15. Runde: Scheibling schießt St. Egyden ab

Kopie (2) von DSC_4686

Sa., 15.30: Pottschach – Puchberg 2:1 (1:1),

Die Puchberger starteten besser in die Partie und gingen auch verdient in Führung. Pottschach kämpfte sich erst nach ca. 20 Minuten in die Partie hinein, zweimal retteten die Puchberger auf der Linie, der Ausgleich mit dem Pausenpfiff war verdient. Gleich nach Wiederbeginn war das Derby endgültig gedreht: Senft traf zum 2:1. Im Finish bekamen es die Pottschacher mit der Angst vor dem Gewinnen zu tun. Puchberg konnte aber kein Kapital daraus schlagen. So blieb es am Ende beim verdienten Heimsieg des SVSF.

0:1 (6.) Zenz: aus 16m ins lange Eck geschossen (A: Fischer)

1:1 (45.) Stögerer: nach Stanglpass eingeschossen (A: Senft)

2:1 (49.) Senft: nach weitem Ball direkt ins lange Eck geschossen (A: Mayrhold)

GK: Kainrath, Senft, Slukan, Kleinander; Dogan, Holzer, Frank, Kalusa.

SR Dajic, 140.

U23: 2:3 (Klammer, Graf; Bock, Leitgeb, Bachleitner).

 

Sa., 15.30: Willendorf – Schlöglmühl 2:2 (1:1),

Willendorf gehörten die ersten 20 Minuten: Martien traf zur Führung, danach allerdings übernahmen die Gäste das Kommando, vergaben gute Chancen (vor allem Nedeljkovic und Schieraus), glichen aber nach einer halben Stunde aus und gingen nach einer weiteren halben Stunde auch mit 2:1 in Führung. Willendorf sollte sich im Finish aber nochmal zurückkämpfen: Fülöp erzielte per Slapstick-Tor den 2:2-Ausgleich. Im Finish vergaben beide Teams (Hofstätter und Martien beziehungsweise Nedeljkovic) den möglichen Sieg.

1:0 (12.) Martien: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Kieteubl)

1:1 (31.) Ceka: nach missglückter Klärung aus 25m ins Eck geschossen (A: —)

1:2 (61.) Nedeljkovic: nach weitem Ball im 1:1 durchgesetzt (A: Glogovac)

2:2 (79.) Fülöp: abgefälschter Schuss über den Tormann (A: Ferenczik)

GK: Posch, Göcmen; Kapti, Önder, Doppelreiter.

SR Özbek, 30.

U23: 5:1 (Celik 2, Kaltenegger, Kilic, Abbe; Kodym).

 

Sa., 15.30: Scheiblingkirchen II – St. Egyden 6:0 (3:0),

Gleich zu Beginn lief St. Egydens Wolfsgruber auf Scheibling-Goalie Hemmelmayer hin, scheiterte aber. Auf der Gegenseite bedeutete ein Abwehrfehler das 1:0 für die Scheiblinger, die in der Folge klar dominierten und eine 3:0-Pausenführung herausschossen. Die Gäste kassierten auch weiterhin vermeidbare Gegentore, erst nach dem 5:0 schlich sich beim Gastgeber der Schlendrian, ehe das 6:0 (aus klarer Abseitsposition) den Endstand bedeutete.

1:0 (8.) Stangl: nach Missverständnis in der Abwehr eingeschossen (A: —)

2:0 (36.) Kremsl: nach Flanke Abschluss ins lange Kreuzeck (A: Walli)

3:0 (41.) Stangl: nach Flanke am kurzen Eck abgestaubt (A: Gnam)

4:0 (52.) Stangl: Stanglpass verwertet (A: Ehrenböck)

5:0 (55.) Walli: nach Abpraller Schuss aus 20m ins Eck (A: —)

6:0 (85.) Ehrenböck: nach Freistoß und Kopfballverlängerung Ball ins Tor gelenkt (A: Mach)

GK: Novoszel, Badinka.

SR Haberler, 80.

 

Sa., 15.30: Grünbach – Natschbach 0:1 (0:1),

Die Partie verlief von Beginn an sehr umkämpft und verkrampft. Die letzte Konzentration vor dem Tor fehlte bei beiden Teams. Ein Geistesblitz von Natschbachs Panholzer brachte schließlich die Natschbacher nach etwas mehr als einer halben Stunde in Führung. Nach Wiederbeginn vergaben die Gäste die Chancen auf das zweite Tor, auf der anderen Seite fehlte bei den Grünbacher Topchancen (wie schon letzte Woche) die letzte Entschlossenheit, sodass Gästekeeper Morgenbesser sein Tor bis zum Schlusspfiff rein halten konnte.

