Connect with us

Kampfmannschaft

SVSF-Express macht Halt in Neunkirchen

SVSF-Express macht Halt in Neunkirchen

Durch ein 7:0 in Grünbach kehrte der SVSF wieder schnell auf die Siegerspur zurück. Die entscheidende Phase beginnt mit einem Auswärtsspiel an einem ungewöhnlichem Termin gegen einen unberechenbaren Gegner. Das Schöne ist: Die Bock-Elf hat es selbst in der Hand.

 

SVSF-Check

Was für eine Antwort des SVSF auf die Heimniederlage gegen St. Egyden: Jene, die der Mannschaft von Spielertrainer Harry Bock flatternde Nerven unterstellen wollten, wurden eines besseren belehrt. Ab der ersten Minute bestand kein Zweifel, wer den Platz als Sieger zu verlassen hat. Voll konzentriert und äußerst entschlossen startete Pottschach in die Partie in Grünbach. Die Hausherren hatten überhaupt keine Zeit, sich den Gegner zurechtzulegen. Eher fanden sie an diesem Tag überhaupt nicht zu ihrem Spiel, auch weil es der SVSF nicht zuließ. Bezeichnend schon das erste Tor, als der agile Erkin Orhan dem Grünbach-Goalie einen Ball abluchste und ins leere Tor schob. Nach dem maßangefertigten 2:0 durch Meni Marku ließ besonders der Treffer von Daniel Kleinander von der Mittellinie zum 3:0 die Herzen der Pottschacher Fans höherschlagen. Schließlich traf Philipp Stögerer noch vor der Pause zum 4:0. Nach einer kurzen Schrecksekunde nach Wiederbeginn (Doppelchance Grünbach mit einem Lattenschuss) zog die Bock-Elf erneut die Zügel an. Der wieder fitte Slobodan Mazic, Daniel Kleinander mit einem verwandelten Elfmeter und der eingewechselte Marvin Wellisch stellten den Endstand her. Aufgrund dreier Pfostentreffer (2x Erkin Orhan sowie Messi Lechner) lag sogar ein zweistelliger Sieg im Bereich des Möglichen. Da fiel auch das Fehlen der Schlüsselspieler Martin Dorner und Zoran Radulovic nicht ins Gewicht. Jene Herren, die neu in die Mannschaft kamen, machten ihre Sache, genauso wie der Rest der Mannschaft, ausgezeichnet. Es wird interessant zu sehen, wie Trainer Harry Bock die Mannschaft durch die Rückkehr von Dorner und Radulovic verändern wird. Derzeit kein Thema sind Kevin Senft (Knie bedient) und leider auch Bernhard Stix, der sich eigentlich schon gut in Schuss zeigte, kurz vor seinem Comeback aber erneut an seinem lädierten Knie verletzte. Gegen Neunkirchen fehlen wird auch Michi Huber (Bundesheer). In Neunkirchen wird wohl erneut alles vom Auftreten des SVSF abhängen. Geht Pottschach ähnlich wie in Grünbach zur Sache, schaut´s gut aus. Begnügt sich Pottschacher aber mit Mittelmaß, kann es ein böses Erwachen geben.

Es fehlen

Stix (verletzt), Senft (verletzt), Huber (verhindert).

Fraglich

keiner.

Gefährdet

Mazic (4GK), Stögerer (4GK).

Wieder dabei

Dorner (verhindert), Radulovic (gesperrt).

Die Noten vom Grünbach-Spiel

Mazic (1,38), Orhan (1,75), Kleinander (1,75), Stögerer (1,75), Peinsipp (1,75), Fahrner (1,88), Gaulhofer (2,00), Bock (2,00), Ratzinger (2,13), Marku (2,13), Wellisch (2,13), Huber (2,25).

