SVSF feiert Premiere beim Herbstmeister

Kopie von DSC_8223

Mit einem Knaller beginnt für den SVSF Pottschach das Jahr 2019: Ausgerechnet beim Herbstmeister aus Neunkirchen muss die Mannsfeldner-Elf zum Rückrundenstart ran. Die Ausgangsposition ist klar abgesteckt: Alles andere als ein Sieg des SC würde eine Überraschung bedeuten. Beginn ist um 12.30 Uhr, die U23 startet schon um 10.30 Uhr, und zwar ebenfalls in ein absolutes Topspiel. Tippscheine nicht vergessen!

 

SVSF-Check

Gleich zu Beginn der schwerste Gegner: So kann man eine Saison beginnen. Pottschachs Jungs können am Sonntag ohne Druck drauf los spielen. Verliert man in der Hauptstadt, hat sich die Papierform durchgesetzt. Nimmt man vom Herbstmeister etwas mit, wäre das eine geile Sache. Die Vorbereitung lief ganz traditionell ab: Ein paar schlechte Tests, ein paar gute. In sechs Vorbereitungsspielen verlor man zwei (die beiden ersten gegen Hirschwang, Zillingdorf), holte dann zwei Unentschieden gegen Sollenau und Weikersdorf und fuhr gegen Ende zwei Siege in Zillingtal und letzten Samstag daheim gegen Wöllersdorf ein. Coach Manuel Mannsfeldner kann bis auf Messi Lechner aus dem Vollen schöpfen. Die Verletzungsprobleme während der Vorbereitung sind Geschichte. Die Burschen sind fit und heiß.

Personell: Markus Lechner (verhindert), Fahrner (4GK).

 

Neunkirchen-Check

Im dritten Anlauf soll es endlich klappen: Der Neunkirchner SC will/muss in die 1. Klasse Süd. Die Ausgangsposition ist hervorragend, die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele (alle sieben Tests gewonnen, darunter drei gegen höherklassige Vereine) lassen darauf schließen, dass die Röcher-Mannen im Frühjahr keine Gefangenen machen wollen. Dazu kommt die Lust auf Revanche, man erinnere sich nur an das Hinspiel. Personell wird Goalie Baytur nach seinem Platzverweis im letzten Herbstspiel in Scheibling fehlen.

Personell: Baytur (gesperrt), Lechner (4GK), Aydin (4GK).

 

Matchstatistik

Im Hinspiel schlug die große Stunde von Kevin Senft, der mit seinem Doppelpack Hauptverantwortlicher für den sensationellen 2:1-Heimsieg im August war. Letzte Saison setzte sich der Favorit aus Neunkirchen zweimal durch (beim 1:5 im Sommer auswärts chancenlos, beim 4:6 zu Ostern eine 4:3-Führung nicht ins Trockene gebracht), davor landete Pottschach acht Derbysiege in Folge, sodass das Head to Head mit 11:8-Siegen an den SVSF geht. Schiedsrichter der Partie ist Ing. Alexander Borucki…

SVSF-Form

Gesamt 1-1-3, Auswärts 3-0-1.

NK-Form

Gesamt 8-3-0, Heim 10-0-0.

Gesamtbilanz

21, 11-2-8, 45:42 Tore

Auswärtsbilanz

10, 4-2-4, 21:22 Tore

 

Alle Duelle

2018/19-H 2:1 (Senft 2)

2017/18-H 4:6 (Stögerer 2, Marosi, Mayrhold)

2017/18-A 1:5 (P. Egger)

2014/15-A 3:1 (Dorner, Bock, Radulovic)

2014/15-H 1:0 (Mazic)

2013/14-A 5:3 (Mazic 2, Kleinander, Marku, Orhan)

2013/14-H 3:0 (Radulovic, Fahrner, Röcher)

2012/13-H 3:0 (Stögerer 2, Egger)

2012/13-A 7:0 (Mazic 2, Stix, Beisteiner, Orhan, Stögerer, Radulovic)

2009/10-A 2:1 (Mt. Hecher, Ceylan)

2009/10-H 4:1 (Mohr 2, Orhan, Stix)

2000/01-H 0:1 (—)

2000/01-A 2:2 (Lerchbacher 2)

1964/65-A 0:6 (—)

1964/65-H 0:1 (—)

1961/62-A 0:2 (—)

1961/62-H 2:1 (Dallner 2, Arbeiter)

1960/61-H 3:1 (Pichler, Posch, Arbeiter)

1960/61-A 0:0 (—)

1959/60-A 1:7 (Lamer)

1959/60-H 2:3 (F. Dorfstätter, E. Dorfstätter)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


6 × = fünfzig vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>