Wieder Remis: SVSF gegen Weikersdorf endet 3:3

20190302_184524

Im vierten Testspiel kam der SVSF Pottschach am Samstag Abend zum zweiten Remis. Gegen Weikersdorf ging es gegen das nächste Spitzenteam aus der Steinfeldklasse. Endstand in einem munteren Spielchen war 3:3.

 

Halbzeit eins ging an die Pottschacher. Das einzige Tor in den ersten 45 Minuten erzielte Kevin Senft. Einmal schnell gespielt, und schon zappelte der Ball im Netz (36.). Das Tor ging eigentlich von SVSF-Keeper David Puhr aus, der sich im 1:1 gegen einen Weikersdorfer Angreifer durchsetzte. In der Folge machte Marvin Wellisch das Spiel schnell. Philipp Stögerer verlängerte den weiten Ball auf Kevin Senft, der das Leder über den herauseilenden Goalie ins Netz schupfte. Ein schönes Tor! Zu diesem Zeitpunkt hätten allerdings die Weikersdorfer bereits in Führung liegen müssen. In der Anfangsphase trafen sie zweimal den Pfosten (2., 10.), bei einer Doppelchance schossen sie nur knapp vorbei (21., 22.), außerdem rettete Puhr, wie vorhin angesprochen, vor dem Pottschacher Treffer zum 1:0. Abgesehen vom Senft-Treffer traf Helmut Ratzinger einen Kopfball nicht richtig (28., nach Freistoßflanke von Gerhard Egger), dazu hätte Lukas Klammer beinahe den Weikersdorf-Keeper überlistet (41.).

 

Nach der Pause sollten die Pottschacher ein wenig offensiver agieren, dadurch wurde die Partie offener. Die Anzahl der Torchancen erhöhte sich, allerdings auch die Anzahl der Fehler. Dem 1:1 (53.) ging eine ganze Fehlerkette voraus: Fehlpass, Stoppfehler, Stellungsfehler, Rottensteiner traf zum Ausgleich. Acht Minuten später stand man bei einem Eckball schlecht, die Abwehr am kurzen Eck unzureichend. Rottensteiner schoss aus fünf Metern zum 2:1 ein. Der SVSF sollte sich in der Folge gegen die Niederlage wehren. Zuerst verpasste Görkem Orhan, dann wurde Gerhard Eggers unentschlossener Abschluss vor der Linie geklärt (65.). Nach zwei guten Chancen für den SVW (67. Volley drüber, 71. Puhr hielt klasse) kamen die Mannsi-Boys zum 2:2. Dominik Slukan legte quer auf Görkem Orhan, der nahm sich ein Herz und schoss aus knapp 25 Metern trocken ins Eck ein (74.). Noch einmal gingen die Weikersdorfer in Führung: Rosicky traf nach schöner Vorarbeit via Innenstange zum 3:2 (79.). Der SVSF schlug aber noch einmal zurück: Über die Seite schickte Dominik Slukan eine Hereingabe zur Mitte, die bis ans lange Eck gelangte, wo Kevin Senft direkt übernahm und einnetzte (82.). Am Ende hätte Pottschach sogar noch gewinnen können, Görkem Orhans Versuch landete aber an der Stange (84.). Dann war Schluss!

 

Ein ordentliches Testspielchen, in dem der SVSF phasenweise gefallen konnte, zwischendurch aber auch fehlerhafte Perioden erwischte. Ein Wermutstropfen ist sicher der Ausfall von Klaus Lechner, der sich das Knie verdrehte und nach 35 Minuten raus musste. Hoffentlich ist es nicht allzu schlimm! Der nächste (vorletzte) Test steigt nächsten Sonntag, wenn man um 14.00 Uhr in Eggendorf auf Zillingtal trifft…

 

SVSF: K. Lechner (35. Puhr), Kainrath, Buchegger (59. Celik), Wellisch, M. Lechner (59. Posch), Ratzinger, G. Egger, Senft, Slukan, Stögerer, Klammer (46. Orhan).

 

TORE

1:0 (36.) Senft: nach weitem Pass und Verlängerung Goalie überhoben (A: Stögerer)

1:1 (53.) Rottensteiner: nach Stellungsfehler von halbrechts eingeschossen

1:2 (61.) Rottensteiner: nach Eckball und kurzer Abwehr aus 5m eingeschossen

2:2 (74.) Orhan: Weitschuss aus 25m genau ins Eck (A: Slukan)

2:3 (79.) Rosicky: durchgesteckt, via Innenstange eingenetzt

3:3 (82.) Senft: Stangler am langen Eck direkt übernommen (A: Slukan)

 

GELBE KARTEN

Posch (88. Foul); Weikersdorf (63. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Erdem Erdil: sehr gute Leistung.

 

KUNSTRASEN EGGENDORF, 22 ZUSCHAUER.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


− vier = 3

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>