 

Neunkirchen-Check

Nach drei Siegen gegen Hochneukirchen, Zöbern und Schottwien fuhren die Neunkirchner mit großem Selbstvertrauen zum schweren Auswärtsspiel nach St. Egyden. Man rechnete sich insgeheim doch etwas aus, leider kam dann alles ganz anders. Eine rabenschwarze erste Hälfte legte den Grundstein zu einer klaren Niederlage. Die Hillebrand-Elf war in Hälfte eins nur am Reagieren, konnte keine Akzente setzen, mit dem 0:3-Rückstand zur Pause war man noch gut bedient. Doch weil im Fußball alles möglich ist, hätte sich das Blatt fast noch einmal gewendet. Nachdem man ein mögliches viertes Gegentor nach Wiederbeginn verhinderte, schlug der SC in Person von Ayhan Atabinen eiskalt zu. Zwei Tore in fünf Minuten, und der SC war wieder im Geschäft. Eine Elfersituation beim Stand von 3:1 hätten die Neunkirchner gerne anders gelöst gehabt. So ging Neunkirchen auf Risiko, wollte das 3:3. Und weil die St. Egydener einen Herbert Dinnobl in ihren Reihen hatten, der auch nicht auf der Nudelsuppe dahergeschwommen ist, kassierte der Gast noch drei Stück. Endergebnis 6:2. Klingt hart! Doch das nächste Spiel beginnt wieder bei 0:0. Allein die drei Partien zuvor zeigten, dass die Hillebrand-Elf durchaus Qualitäten hat, allein die Anwesenheit von Atabinen (7 Tore/4 Assists in 8 Spielen) macht den Neunkirchner SC zu einer gefährlicheren Mannschaft. Die Aufbauarbeit für die nächste Saison, in der man ganz vorne mitspielen will, hat begonnen. Da käme ein positives Resultat gegen den SVSF ganz recht.

Es fehlen

Seiser (verletzt), Sentürk (verletzt), Terpe (verletzt), Pürrer (verletzt).

Fraglich

Yildiz (angeschlagen)..

Gefährdet

Koglbauer (4GK), Useini (4GK).

Wieder dabei

keiner.

 

Matchstatistik

14 Siege aus den letzten 15 Spielen: Eine tadellose Bilanz. Auswärts fuhr der SVSF zuletzt sieben Siege in Serie ein, der Vereinsrekord könnte mit einem achten Sieg eingestellt werden. Neunkirchen kassierte in St. Egyden nach drei Niederlagen die erste Pleite, die letzten beiden Heimspiele konnten gewonnen werden. Die letzten sieben Duelle konnten durch den SVSF gewonnen werden. Im Herbst musste Pottschach jedoch vor allem im Finish gehörig zittern, als man nach durchwachsener Leistung ein 1:0 über die Runden brachte. Die letzte Niederlage auf der städtischen Sportanlage des SC datiert aus dem Jahre 1965, damals ging Pottschach mit 0:6 unter.

SVSF-Form

Gesamt 14-0-1, Auswärts 7-0-0.

Neunkirchen-Form

Gesamt 3-0-1, Heim 2-0-0.

Head to Head

17, 9-2-6, 35:29 Tore

Auswärtsbilanz

8, 3-2-3, 17:21 Tore

 

Alle Duelle

2014/15-H 1:0 (Mazic)

2013/14-A 5:3 (Mazic 2, Kleinander, Marku, Orhan)

2013/14-H 3:0 (Radulovic, Fahrner, Röcher)

2012/13-H 3:0 (Stögerer 2, Egger)

2012/13-A 7:0 (Mazic 2, Stix, Beisteiner, Orhan, Stögerer, Radulovic)

2009/10-A 2:1 (Mt. Hecher, Ceylan)

2009/10-H 4:1 (Mohr 2, Orhan, Stix)

2000/01-H 0:1 (—)

2000/01-A 2:2 (Lerchbacher 2)

1964/65-A 0:6 (—)

1964/65-H 0:1 (—)

1961/62-A 0:2 (—)

1961/62-H 2:1 (Dallner 2, Arbeiter)

1960/61-H 3:1 (Pichler, Posch, Arbeiter)

1960/61-A 0:0 (—)

1959/60-A 1:7 (Lamer)

1959/60-H 2:3 (F. Dorfstätter, E. Dorfstätter)

 

Schiri: Pehlivan.

Total Page Visits: 85 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft