Connect with us

Der Tag LIVE

Di., 21.10.: Dienstag bringt von Allem ein bisschen

Di., 21.10.: Dienstag bringt von Allem ein bisschen

Sechs SVSF-Teams trainieren am heutigen Tag, die U7 trainiert mit einer Partie zu Hause, die andere macht sich zu einem Testspiel nach Puchberg auf. In der 2. Klasse Wechsel wird der nächste Versuch gestartet, das Spiel Hochneukirchen gegen Schlöglmühl über die Runden zu bringen. In der 2. österreichischen Bundesliga gastiert Martin Rasner mit den Lieferingern in Kapfenberg.

 

6.00 Uhr, So trainiert der SVSF heute

Di., 17.00: U7, U11 und U12 abgesagt

Di., 17.30: U14

Di., 19.00: KM und U23

 

6.30 Uhr, Nachwuchs: U7 testet in Puchberg

Di., 17.00: Puchberg – U7 5:1 (Test)

 

6.35 Uhr, Nachtragsspiel, der 3. Versuch

Vor zwei Wochen wurde das Spiel beim Stand von 0:0 in der 12. Minute wegen Nebels abgebrochen. Heute werden die restlichen 78 Minuten fertiggespielt. Nach den letzten Spielen gilt Hochneukirchen als Favorit für dieses Spiel.

 

18.20 Uhr, U7 sammelt weitere Erfahrung in Puchberg

Die U7 des SVSF kassierte in Puchberg zwar ein 1:5, verkaufte sich aber anständig. Mehr

 

19.30 Uhr, Wechsel-Nachtrag wieder abgesagt

Es ist wie verhext: Das Nachtragsspiel zwischen Hochneukirchen und Schlöglmühl musste auch heute wieder abgesagt werden…

Di., 19.30: Hochneukirchen – Schlöglmühl abgesagt

 

20.30 Uhr, Legionäre: Rasner siegt in Kapfenberg

Der FC Liefering verbesserte sich durch ein 1:0 in Kapfenberg auf Platz zwei. Martin Rasner spielte durch…

Di., 18.30: Kapfenberg – Liefering (Rasner) 0:1

 

21.25 Uhr, Erster Blick auf den 11. Spieltag

Drei Spiele am Samstag: Puchberg hat sich nach fünf Niederlagen in Folge von Willi Sonek getrennt, bis zum Winter wird Martin Eichberger das Training leiten. Gegen Tabellenführer Pottschach hat der ATSV nichts zu verlieren. Pottschach gewann 15 der letzten 16 Partien. Das Duell Schlöglmühl gegen Neunkirchen birgt völlig entgegengesetzte Tendenzen. Schlöglmühl hat den Anschluss durch nur einen Punkt aus drei Spielen verloren. Neunkirchen hingegen wittert nach zwei Siegen in Serie Höhenluft. Aber: Sechs Duelle gab es bisher in Schlöglmühl, alle sechs gewann der Gastgeber. Das Schlagerspiel der Runde steigt im Ternitzer Stadion. Der ASK ist nach fünf Siegen in Serie fest entschlossen, auch die zweitplatzierten Hochneukirchner zu fordern. Diese sind ebenfalls seit sechs Matches unbesiegt. In den letzten drei Gastspielen in Ternitz gelang Hochneukirchen kein einziger Treffer. Schon am Sonntag um 12.00 Uhr wird das Match Scheibling II gegen St. Egyden angepfiffen: Der USV ist zweimal in Folge ungeschlagen geblieben, St. Egyden holte zuletzt 16 von 18 möglichen Punkten. Letzte Saison gingen beide Duelle an die St. Egydener, alle anderen acht Spiele wurden von Scheibling gewonnen. Weiter geht´s mit stockenden Mönichkirchnern, die nach drei Partien ohne Sieg gegen Grünbach wieder voll punkten wollen. Grünbach hat in dieser Saison noch keinen Auswärtspunkt geschafft. Verschiedene Vorzeichen auch bei Natschbach gegen Zöbern. Na-Lo hat nach starkem Start zuletzt den Faden verloren, die letzten drei Spiele wurden verloren. Zöbern dagegen gewann die letzten drei Matches. Es sind die ersten Duelle seit 18 Jahren. Zu guter Letzt jagt Willendorf gegen Schottwien den ersten Sieg nach 22 sieglosen Spielen. Schottwien blieb zuletzt dreimal ungeschlagen. Die letzten acht Duelle gingen alle an den FCS.

Sa., 15.00: Puchberg – Pottschach

Sa., 15.00: Schlöglmühl – Neunkirchen

Sa., 15.00: Ternitz – Hochneukirchen

So., 12.00: Scheiblingkirchen II – St. Egyden

So., 14.00: Mönichkirchen – Grünbach

So., 14.00: Natschbach – Zöbern

So., 14.00: Willendorf – Schottwien

Die nächsten Termine

Total Page Visits: 473 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Der Tag LIVE