18. Runde: Neunkirchen landet Pflichtsieg

Kopie von DSC_2427

Fr., 19.30: Puchberg – Neunkirchen 0:3 (0:1),

Die robusten Puchberger machten es den Neunkirchnern durch eine kämpferisch starke Leistung lange sehr schwer. Neunkirchen ging zwar relativ früh in Führung, tat sich dann aber bei harten Platzbedingungen schwer, sein Kombinationsspiel aufzuziehen. Auch nach Gelbrot für Puchbergs Jägersberger dauerte es bis ins Finish, ehe der Favorit die Partie entscheiden konnte. Nach dem 0:2 durch Lechner (82.) legte Ölmez am Ende noch einen drauf. Arbeitssieg für Neunkirchen!

0:1 (21.) Sentürk: nach Pass in die Gasse eingeschossen (A: Ölmez)

0:2 (82.) Lechner: Stanglpass verwertet (A: Ölmez)

0:3 (88.) Ölmez: Stanglpass verwertet (A: Keles)

GK: Holzer, P. Schwarz; Aydin, Walk, Schober.

GR: Jägersberger (Puc., 57.).

SR Cindi, 90.

U23: 0:2 (Ouchen 2).

 

Sa., 16.30: Natschbach – Pottschach 2:1 (0:0),

Die erste Hälfte brachte nur wenig Höhepunkte: Beide Kontrahenten hatten vor der Pause nach Eckball eine gute Gelegenheit, aber Prokes beziehungsweise Posch scheiterten. An Plus an gefährlichen Torraumszenen verbuchte Natschbach vor allem nach Standards. Ein so einer führte Mitte der zweiten Halbzeit auch zur Führung durch Skotnica. Gleich darauf doppelte Rasner zum 2:0 nach. Pottschach warf im Finish alles nach vor, mehr als der Anschlusstreffer durch Senft sollte aber nicht gelingen.

1:0 (64.) Skotnica: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Tuma)

2:0 (66.) Rasner: nach Querpass von halbrechts unter die Latte geschossen (A: Polleres)

2:1 (76.) Senft: durchgesteckt, vorm Goalie eingeschossen (A: Stögerer)

GK: Ungerböck; P. Egger, Ratzinger.

SR Kotsch, 100.

U23: 4:0 (Englitsch, N. Samwald, Mosbacher, Prüller).

 

Sa., 16.30: Hochwolkersdorf – Grünbach 1:0 (1:0),

Grünbach begann verunsichert, die Anfangsphase gehörte ganz klar Howodo. Die Führung zum 1:0 war logisch und verdient: Juska hätte dann noch zwei nachlegen können. So aber blieb die Partie heiß: Grünbach stand höher als erwartet und spielte gefällig mit, die zündenden Ideen beziehungsweise Sitzer fehlten aber. Zweite Halbzeit reklamierten die Gäste Elfmeter. Auf der Gegenseite hätten Juska und Garaj die Partie nach Wiederbeginn längst auf Eis legen können. So blieb es beim knappen Heimsieg der Leuchtmann-Elf.

1:0 (18.) Juska: quergelegt, direkt abgenommen (A: Garaj)

GK: keine; Winkler, Sahin, Kazoski, Kovacs.

SR Coskun, 60.

U23: 3:1 (Höller 2, Blank; Zimmermann).

 

Sa., 16.30: St. Egyden – Hochneukirchen 3:2 (1:2),

Hochneukirchen in der ersten Halbzeit klar besser. Nach einer Viertelstunde 2:0 vorne, ein zweiter Elfmeterpfiff blieb aus. Mit der ersten richtigen Chance kam St. Egyden kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer. Das Tor gab Auftrieb. Hochneukirchen vergab nach Wiederbeginn einen Sitzer auf´s 3:1, auf der Gegenseite traf Wallner zum 2:2-Ausgleich. Biegler vergab einen Hunderter auf die St. Egydener Führung. In der letzten Minute komplettierte Wallner seinen Doppelpack und machte die Aufholjagd perfekt.

0:1 (12.) Binder: nach Doppelpass eingeschoben (A: Genczler)

0:2 (14.) Kapcsos: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Harnisch)

1:2 (45.) Badinka: aus spitzem Winkel eingeschossen (A: Biegler)

2:2 (65.) Wallner: Freistoßflanke per Ferse verlängert, eingeschoben (A: Badinka)

3:2 (90.) Wallner: nach kurzer Abwehr abgestaubt (A: Novoszel)

GK: Badinka; Osterbauer.

