Nach Rückstand: SVSF besiegt Puchberg 2:1

Kopie von DSC_5119

Der SVSF feierte am Samstag Nachmittag einen knappen 2:1-Heimsieg über Puchberg. Dabei kämpfte sich die Mannsfeldner-Elf von einem Rückstand zurück, ging verdient in Führung, um am Ende noch das große Zittern zu bekommen.

 

Nach der Neunkirchen-Abfuhr letzten Sonntag kassierte der SVSF bereits früh den nächsten Schock: Die Puchberger am Pottschacher Sechzehner aggressiv, Fischer legte für Zenz auf, der von der Strafraumgrenze zur frühen Puchberger Führung einschoss (7.). Nur zwei Minuten später reklamierten die Gäste Elfmeter nach einem angeblichen Foul von Klaus Lechner am Ungarn Granat. Pottschach in den ersten 20 Minuten mit sich selbst beschäftigt, Puchberg dagegen aggressiv und ambitioniert und für den anfänglichen Offensivstil belohnt. Erst ab der Hälfte der ersten Hälfte fingen unsere Jungs an, sich in die Partie beißen. Kevin Senfts Pressball mit Goalie Jägersberger hoppelte Richtung Netz, ein Puchberger klärte kurz vor der Linie, auch Philipp Stögerer kam zu spät (23.). Der Druck wurde stärker: Erneut retteten die Puchberger auf der Linie, als Philipp Stögerer den Ball zur Mitte brachte und Florian Mayrhold nicht richtig unter den Ball kam (31.). Weiter ging´s: Kevin Senft scheiterte an einer Topabwehr von Jägersberger (32.), auf der Gegenseite vergab Granat aus spitzem Winkel gegen den gut postierten Klaus Lechner (36.). Noch einmal retteten die Puchberger nach einem Pottschacher Angriff in höchster Not (39.). Der Ausgleich wäre verdient gewesen, und er passierte auch. Weite Flanke von Marco Kainrath, Kevin Senft schickte den Ball volley zur Mitte, wo Philipp Stögerer am kurzen Eck bereitstand und einschoss. Das extrem wichtige 1:1 quasi mit dem Pausenpfiff.

 

Der SVSF drückte auch nach Wiederbeginn: Kevin Senft scheiterte mit einem Volley an Standby-Keeper Jägersberger (48.), kurz darauf stand es auch schon 2:1. Diesmal der weite Ball von Florian Mayrhold, am langen Fünfereck übernahm Kevin Senft den schwer zu nehmenden Ball sehenswert und traf ins lange Eck (50.). Pottschach nun oben auf, ein paar Minuten lang versuchte man noch, auf das dritte Tor zu gehen. Unbegreiflich, dass man mit Fortdauer der Partie die Flatter bekam. Puchberg merkte das und wurde wieder mutiger. Die Partie nun hart umkämpft mit einigen harten Zweikämpfen. Youngster Dominik Slukan hatte Glück, nicht ausgeschlossen zu werden (74.). Die Gäste riskierten im Finish endgültig, zwingend wurden sie aber bis zum Schluss nicht, dabei wurde auch eine gute Freistoßsituation (Granat drüber) nicht ausgenutzt. So blieb es bis zum Schlusspfiff spannend: Ungläubige Gesichter dann noch in der 92. Minute, als Lukas Klammer den Goalie bereits ausgespielt hatte, das Leder aber neben das leere Tor setzte. Der Fauxpas blieb ohne Folgen. Pottschach ging als Sieger vom Platz. Aufgrund der Druckphase und der herausgespielten Topchancen zwischen 25. und 60. Minute geht der Sieg wohl in Ordnung, obwohl bei weitem nicht alles gut war, was die Mannsfeldner-Truppe auf den Platz zauberte. Egal! Was unterm Strich bleibt, ist der erste Sieg des Jahres und eine gute Ausgangsposition für das Derby nächsten Samstag in Schlöglmühl…

 

SVSF: K. Lechner, Kainrath, Fahrner, Wellisch, M. Lechner, G. Egger (79. Klammer), P. Egger, Mayrhold, Slukan (91. Celik), Senft (82. Kleinander), Stögerer.

 

TORE

0:1 (7.) Zenz: aus 16m ins lange Eck geschossen (A: Fischer)

1:1 (45.) Stögerer: nach Stanglpass eingeschossen (A: Senft)

2:1 (50.) Senft: nach weitem Ball direkt ins lange Eck geschossen (A: Mayrhold)

 

GELBE KARTEN

Kainrath (19. Foul), Senft (27. Kritik), Slukan (74. Gerangel), Kleinander (85. Foul); Puchberg (42. Foul, 67. Foul, 74. Gerangel, 75. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Kadrija Dajic: schwach, viele Fehler auf beiden Seiten.

 

MOVING-ARENA, 140 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_5026 DSC_5033 DSC_5037 DSC_5048 DSC_5049 DSC_5057 DSC_5063 DSC_5075 DSC_5079 DSC_5082 DSC_5086 DSC_5088 DSC_5095 DSC_5107 DSC_5111 DSC_5114 DSC_5119 DSC_5123 DSC_5125 DSC_5133 DSC_5137 DSC_5153 DSC_5161 DSC_5171 DSC_5189 DSC_5200 DSC_5205 DSC_5212 DSC_5227

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


1 × = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>