Connect with us

Der Tag LIVE

Di., 19. August: Derbypower am 2. Spieltag

Di., 19. August: Derbypower am 2. Spieltag

Es wird ein ruhiger Dienstag beim SVSF. Der Tag steht im Zeichen des Trainings. In der Wechselklasse werfen wir langsam aber sicher einen Blick auf die Partien der 2. Runde…

 

7.00 Uhr, So trainiert der SVSF heute

Die U11 legte heute einen ordentlichen Trainingstag ein. Von 10.00 bis 16.00 Uhr trainiert die Auer/Stickler-Elf auf der Sportanlage. Das Training der U7 muss hingegen abgesagt werden.

10.00 Uhr: U11 (bis 16.00 Uhr)

17.00 Uhr: U12 (U7 ABGESAGT)

17.30 Uhr: U14

19.00 Uhr: KM+U23

 

2. Klasse Wechsel, die Partien der 2. Runde

Ein interessanter 2. Spieltag erwartet uns am kommenden Wochenende. Highlight ist sicher das Ternitzer Stadtderby (die Vorschau am Donnerstag), es ist aber nicht der einzige Lokalvergleich. Zunächst beginnt die 2. Runde am Freitag mit dem Spiel zwischen Scheiblingkirchen II und Schlöglmühl. Scheibling begann die Saison so wie die letzte endete, mit einer 2:3-Niederlage gegen Mönichkirchen. Schlöglmühl hingegen ist gut unterwegs, von den letzten elf Gastspielen kehrte man stets ungeschlagen zurück. Das letzte Mal, dass der ASK ohne Torerfolg blieb, war ausgerechnet beim letzten Auswärtsspiel in Scheibling. Am Samstag stehen gleich drei Derbys am Plan. Ternitz startet den elften Versuch, erstmals gegen den Lokalrivalen Pottschach zu gewinnen. Im Schneebergderby zwischen Grünbach und Puchberg geht es um einiges. Grünbach will Wiedergutmachung für das 0:7-Debakel in Zöbern, konnte in den letzten drei Heimderbys gegen Puchberg aber nicht gewinnen. Der ATSV selbst hat nur einen Punkt aus den letzten sechs Partien eingeheimst, eine schwache Bilanz. Das dritte Lokalderby ist jenes zwischen Natschbach und Neunkirchen: Der Gastgeber ist seit acht Spielen ohne Sieg, daheim reichte es zuletzt 10 Mal in Folge nicht zu einem Dreier. 2014 jagt man immer noch den ersten Heimsieg, dabei gelangen in den bisherigen fast acht Monaten nur zwei Heimtore. Gegner Neunkirchen ist hingegen gut drauf, die letzten drei Spiele wurden klar gewonnen. Am Samstag soll es mit dem ersten Auswärtssieg in Natschbach überhaupt klappen. Bisher klappte es in vier Versuchen kein einziges Mal. Auch am Sonntag stehen drei Toppartien am Programm: Mit Hochneukirchen und St. Egyden treffen zwei Sieger der ersten Runde aufeinander. Es ist wohl das Schlagerspiel der Runde. Beide sind gut drauf (Honeuho nur eine Niederlage in sechs Spielen, St. Egyden vier Siege in Serie). Für St. Egyden reichte es auswärts in Hochneukirchen in 16 Partien nur zu einem mickrigen Sieg. Der Tabellenführer aus Zöbern hat sein zweites Heimspiel in Folge vor der Brust. Gegen Schottwien gab es bisher noch kein einziges Treffen. Zöbern gelang gegen Grünbach der erste Sieg nach sechs Pleiten in Folge. Schottwien verlor drei der letzten vier Spiele. Der Spieltag wird am Sonntag mit dem Match zwischen Willendorf und Mönichkirchen geschlossen. Willendorf wartet seit 13 Spielen auf einen vollen Erfolg. Den Mönichkirchnern gelangen zuletzt drei Siege in Folge. In den letzten vier Gastspielen in Willendorf blieb der FCM unbesiegt…

Fr., 18.00: Scheiblingkirchen II – Schlöglmühl

Sa., 17.30: Ternitz – Pottschach

Sa., 17.30: Grünbach – Puchberg

Sa., 17.30: Natschbach – Neunkirchen

So., 16.30: Hochneukirchen – St. Egyden

So., 16.30: Zöbern – Schottwien

So., 17.30: Willendorf – Mönichkirchen

Total Page Visits: 1038 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Der Tag LIVE