1:2 – SVSF holt sich blaue Eier in Natschbach

Kopie von DSC_6382

Irgendwann musste auch dieser Moment mal eintreten: Der SVSF Pottschach verlor am Karsamstag zum ersten Mal in seiner fast hundertjährigen Vereinsgeschichte in Natschbach. Zwei schnelle Gegentore Mitte der zweiten Halbzeit waren eine zu große Hypothek: Mehr als der Anschlusstreffer war für die Pottschacher nicht drin.

 

In Hälfte eins entwickelte sich eine Partie mir nur wenigen Höhepunkten: Einen Natschbacher Fehlpass in der Abwehr konnte Kevin Senft früh nicht nutzen (4., drüber). Natschbach bemühte sich vor allem bei den Standards: Oldboy Tuma brachte sie immer wieder brauchbar zur Mitte. Einmal wurde Prokes abgeblockt (18.), eine Minute später köpfte Prokes nach einer Ecke SVSF-Goalie Klaus Lechner freistehend mitten in die Handschuhe (19.). Es war die zwingendeste Gelegenheit der Heimischen vor der Pause. In Minute 26 schoss Rasner Richtung Pottschacher Tor, mit Polleres blockte ein eigener den gefährlichen Ball ab. Vor der Pause dann auch nochmal der SVSF: So wie Prokes zuvor fand sich plötzlich auch Kilian Posch nach einer Ecke sträflich alleingelassen, traf den Ball aber nicht richtig (28.). Ähnlich erging es auch Kevin Senft, dessen Abnahme aus guter Position weit drüber ging (34.), dann erwischte Philipp Stögerer einen weiten Ball nicht richtig (35.). Das 0:0 zur Pause das logische Resultat.

 

Nach Wiederbeginn schickte Natschbachs Ungerböck einen Volley eineinhalb Meter am Kreuzeck vorbei (50.), auf der Gegenseite fiel Philipp Eggers Versuch vom 16er zu zentral aus, Morgenbesser parierte (54.). Gerade als das ohnehin schon dürftige Tempo der Partie abzuebben schien, schlugen die Natschbacher zweimal hintereinander eiskalt zu. Zuerst ein Stoppfehler und das anschließende Foul von Philipp Stögerer: Die Freistoßflanke von Tuma verlängerte der Tscheche Skotnica ins lange Eck. 1:0 (64.). Zwei Minuten später verlor Peter Fahrner an der Outlinie das Laufduell gegen Skotnica. Nach dessen Hereingabe zur Mitte legte Polleres quer auf Rasner, der das Leder aus vollem Lauf in die Maschen zimmerte (66.). 2:0, der SVSF Pottschach in den Seilen. Eine Reaktion musste her. Coach Manuel Mannsfeldner riskierte, stellte um. Und wirklich: 76. Minute. Philipp Stögerer lässt den Ball in den Lauf von Kevin Senft abtropfen, der allein vor Goalie Morgenbesser keine Gefangenen macht und einschießt. Nur noch 2:1! Der SVSF jetzt wieder hellwach: Die Jungs bemühten sich redlich, allein zwingende Chancen sollten bis zum Ende ausblieben. Natschbach wurde durch Skotnica (81., Klaus Lechner am kurzen Eck am Posten) und durch einen gefährlichen Eckball auf´s kurze Eck (82.) gefährlich. In den drei Minuten Nachspielzeit segelten die weiten Bälle nur so in den Strafraum der Gäste. Kilian Poschs Kopfball misslang (91.), mit der letzten Aktion schoss Patrick Fischer Heimkeeper Morgenbesser aus 16m genau in die Hände. Dann war Schluss!

 

Fazit: Natschbach zu Ostern um eine Eierlänge zwingender. Der SVSF kämpferisch in Ordnung, kreativ aber unter Normalform. Das 1:2 in Natschbach bedeutet die drei Niederlage im dritten Auswärtsspiel 2019. Natschbach gewinnt zum ersten Mal seit 2012 wieder vier Spiele am Stück. Pottschach gratuliert und wird es nächsten Samstag daheim gegen Schottwien wieder besser machen müssen…

 

SVSF: K. Lechner, Kainrath, Fahrner, Ratzinger, Posch, Celik (74. Celik), P. Egger, Mayrhold (80. Fischer), Senft, Slukan (74. Wellisch), Stögerer.

 

TORE

1:0 (64.) Skotnica: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Tuma)

2:0 (66.) Rasner: nach Querpass von halbrechts unter die Latte geschossen (A: Polleres)

2:1 (76.) Senft: durchgesteckt, vorm Goalie eingeschossen (A: Stögerer)

 

GELBE KARTEN

P. Egger (68. Foul), Ratzinger (90. Kritik); Natschbach (90. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Christopher Kotsch: bis auf ein zwei Kleinigkeiten fehlerlos.

 

STADION LOIPERSBACH, 100 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_6204 DSC_6206 DSC_6208 DSC_6211 DSC_6212 DSC_6219 DSC_6239 DSC_6264 DSC_6266 DSC_6280 DSC_6309 DSC_6314 DSC_6338 DSC_6382 DSC_6392 DSC_6421 DSC_6446 DSC_6447 DSC_6472

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ sechs = 11

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>