SVSF nach 4:1-Sieg über Grünbach auf Rang zwei

Kopie von DSC_9675

Mit dem fünften Sieg im fünften Heimspiel des Jahres verbesserte sich der SVSF Pottschach vor dem Saisonabschlussspiel gegen Mönichkirchen auf den zweiten Platz. Das 4:1 gegen Grünbach fiel am Ende klar aus, aber erst der 1:1-Ausgleich der Gäste rüttelte die Mannsfeldner-Elf wach.

 

Bei Tropenhitze und vor den Augen von SVSF-Legionär Florian Grillitsch war ein ordentlicher Start ins Spiel wichtig. Und wirklich: Mit dem ersten gelungenen Angriff ging der SVSF in der 8. Minute in Führung. Weiter Ball von Helmut Ratzinger über die Abwehr, Kevin Senft nahm sich den Ball mit, ließ sich nicht stoppen und machte allein vor Goalie Skarek keine Gefangenen. 1:0-Führung. Gleich im Gegenzug hätte es 1:1 stehen müssen: Nach einer Flanke setzte Kovacs einen Fallrückzieher an die Latte, wäre ein Supertor geworden. Auf der Gegenseite ging ein Kopfball von Florian Mayrhold daneben (11.). Wiederum auf der anderen Seite schoss Pieler vom 16er daneben (14.). In der Folge sollte Grünbach vor allem im Mittelfeld Überzahl vorfinden, die Gäste taten in der Folge mehr für´s Spiel, auch weil Pottschach plötzlich nur mehr Halbgas spielte und die Führung verwalten wollte. Kovacs, der gefährlichste Grünbacher, schoss nach einem Haken am langen Eck vorbei (21.). Mehr zwingende Chancen sollte Grünbach bis zur Pause nicht mehr vorfinden. Die einzige gute Chance vor dem Seitenwechsel vergab Kevin Senft, dessen Heber über Skarek aber leider neben das Tor ging.

 

Auch nach Wiederbeginn fanden die Pottschacher die erste Großchance vor: Flo Mayrhold setzte sich außen durch, den Stanglpass beförderte Philipp Stögerer aus toller Distanz über das Tor (47.). Dann die 48. Minute, jetzt wurde es turbulent. Zuerst scheiterte Reinisch mit einem Versuch ins kurze Eck an David Puhr, Sekunden später ein Elfmeterpfiff. Driton Bektesi dürfte Sahin erwischt haben, ein harter Strafstoß. Reinisch legte sich das Leder zurecht und schoss drüber. Doch Schiri Akcay ließ den Penalty wiederholen, zumindest ein Spieler jeder Mannschaft dürfte zu früh in den Strafraum gelaufen sein. Diesmal nahm sich Trimmel den Ball und verwandelte zum 1:1-Ausgleich (50.). Der SVSF nun gereizt und sofort auf dem Gaspedal. Bei zwei Aktionen wurden die Pottschacher wegen Abseits zurückgepfiffen. Dann aber die 56. Minute. Zuerst traf Philipp Stögerer die Stange, die Aktion aber noch heiß. Auf rechts wurde Reini Mohr von Kilian Posch mustergültig in Szene gesetzt. Der Stanglpass fand Philipp Stögerer am langen Eck, der keine Mühe hatte, das 2:1 zu erzielen. Die Mannsfeldner-Elf setzte sofort nach. Kevin Senft zog von der Mittellinie zu einem Solo an, an der Strafraumgrenze ließ er gleich fünf Mann aussteigen und schoss dann ins lange Eck ein (59.). Ein Traumtor, Grünbach Zuschauer. Das 3:1 die Entscheidung. Von Grünbach kam offensiv nichts mehr. Pottschach hingegen hatte noch Lust: Nach einem Senft-Stangler rettete Grünbach in höchster Not (62.). In Minute 81 machte Dominik Slukan den Deckel drauf: Michi Kleinander hatte Slukan in Stellung gebracht, nach einer Ballannahme passte der Abschluss genau ins kurze Eck, 4:1. Michi Kleinander kam gleich darauf noch zu einer guten Gelegenheit, verstolperte aber vor Skarek (82.). Im Finish war nicht mehr viel los. Zum Schlusspfiff war der Jubel unter den 120 Zuschauern groß. Pottschach mit 47 Punkten nur mehr einen Zähler vom Vizemeistertitel entfernt. Samstag kommt Mönichkirchen in die Moving-Arena. Ein verdienter Spieler wird dabei zum letzten Mal ein KM-Dress anziehen. Allein deshalb lohnt sich ein Besuch am Samstag…

 

SVSF: Puhr, K. Lechner, Bektesi, Fahrner (84. Orhan), Posch, Mohr (76. Celik), Ratzinger, Mayrhold, Senft (74. Kleinander), Slukan, Stögerer.

 

TORE

1:0 (8.) Senft: allein vorm Goalie eingeschossen (A: Ratzinger)

1:1 (50.) Trimmel: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Sahin)

2:1 (56.) Stögerer: Stanglpass verwertet (A: Mohr)

3:1 (59.) Senft: nach Solo gegen 5 Mann eingeschossen (A: Stögerer)

4:1 (81.) Slukan: Querpass angenommen und eingeschossen (A: Kleinander)

 

GELBE KARTEN

Ratzinger (67. Ball wegschießen); Staudinger (65. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Ahmet Akcay: erste Hälfte sehr gut, zweite Hälfte eher durchwachsen.

 

MOVING-ARENA, 120 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_9584 DSC_9593 DSC_9595 DSC_9606 DSC_9611 DSC_9623 DSC_9626 DSC_9632 DSC_9641 DSC_9649 DSC_9664 DSC_9670 DSC_9675 DSC_9679 DSC_9689 DSC_9705 DSC_9714 DSC_9723 DSC_9735 DSC_9745 DSC_9750 DSC_9751 DSC_9759 DSC_9772 DSC_9775 DSC_9798 DSC_9805

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


zwei + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>