14. Runde: Neunkirchen siegt im Schlager klar

Kopie (2) von DSC_0221

Sa., 15.30: St. Egyden – Grünbach 0:0 (0:0),

Chancenarmes Derby, in dem sich die beiden besten Chancen vor der Pause zutrugen. Grünbachs Neuzugang Kovacs jagte nach einer halben Stunde einen Elfmeter an die Latte, auf der Gegenseite vergab Hoffmann einen Sitzer. Auch nach Wiederbeginn war es eine ausgeglichene Partie. Grünbachs Schramm kassierte kurz vor Schluss Gelbrot. Es blieb beim 0:0, Grünbach mit dem ersten Auswärtspunkt der Saison.

GK: Buchner; keine.

GR: Schramm (Grü., 88.).

SR Klestil, 80.

U23: 3:4 (Krenn, S. Wallner, Eipeldauer; Fl. Pum, Schönleitner, Fe. Pum, Groiss).

 

Sa., 15.30: Natschbach – Ternitz 0:4 (0:3),

Ternitz nahm ein Geschenk zur frühen Führung an. In der Folge waren die Ternitzer kompakter, gewannen alle wichtigen Zweikämpfe und schlugen vorne eiskalt zu. Bis zur Pause schoss der ASK aus vier Chancen drei Tore, Spielertrainer Atabinen schnürte den lupenreinen Hattrick. Natschbach, das sich nach dem 0:3 quasi aufgab, konnte nicht mehr zusetzen. Ternitz kontrollierte die Partie, schoss auch noch das 4:0 und war weiteren Toren immer näher als der Gastgeber.

0:1 (2.) Atabinen: nach Einwurf und Tormannfehler abgestaubt (A: Turecek)

0:2 (34.) Atabinen: nach Haken eingeschossen (A: Degirmenci)

0:3 (36.) Atabinen: nach Lochpass Tormann überspielt (A: Degirmenci)

0:4 (74.) Dobes: Freistoß aus 25m ins Kreuzeck (F: Atabinen)

GK: Ungerhofer; Özmen, Krejcir, Steinhauser, Dobes.

SR Coskun, 100.

U23: 4:0 (Ringhofer 2, J. Samwald, N. Samwald).

 

Sa., 15.30: Mönichkirchen – Hochneukirchen 4:0 (3:0),

Der Abgang des FCM-Goalgetters Vrucina scheint schnell vergessen: Neuzugang Pomper sorgte mit drei Treffern für einen klaren Heimsieg der Mönichkirchner. Hochneukirchen haderte mit einer Großchance beim Stand von 1:0, als ??? aus aussichtsreicher Position drüberschoss. Ein mögliches 1:1 hätte Spannung gebracht, so traf Mönich zum 2:0 und freute sich nach einem Luef-Tausendguldenschuss über die Vorentscheidung zur Pause. Pomper setzte mit einem Freistoß schließlich den Schlusspunkt.

1:0 (5.) Pomper: Kopfball nach Freistoßflanke (A: C. Prenner)

2:0 (19.) Pomper: nach Querpass überlegt eingeschossen (A: A. Rois)

3:0 (45.) Luef: Weitschuss aus 30m ins Kreuzeck (A: —)

4:0 (51.) Pomper: Freistoß direkt verwandelt (F: D. Prenner)

GK: C. Prenner, D. Prenner; S. Ungerböck, P. Ungerböck.

SR Gruber, 95.

U23: 4:3 (F. Kager 2, M. Brandstetter, S. Prenner; Edelhofer 2, Niklas).

 

Sa., 16.00: Puchberg – Willendorf 0:1 (0:1),

Willendorf mit einem Arbeitssieg. Nach dem Führungstreffer durch Göcmen, der vor dem Goalie am Ball war, hätte Ütük kurz vor der Pause die Vorentscheidung herbeiführen, schoss einen Elfmeter aber an die Stange. Puchberg tat sich auf dem schwer zu bespielenden Platz insgesamt leichter, vergab aber seine Chancen nach Wiederbeginn durch Dogan und Leitgeb. Am Ende wäre ein Remis womöglich gerechter gewesen, wenn man aber wie Puchberg am Tabellenende steht, verliert man solche Partien manchmal.

0:1 (20.) Göcmen: Heber über den Tormann (A: Martien)

GK: P. Schwarz, Zenz, M. Stickler; keine.