0:1 (33.) Panholzer: nach weitem Ball und Verlängerung durchgegangen und eingeschossen (A: Skotnica)

GK: Pichler, Drescher; Panholzer, Stellwag, Prokes.

SR Altindas, 70.

U23: 0:4 (Ringhofer, Muchitsch, J. Samwald, Eigentor).

 

So., 16.30: Mönichkirchen – Hochwolkersdorf 1:3 (0:1),

Nach dem frühen Führungstreffer nach einem Mönichkirchner Abwehrfehler blieb Howodo durch Konter gefährlich. Ein Abseitspfiff verhinderte einen Topgelegenheit. Spielbestimmende Mönichkirchner vergaben vor der Pause zwei Topchancen durch Pomper und A. Rois (per Kopf). Nach Wiederbeginn reklamierte Mönich vergeblich einen Foulelfer. 20 Minuten vor Schluss riskierten die Heimischen, der Druck wurde mit dem Ausgleich belohnt. Doch Howodo schlug spät zurück: Der starke Garaj erzielte das 2:1, Kleinrath sicherte effizienten Hochwolkersdorfern schließlich den Sieg.

0:1 (5.) Garaj: allein vorm Goalie eingeschossen (A: —)

1:1 (79.) Namjesnik: Stanglpass am kurzen Eck verwertet (A: Wolf)

1:2 (87.) Garaj: allein vorm Goalie eingeschoben (A: Kleinrath)

1:3 (90.) Kleinrath: nach Lochpass eingeschossen (A: Pinka)

GK: D. Prenner; Riegler, Kleinrath.

SR Bingöl, 110.

U23: 1:0 (F. Kager).

 

So., 16.30: Hochneukirchen – Neunkirchen 1:3 (0:2),

Hart umkämpfte Partie, in der die Hochneukirchner dem Tabellenführer alles abverlangten. Ein Doppelschlag (beim 1:0 stieg Ölmez sehenswert über den Ball) innerhalb von drei Minuten brachte die Gäste Mitte der ersten Halbzeit in Pole-Position. Beim 2:0 dürfte Ölmez klar im Abseits gestanden sein. Die Heimischen ließen sich dadurch aber nicht unterkriegen und wurden für ihre Bemühungen Mitte der zweiten Halbzeit mit dem Anschlusstreffer belohnt. Die Partie stand nun auf der Kippe, ein Keles-Weitschuss sorgte schließlich für die Entscheidung. Neunkirchen auch kämpferisch auf der Höhe. Hochneukirchen für eine couragierte Leistung nicht belohnt.

0:1 (23.) Sentürk: aus kurzer Distanz eingenetzt (A: Ölmez)

0:2 (25.) Ölmez: nach Lochpass eingeschossen (A: Brekalo)

1:2 (67.) Binder: Stanglpass eingedrückt (A: S. Ungerböck)

1:3 (81.) Keles: Weitschuss aus 20m ins Eck (A: Lechner)

GR: Parrer, Kapcsos; Sentürk.

SR Braha, 120.

U23: 1:4 (Höller; Ivkovic 4).

 

So., 16.30: Ternitz – Schottwien 2:1 (1:1),

Ein früher Elfer ließ Ternitz in Führung gehen, kurz vor der Pause wurde es bunt. Stranz glich aus, Ternitz vergab eine Doppelchance und mit dem Pausenpfiff musste Degirmenci nach einer Disziplinlosigkeit vom Platz. In Überzahl jubelte Stranz nach der Pause zweimal über ein Tor, beide wurden aber wegen Abseits nicht gegeben, wobei Ternitz bei einem davon wohl Glück hatte. Nichts desto Trotz verließ der ASK den Platz als Sieger: Nachdem Özmen den liegenden Torhüter anschoss (80.), köpfte M. Pichler kurz vor Schluss am langen Eck stehend ein.

1:0 (13.) Dobes: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Atabinen)

1:1 (38.) Stranz: nach kurzer Tormannabwehr eingeköpft (A: Dikbayir)

2:1 (89.) M. Pichler: Kopfball nach Flanke (A: Atabinen)

GK: Atabinen, Schandel; Maldet, Liebezeit, Kapfenberger, Stranz, Selik.

GR: Degirmenci (Ter., 45.).

SR Milinkovic, 145.

U23: 1:0 (Röcher).

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


neun + = 17

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>