U16 rettet 2:1-Erfolg in Bad Fischau über die Zeit

Kopie von Kopie von IMG-20171014-WA0000

21-10-2018: Bad Fischau – SVSF 1:2 (1:2)

Die U16 spielte in Bad Fischau wirklich hervorragende erste 25 Minuten. Belohnt wurde die Leistung auch mit dem frühen Führungstreffer zum 1:0. Leider riss der Faden mit dem Ausgleich zum 1:1 völlig. Fischau übernahm das Kommando, und dennoch sollte Pottschach quasi mit dem Pausenpfiff durch Ivan Grgic nach einem Standard zur neuerlichen Führung kommen. Nach Seitenwechsel war der SVSF nur mehr darauf aus, den Vorsprung über die Runden zu bringen. Bad Fischau hätte genügend Chancen gehabt, mindestens ein Remis zu schaffen. Pottschach hielt mit viel Glück, aber auch Können das 2:1 bis zum Schluss und hat es nun in eigener Hand. Der nächste Samstag und der Schlager gegen Ternitz wird entscheidend.

Tore: 0:1 (10.) Lukas Puhr, 1:1 (27.), 1:2 (44.) Ivan Grgic.


 

13-10-2018: SVSF – Bad Vöslau 4:0 (1:0)

Klare Angelegenheit für die U16. Statt 4:0 hätte die Partie aber zweistellig ausgehen müssen. Schon vor dem 1:0 vergab der SVSF gegen die schwachen Gäste, die im gesamten Match nur zu einer Torchance kamen, mehrere Topchancen, auch nach der Führung drückte Pottschach vehement, übertraf sich aber im Vergeben von Topmöglichkeiten. Nach dem Wechsel konnte man zwar noch drei Tore erzielen. Sollte es am Ende aber ums Torverhältnis gehen, kann dem SVSF diese Partie eine bessere Platzierung kosten.

Tore: 1:0 (18.) Fatlum Gashi; 2:0 (48.) Lukas Puhr, 3:0 (66.) Suad Liko, 4:0 (76.) Lukas Puhr.

Fotos: Günter Benisek.


 

07-10-2018: SVSF – Tribuswinkel 9:0 (6:0)

Das Heimspiel gegen die Tribuswinkler wurde zu einer klaren Angelegenheit. Bereits früh wurden die Weichen auf Sieg gestellt. In Hälfte eins dominierte der SVSF nach Belieben und schoss eine 6:0-Pausenführung heraus. Nach dem Seitenwechsel riss der Schlendrian ein. Es ging zu viel durch die Mitte, zu wenig über die Seite. Man verstrickte sich, es fehlte die Konzentration. So traf man zweite Hälfte “nur” mehr dreimal. Am Ende dennoch ein mehr als klarer Heimsieg.

Tore: 1:0 (4.) Maximilian Kerschhofer, 2:0 (14.) Lukas Puhr, 3:0 (17.) Suad Liko, 4:0 (27.) Fatih Sahin, 5:0 (37.) Fatih Sahin, 6:0 (42.) Lukas Puhr; 7:0 (74.) Fatih Sahin, 8:0 (84.) Fatih Sahin, 9:0 (90.) Samuel Spreitzhofer.


 

28-09-2018: Teesdorf – SVSF 1:4 (1:1)

Nach der Pleite letzte Woche in Ternitz präsentierte sich die Pottschacher U16 in Teesdorf wieder von ihrer besten Seite. Eine halbe Stunde lang stand die Null. Pottschach mit zwei Topchancen, die nicht genutzt werden konnten. Die Teesdorfer hingegen kamen mit dem ersten Torschuss zur Führung, über die sie sich aber nur kurz freuen konnten, denn der SVSF schlug faktisch im Gegenzug zum Ausgleich zu. In der Folge war es ein temporeiches Spiel. Teesdorf körperlich sehr robust und flott unterwegs, aber Pottschach diesmal sehr kompakt und auch Richtung Tor wieder deutlich konsequenter. Drei Tore innerhalb von neun Minuten besiegelten einen schönen Pottschacher Sieg. Suad Liko mit drei Toren sehr aktiv heute, Lob aber auch an die ganze Mannschaft für eine sehr gute Leistung.

