Connect with us

Grimmenstein vs. SVSF

2 - 1
Zeit

Zusammenfassung

Im letzten Vorbereitungsmatch musste sich der SVSF beim 1.Klasse Süd Verein in Grimmenstein mit 2:1 (2:0) geschlagen geben.

 

Der SVSF Pottschach wieder nicht in Vollbesetztung, P. Egger musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen. An seiner Stelle rutschte Luca Tösch, der sogar die ersten 20 Minuten im Vorspiel absolviert hat, in die Startelf. Auch bei Thomas Posch ging sich ein Einsatz aufgrund der im Training erlittenen Muskelverletzung noch nicht aus.
Die ersten 10 Minuten verliefen, bis auf der dem kleinen Platz geschuldeten Verhältnissen hohen Anzahl an zweikampfmäßigen Aktionen, ausgeglichen und wenig spektakulär. Mit der ersten guten Torchance der Grimmensteiner in der 15. Minute durch F.Aulabauer, der einen Ball knapp am langen Eck vorbeisetzte, fiel das Pendel Richtung der Gastgeber aus. In den nächsten zwanzig Minuten erarbeitete sich die Felber-Elf eine optische Überlegenheit heraus, die sich in unzähligen gefährlichen Aktionen widerspiegelte. Zuerst schloss Thomas Aulabauer im Laufduell noch etwas zu überhastet ab (18.), knappe vier Minuten später war er jedoch nach einem Stanglpass reaktionsschneller als die SVSF Abwehr und konnte zur Führung der Gäste einschießen – 1:0 (22.). Die nächste Top-Möglichkeit der Grimmensteiner hatte der eingewechselte Milos Grubor, der nach einem Kopfballduell den Ball volley aus rund 16m an die Latte knallte. Gerüchten zufolge wackelt diese jetzt noch immer (28.). In der 30. Minute war es wieder ein Kracher, diesmal von Martin Sowa aus rund 20m und auch genauer, so dass der Ball genau neben der Stange einschlug. Sebi Benczik ohne Abwehrmöglichkeit – 2:0.
Und es ging in dieser Tonart weiter. Zuerst verzog T.Aulabauer nach einer schönen Kombination noch knapp (33.), wenige Augenblicke setzte er einen Kopfball gegen die Laufrichtung von Sebi Benczik um Millimeter neben die Stange (35.) In der 38. Minute war es wieder Milos Grubor, der nach einem Stanglpass völlig freistehend aus 5m den Ball über die Querlatte schoss. Der SVSF hatte alles Glück der Welt, in dieser Phase nicht schon deutlich höher in Rückstand zu liegen. Die einzig nennenswerte Abschlussmöglichkeit der Rot-Weißen in Halbzeit eins war nach einem Corner, den Daniel Kleinander gefährlich auf das Tor scherzelte, jedoch Grimmenstein Torwart Peinsipp nicht überraschen konnte (40.). So ging es im Anschluss mit einem 2:0 für die Grimmensteiner in die Kabinen.

Die ersten 10 Minuten in Hälfte zwei waren ein Ebenbild der ersten zehn Minuten aus Hälfte eins. Viele Zweikämpfe, wenig Strafraumsituationen. Mit der ersten guten Chance in der zweiten Spielhälfte, fiel dann das nächste Tor. Diesmal jedoch für den SVSF! Nachdem sich David Rosenbichler gegen zwei Gegenspieler energisch durchsetzen konnte, musste Luca Tösch den anschließenden Pass nur mehr im Tor unterbringen – 2:1 (55.) Mitte der zweiten Hälfte konnte sich SVSF Schlussmann Benczik auszeichnen, als er einen Schussversuch von Grubor, der davor vier bis fünf Pottschacher Spieler wie Slalomstangen umkurvte und aus rund 11m frei zum Schuss gekommen ist, abwehren konnte. (66.). Wenig später blieb Benczik im 1:1 Duell mit T. Aulabauer Sieger!
Fast hätte der SVSF in diesem Spiel noch den Ausgleich erzielt, ein Schussversuch von David Rosenbichler wurde in der 88. Minute jedoch noch abgefälscht, so dass der Ball knapp am langen Eck vorbei ging. Kurz darauf war dann auch schon Schluss.

Was bleibt, ist eine Niederlage, die am Papier nicht so tragisch erscheint. Was man aber fairerweise anmerken muss, ist dass wenn Grimmenstein ihre Top-Chancen speziell in der ersten Hälfte genützt hätte, hätte das Spiel düster für die Jungs ausgehen können. So aber rackerten die Jungs zweite Hälfte brav mit und konnten das Spiel bis zum Schluss offenhalten.

Für den Meisterschaftsauftakt nächste Woche gegen Mönichkirchen heißt es für die Pottschacher Jungs sich nun ordentlich vorzubereiten und dann von Anfang weg, alles in die Waagschale zu werfen!

Matchstatistik

SVSF: S.Benczik, Kainrath, Ratzinger, D.Kleinander, K.Posch (38. M.Lechner), Selhofer (33.Kremnitzer), Goger, Tösch, Rosenbichler, Stögerer, Walk (82. Fischer)

 

Tore:

1:0 (22.) T.Aulabauer: Grimmenstein kommt mit einem langen weiten Pass auf der rechten Seite in Strafraumnähe. T.Aulabauer beim folgenden Stanglpass reaktionsschneller als K.Posch und verwertet ins lange Eck

2:0 (30.) Sowa: Nachdem einem Freistoß kommt der Ball wieder in die Mitte retour, nach dem anschließenden Kopfballduell fällt die Kugel Sowa direkt vor die Füße, der volley aus rund 20 abzieht. Der Schuss passt genau neben die Stange! Kann man mal so machen!

2:1 (55.) Tösch (A: Rosenbichler): Rosenbichler setzt sich gegen zwei Grimmensteiner durch, seinen Pass verwertet Tösch am langen Eck sicher.

 

Gelbe Karten
Kleinander 52.(Foul), Goger 75.(Unsportl.), Walk 80. (Foul); Grimmenstein 23.(Foul), 60.(Foul), 72.(Foul)

Gelb-rote Karte
Grimmenstein 87. (Kritik)

 

Schiedsrichter
Andreas Reithofer: Keine großartigen Fehlpfiffe in einem nicht leicht zu pfeifenden Match

 

Sportplatz Grimmenstein, 95 Zuschauer

Past Meetings

Ground

Sportplatz Grimmenstein
Marktstrasse 34, 2840 Grimmenstein, Niederösterreich, Austria
Total Page Visits: 718 - Today Page Visits: 1