SR Ginda, 95.

U23: 5:3 (Knöchl 3, Gableck, S. Wallner; Haller, Diewald, Höller).

 

Sa., 16.30: Schottwien – Willendorf 4:1 (2:1),

Schottwien konnte mit dem Sieg im direkten Duell Willendorf überholen. Der Sieg war verdient, fiel aber womöglich etwas zu hoch aus. Schottwien einfach aggressiver und mit mehr Torchancen. Die 1:0-Führung der Heimischen konnte Willendorf dank eines Eigentores egalisieren, die Gäste gerieten aber noch vor der Pause erneut in Rückstand. Nach Wiederbeginn machte T. Selhofer (traf in Hälfte eins ins eigene Tor) seinen Dreierpack mit zwei Treffern ins richtige Netz perfekt.

1:0 (23.) Stranz: Ball am Goalie vorbeigeschoben (A: Selik)

1:1 (24.) Eigentor T. Selhofer: Freistoßflanke ins eigene Tor geköpft (A: Kieteubl)

2:1 (36.) Benitez: nach Einwurf und Kopfballverlängerung eingeschossen (A: Stranz)

3:1 (83.) T. Selhofer: Kopfball nach Eckball (A: Dikbayir)

4:1 (91.) T. Selhofer: Volley aus 18m (A: —)

GK: keine.

SR Ak, 70.

U23: 2:0 (Kubik, Eibegger).

 

So., 16.30: Schlöglmühl – Mönichkirchen 2:4 (1:2)

Mönich begann aggressiv und ging mit dem ersten Angriff in Führung. Die Gäste wurden in der Folge zurückgedrängt, drei Topchancen wurden durch Nedeljkovic und Önder vergeben. Ein Elfer führte zum Ausgleich, der Gastgeber reklamierte auch noch einen zweiten Strafstoß. Zum Trotz ging der Gast mit dem Pausenpfiff erneut in Führung. Nach Wiederbeginn schwächte sich Schlöglmühl gegen Glogovac unnötig selbst, dennoch gelang aus einem Freistoß der Ausgleich. Den längeren Atem hatten am Ende aber die Gäste: Pomper und Vrbanic stellten am Ende den Sieg her.

0:1 (2.) Namjesnik: nach Ballgewinn und Pass eingeschossen (A: A. Rois)

1:1 (37.) Nedeljkovic: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Schieraus)

1:2 (45.) Pomper: nach Angriff über den Flügel eingeschossen (A: M. Rois)

2:2 (73.) Nedeljkovic: Freistoß direkt verwandelt (F: Schieraus)

2:3 (85.) Pomper: Konter, quergelegt und eingeschossen (A: Vrbanic)

2:4 (91.) Vrbanic: nach kurzem Pass eingeschossen (A: Namjesnik)

GK: Kapti, Nedeljkovic; Rosenberger, J. Luef, D. Prenner, C. Prenner.

RK: Glogovac (Sml., 61.).

SR Kölbl, 120.

U23: 3:0 (Mönich nicht angetreten).

 

So., 16.30: Ternitz – Scheiblingkirchen II 0:3 (0:0)

Die erste Halbzeit war kein Leckerbissen: Auf dem schwer zu bespielenden Platz blieben Chancen Mangelware. Als für den schwer an der Schulter verletzten D. Pichler die Rettung kommen musste, verlor auch der ASK den Faden. Ab dem 1:0 war Scheibling der Herr am Platz. Die vorgefundenen Räume wurden genutzt. Dazu stellte sich Ternitz (auch Goalie Ebner verletzte sich) in der Folge nicht geschickt an. Zwei Abwehrfehler ermöglichten Scheiblings Gnam einen lupenreinen Hattrick zu erzielen.

0:1 (50.) Gnam: nach Kopfballvorlage vorm Goalie eingespitzelt (A: Eisinger)

0:2 (60.) Gnam: nach weitem Einwurf eingeköpft (A: Ehrenböck)

0:3 (77.) Gnam: nach kurzer Tormannabwehr abgestaubt (A: Eisinger)

GK: M. Pichler; keine.

SR Gogadze, 130.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


− 6 = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>