Tore: 1:0 (31.), 1:1 (32.) Suad Liko; 1:2 (61.) Lukas Puhr, 1:3 (64.) Suad Liko, 1:4 (70.) Suad Liko.


 

22-09-2018: Ternitz – SVSF 4:0 (2:0)

Die U16 musste sich im Derby im Ternitzer Stadion glatt geschlagen geben. Die Niederlage geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Der größte Unterschied war an diesem Tag vor allem im körperlichen Faktor zu suchen. Ternitz war den Unsrigen in dieser Hinsicht überlegen, sodass Tore die logische Folge waren. Gegenüber letzter Woche fehlte doch einiges, der erste Torschuss gelang erst in der 78. Minute, das sagt dann wohl alles über den Ausgang dieses Spiels aus. Nichts desto Trotz: Es geht weiter. Mund abputzen und nächstes Mal wieder besser machen.

Tore: 1:0 (8.), 2:0 (35.); 3:0 (54.), 4:0 (81.).


 

16-09-2018: SVSF – Bad Fischau 4:2 (2:1)

Die bisher noch maximalen Bad Fischauer wollten unsere Burschen in den ersten zehn Minuten fressen. Deren 1:0-Führung war verdient, der SVSF jedoch fand durch einen Elfmeter ins Spiel und ging nach einem Tormannfehler sogar mit 2:1 in Führung. Nach Wiederbeginn drückten die Gäste auf den Ausgleich, unsere Jungs verteidigten aber leidenschaftlich und konterten Mitte der zweiten Halbzeit zweimal tödlich. 4:1 vorne, Bad Fischau gab bis zum Schluss nicht auf, verkürzte noch auf 4:2. Mehr ließ der SVSF nicht zu. Toller Heimsieg vor über 130 begeisterten Zuschauern beim Frühschoppen, so macht Fußball Spaß.

Tore: 0:1 (3.), 1:1 (13.) Lukas Puhr, 2:1 (33.) Samuel Spreitzhofer, 3:1 (70.) Samuel Spreitzhofer; 4:1 (73.) Fatlum Gashi, 4:2 (78.).

Fotos: Günter Benisek.


 

09-09-2018: Bad Vöslau – SVSF 1:1 (1:1)

Schwierige Partie für die Pottschacher U16, die Probleme hatte, ihre schnellen Spitzen in Position zu bringen. Bad Vöslau verteidigte sehr kompakt, vorne schlugen sie eiskalt zu. Die 1:0-Führung nach einer halben Stunde hielt allerdings nur sieben Minuten, ehe Lukas Puhr den Ausgleich erzielte. Auch zweite Hälfte änderte sich wenig am Charakter der Partie. Der SVSF probierte, aber es fehlte offensiv die letzte Konsequenz und der letzte Punch. So musste man am Ende über den einen Punkt froh sein, denn bei einer Doppelchance (Sebi Benczik parierte) hätte man beinahe auch noch das 1:2 kassiert.

Tore: 1:0 (30.), 1:1 (37.) Lukas Puhr.


 

02-09-2018: Tribuswinkel – SVSF 0:4 (0:1)

Schwierige Aufgabe zum Start: Zum einen gar nicht einfache Boden- und Wetterverhältnisse, dazu ein mehr als ordentlicher Gegner, und der SVSF noch dazu ohne ein einziges Testspiel. Und dennoch: Das sah schon erste Hälfte ziemlich gut aus, was die Pottschacher auf den Rasen zauberten. Vor allem spielerisch war man schon weiter, als man geglaubt hat. Kurz vor der Pause sollte Lukas Puhr die Unsrigen in Führung bringen. Nach Wiederbeginn war es derselbe Spieler, der von seinen Kollegen mustergültig in Szene gesetzt wurde, sodass Puhr alle vier Tore erzielen konnte. Pottschach bis zum Ende sehr kompakt und am Ende auch verdienter Sieger. Guter Start!

Tore: 0:1 (44.) Lukas Puhr; 0:2 (56.) Lukas Puhr, 0:3 (78.) Lukas Puhr, 0:4 (90.) Lukas Puhr.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


5 − = vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>