SR Ramic, 120.

U23: 1:0 (Bock).

 

So., 12.30: Neunkirchen – Pottschach 6:2 (1:1),

Der Herbstmeister war über 90 Minuten gesehen die klar bessere Mannschaft. Nach der frühen Führung brachte sich der SC selbst in Schwierigkeiten: Zuerst musste Pottschachs Ratzinger mit Gelbrot vom Feld, dann traf Senft mit der einzigen Chance zum Ausgleich und dann sah NK-Spielertrainer Röcher auch noch Rot. Nach Wiederbeginn dauerte es aber nur wenige Minuten, ehe die Partie entschieden war. Spätestens mit dem 3:1 war die Messe gelesen, der Sieg ging am Ende auch in dieser Höhe in Ordnung.

1:0 (7.) Hartberger: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Sentürk)

1:1 (42.) Senft: nach Freistoß und kurzer Tormannabwehr eingeschossen (A: P. Egger)

2:1 (48.) Holzer: nach Eckball am kurzen Eck eingeschossen (A: Lechner)

3:1 (54.) Ölmez: nach kurzer Abwehr per Seitfallzieher eingeschossen (A: Sentürk)

4:1 (64.) Holzer: Kopfball nach Eckball (A: Lechner)

5:1 (72.) Sentürk: aus spitzem Winkel eingeschossen (A: Hartberger)

5:2 (84.) Slukan: nach Doppelpass eingeschossen (A: Senft)

6:2 (87.) Ölmez: nach Querpass ins leere Tor eingeschoben (A: Weinzettl)

GK: Ölmez, Holzer; Mayrhold.

GR: Ratzinger (Pot., 33.).

RK: Röcher (Nk., 43.), Ouchen (Nk., 90.).

SR Borucki, 255.

U23: 3:0 (Ouchen 2, Schober).

 

So., 15.30: Schlöglmühl – Scheiblingkirchen II 0:2 (0:0),

Lange Zeit war es eine zähe Spitzenpartie: Scheibling hatte mehr Ballbesitz, fand aber nur ein zwei gute Chancen vor. Schlöglmühl stand kompakt, Aydin vergab nach Wiederbeginn die beste Gelegenheit auf eine Schlöglmühler Führung. Auf der Gegenseite traf Walli im Finish nach einem schnell abgespielten Freistoß ins lange Eck. Die Gastgeber warfen in den Schlussminuten alles nach vor, wurden kurz vor Schluss aber eiskalt zum Endstand ausgekontert.

0:1 (77.) Walli: nach schnell abgespieltem Freistoß eingeschossen (A: Widermann)

0:2 (89.) Stangl: Heber über den Tormann (A: Walli)

GK: Glogovac; Ungerböck, Weinlich.

SR Achobadze, 110.

 

So., 15.30: Hochwolkersdorf – Schottwien 3:2 (0:0),

Bewegung kam erst zweite Halbzeit in die Partie: Da fielen innerhalb von einer Viertelstunde aber gleich fünf Treffer. Zuerst schienen die Hochwolkersdorfer nach der 2:0-Führung auf dem Weg zu einem sicheren Sieg. Auch auf den sehenswerten Schottwiener Anschlusstreffer hatten die Heimischen sofort die richtige Antwort. Doch erneut ließen sich die Gäste nicht abschütteln. Stranz bestrafte einen Tormannfehler zum 3:2. In der Schlussphase setzte das Zittern ein: Mit der letzten Aktion schoss Schottwiens Benitez aus zwei Metern über das Tor. Bitter für die Gäste!

1:0 (49.) Kleinrath: nach Querpass freistehend eingeschossen (A: Juska)

2:0 (56.) Juska: allein vorm Goalie eingeschossen (A: Leuchtmann)

2:1 (60.) Stranz: aus 18m ins Kreuzeck abgezogen (A: M. Selhofer)

3:1 (61.) Garaj: Fehlpass abgefangen und eingeschossen (A: —)

3:2 (63.) Stranz: nach Eckball und zu kurzer Tormannabwehr eingespitzelt (A: Dikbayir)

GK: Laszlo, Kabinger; Liebezeit, Tunc.

SR Wagner, 110.

U23: 2:1 (Kabinger, Lechner; Weteschnik).

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× vier = 24

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>