hat einiges gut zu machen. Das weiß auch der Trainer.

„Es wird in St. Egyden wie immer eine schwere Auswärtspartie, die wahrscheinlich wieder durch Kleinigkeiten entschieden wird.“ – Trainer Manuel Mannsfeldner

Ein ähnlich schwacher Beginn wie gegen Schottwien könnte diesmal bestraft werden. Das sieht auch „Man of the Match“ David Puhr so.

„Ich denke, es wird wichtig sein, dass wir von Anfang an konzentriert und voll bei der Sache sind. Wenn wir wie in der Vorwoche die ersten 15 Minuten verschlafen, kann das bei der Qualität, die St. Egyden in der Offensive hat, sehr gefährlich werden. Aber ich bin guter Dinge, dass wir das hinbekommen.“ – Goalie David Puhr

SVSF-CHECK

Der Kader wird laut Coach Manuel Mannsfeldner halbwegs unverändert bleiben. Gerhard Egger hat immer noch Probleme mit dem Knöchel, auch Messi Lechner arbeitet weiter an seinem Comeback, ist diese Woche aber sowieso im Urlaub. Kilian Posch ist aus eben jenem zurück. Philipp Egger feierte letzten Samstag in der U23 gegen Schottwien sein Comeback nach seinem im April erlittenen Mittelfußknochenbruch, ist aber noch nicht ganz bei 100 Prozent.

Verletzt: Marco Kainrath, Reinhard Mohr, Gerhard Egger.

Urlaub: Markus Lechner.

DIE AKTUELLE FORM

Pottschachs Finish der letzten Saison war aller Ehren wert. 13 von 15 möglichen Punkten konnten eingefahren werden, nur im letzten Saisonspiel daheim musste man sich gegen Mönichkirchen mit einem 3:3 zufrieden geben. Auswärts wurden drei der letzten vier Spiele gewonnen, lediglich das 0:2 in Ternitz fiel aus der Reihe.

Gesamtform: 4-1-0, 18:6 Tore

Auswärtsform: 3-0-1, 9:6 Tore

VORSCHAU U23

Besser hätte die zweite Mannschaft des SVSF nicht starten können. Das 10:1 gegen Schottwien war hoch verdient. Mit fünf Treffern führte Lukas Klammer die Goger-Elf zu einem klaren Sieg. Klar ist auch, dass das Auswärtsspiel in St. Egyden eine harte Nuss werden wird. Die letzten vier Gastspiele mit der U23 gingen verloren. Letzte Saison verlor man 3:5, 2017/18 ging man mit 1:5 unter. Dazu kommen ein 5:7 (2014/15) sowie ein 0:3 (2013/14). Der letzte Auswärtssieg gelang 2012/13 (4:0).

„Nach einem 10:1-Sieg muss man als Trainer zufrieden sein, obwohl es immer was gibt, was man kritisieren kann. Wir haben nie aufgehört zu arbeiten, aber für eine richtige Standortbestimmung war Schottwien zu schwach. “ – Trainer Jürgen Goger

ST. EGYDEN VERPATZT START

Die Mutter aller Fehlstarts ist den St. Egydenern unterlaufen. Mit 0:6 kam die Aulabauer-Elf unter die Räder. Während den Scheiblingkirchnern fast alles gelang, lief bei den St. Egydenern nur wenig zusammen. Die Partie ist abgehakt, umso motivierter wird man sein, diese Scharte im ersten Heimspiel gegen Pottschach auswetzen zu können. Es wird wohl vieles davon abhängen, wie die St. Egydener in die Partie starten werden. Was muss sich sonst gegenüber letzter Woche ändern?

„Eine ganz schwere Frage. Erste Halbzeit waren wir nämlich gar nicht schlecht, und zweite Hälfte haben wir blöde Gegentore bekommen. Wir müssen sowohl vorne als auch hinten konsequenter und konzentrierter sein.“ – Meni Marku (gegen den SVSF gesperrt)

Gespannt sein darf man auch auf das neue Offensivduo Gabor Kasza/Csaba Ferkö. Allein vom Namen und von den Zahlen her, ist das ein Duo für höhere Ansprüche in der 1. Klasse Süd. Keine Frage: Die beiden sind so ziemlich das Beste in der 2. Klasse Wechsel, also werden sie auch liefern müssen.

ST. EGYDEN-CHECK

Spieler im Fokus: Stefan Haller (beerbte Langzeitgoalie und Ex-Pottschacher Patrick Schweritz im Tor), Csaba Ferkö (14 Tore in Wiesmath letzte Saison waren zu wenig, um weiter in der 1. Klasse Süd zu bleiben), Gabor Kasza (9 Saisonen in Breitenau, mit 181 Toren zu einer Legende geworden), Josip Mrkonjic (im Sommer aus Hirschwang gewechselt).

Es fehlen: Mentor Marku (gesperrt).

SVSF-Bezug: Mentor Marku (von 2013/14 bis 2016/17 in vier Saisonen 99 Meisterschaftsspiele bestritten und 15 Tore erzielt), Christian Wallner (im Herbst 2011 neun Spiele für Pottschach verteidigt).

DIE AKTUELLE FORM

Über den verpatzten Saisonstart haben wir schon gesprochen, aber auch schon das Finish der letzten Saison verlief alles andere als erfolgreich. Nur eines der letzten sieben Spiele wurde gewonnen (5:2 daheim gegen Schottwien), ansonsten setzte es durchwegs Pleiten (1:5 gegen Neunkirchen, 2:3 in Puchberg, 1:2 gegen Schlöglmühl, 0:4 in Howodo, 3:4 in Natschbach, 0:3 in Ternitz sowie zuletzt das 0:6 in Scheibling).

Gesamtform: 1-0-7, 12:29 Tore

Heimform: 1-0-3, 7:13 Tore

DIE SAISONSTATISTIK

SONSTIGES

Schiedsrichter: Mustafa Özmen.

Wettervorhersage: bewölkt, zwischen 25 und 27 Grad, kein Regen.

Total Page Visits: 181 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft