Die Luft zum Abschluss draußen: U14 verliert 2:7

IMG-20180513-WA0011

27-10-2018: SVSF – Schottwien 2:7 (1:2)

Stark ersatzgeschwächt ging die U14 in das Spiel gegen den Tabellenzweiten. Und dennoch: Der Start in die Partie verlief nach Maß. Nach nur wenigen Minuten führte der SVSF mit 1:0. Die Führung hielt eine halbe Stunde lang. Im Finish der ersten Hälfte drehten die Gäste das Match allerdings und zogen nach Wiederbeginn sogar auf 1:4 davon. Zwar verkürzte Pottschach nochmals auf 2:4, die Antwort des Gegners folgte aber sogleich, im Finish legte Schottwien noch drauf, sodass unsere U14 im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres am Ende als klarer Verlierer vom Platz ging.

Tore: 1:0 (5.) Sascha Plavec, 1:1 (32.), 1:2 (37.); 1:3 (49.), 1:4 (51.), 2:4 (55.) Samuel Kordik, 2:5 (56.), 2:6 (57.), 2:7 (67.).

Fotos: Johannes Redl.


 

20-10-2018: Willendorf – SVSF 6:3 (3:1)

Der Beginn verlief nicht nach Maß: Pottschach musste schnell einem Rückstand hinterherlaufen. Nach dem 0:2 verkürzte der SVSF relativ bald auf 1:2, ein spätes Tor vor der Pause und ein schnelles nach Wiederbeginn sorgten für einen 1:4-Rückstand. Erst, als auch noch der Gegentreffer zum 1:5 fiel, drehte Pottschach nochmal auf. Nach zwei erzielten Treffern zum 3:5 hoffte Pottschach bis zum Schluss, ehe ein Elfmeter kurz vor Schluss den Endstand herstellte. Am Ende kamen die Willendorfer vor allem durch die Mitte zu oft durch.

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (13.), 2:1 (16.) Sascha Plavec, 3:1 (39.); 4:1 (42.), 5:1 (61.), 5:2 (62.) Gabriel Obermaier, 5:3 (65.) Philipp Grill, 6:3 (79.).

Fotos: Johannes Redl.


 

14-10-2018: SVSF – Ternitz 10:1 (5:1)

Na bumm: Die U14 des SVSF feierte am Sonntag einen ihrer bisher höchsten Siege. Dass dieser auch noch dazu im Derby gegen Ternitz gelang, setzt dem Ganzen die Krone auf. Pottschach ging bald mit 2:0 in Führung, ließ sich auch vom Anschlusstreffer aus einem Elfmeter nicht beirren und machte bereits zur Pause alles klar. Nach Wiederbeginn spielte Pottschach noch stärker und schoss auch in Unterzahl (der SVSF kassierte vier Zeitausschlüsse, Ternitz keinen) weiter Tore nach Belieben. Am Ende ein zweistelliger Sieg und großer Jubel im Lager des SVSF.

Tore: 1:0 (12.) Luca Leeb, 2:0 (23.) Samuel Kordik, 2:1 (29.), 3:1 (33.) Philipp Grill, 4:1 (37.) Gabriel Obermaier, 5:1 (39.) Philipp Grill; 6:1 (49.) Sascha Plavec, 7:1 (54.) Marius Hirschhofer, 8:1 (73.) Darius Dan, 9:1 (75.) Samuel Kordik, 10:1 (79.) Sanuel Kordik.

Fotos: Johannes Redl.


 

07-10-2018: SVSF – Krumbach 1:11 (0:7)

Krumbach ist das überragende Team im UPO, Pottschach war jenes Team, das in der Hinrunde am niedrigsten unter die Räder gekommen war (1:6), für das Rückspiel hatte man sich einiges ausgerechnet. Leider konnte die Mannschaft überhaupt nicht zu ihrer Normalform. Vor allem in Hälfte eins war man dem Gegner hoffnungslos unterlegen. Erst nach Wiederbeginn bot der SVSF ein wenig mehr Paroli. Ein schöner Freistoß ins Kreuzeck brachte den Ehrentreffer, an der klaren Niederlage änderte aber auch das nichts mehr.

Tore: 0:1 (6.), 0:2 (12.), 0:3 (17.), 0:4 (33.), 0:5 (34.), 0:6 (36.), 0:7 (39.); 0:8 (46.), 0:9 (48.), 0:10 (64.), 1:10 (72.) Philipp Grill, 1:11 (77.).

Fotos: Johannes Redl.


 

28-09-2018: SVSF – Scheiblingkirchen 1:11 (1:5) – Test

Man hatte sich für das spielfreie Wochenende mit Scheibling eine U14-Landesliga-Mannschaft in die Moving-Arena geholt. Das Ergebnis sagt am Ende auch alles aus: Die Scheiblinger waren unseren Jungs in allen Belangen unterlegen. Aber auch unsere Jungs konnten die ihnen gestellten Aufgaben durchaus erfüllen. Am Ende war´s eine superfaire Trainingspartie, aus der die Pottschacher viel mitnehmen konnten.

Tor: Samuel Kordik.

Fotos: Johannes Redl.


 

22-09-2018: Schottwien – SVSF 3:2 (1:1)

Hart umkämpftes und ausgeglichenes Spiel in Hirschwang. Unsere Jungs gerieten bald in Rückstand, kämpften sich aber in die Partie und durften sich nach einem schönen Schuss von Sascha Plavec über den Ausgleich freuen. In der Folge waren die Heimischen zwar das technisch bessere Team, dafür verbuchten die Pottschacher körperliche Vorteile. Nach Wiederbeginn hoffte Pottschach nach dem 2:1 durch Lukas Goak auf den dritten Erfolg im vierten Spiel. Den längeren Atem hatten am Ende aber die Schottwiener, die relativ bald ausgleichen konnten und neun Minuten vor Schluss den 3:2-Siegtreffer erzielten. Pottschach knapp dran und am Ende enttäuscht, dennoch: Die U14 ist heuer mehr als konkurrenzfähig.

Tore: 1:0 (10.), 1:1 (24.) Sascha Plavec; 1:2 (51.) Lukas Goak, 2:2 (57.), 3:2 (71.).

Fotos: Johannes Redl.


 

15-09-2018: SVSF – Willendorf 3:1 (0:1)

Drittes Spiel, zweiter Sieg für die Pottschacher U14, die auf den Geschmack gekommen sein dürfte. Schon in der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte der Willendorfer ab, noch aber fehlte die letzte Konsequenz vor dem Tor. Man musste zweite Halbzeit sogar einem Rückstand hinterherlaufen. Mitte der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt: Mit einem Doppelschlag brachte Philipp Grill die U14 in Führung, Gabriel Obermaier machte im Finish den Deckel drauf. Vor allem körperlich waren die Pottschacher am Ende besser, auch Dank des Trainingslagers in Ungarn.

Tore: 0:1 (25.); 1:1 (53.) Philipp Grill, 2:1 (55.) Philipp Gabriel, 3:1 (71.) Gabriel Obermaier.


 

11-09-2018: Krumbach – SVSF 6:1 (2:1)

Die siegreichen Pottschacher hielten im Nachtragsspiel in Krumbach erste Halbzeit sehr gut mit. Auf den frühen Rückstand hatten die Pottschacher durch den Ausgleich von Sascha Plavec die schnelle Antwort. Kurz vor der Pause sollte man erneut in Rückstand geraten. Leider verschlief der SVSF die ersten zehn Minuten nach Wiederbeginn völlig. Drei schnelle Gegentreffer und die Entscheidung waren die Folge. Schade drum, sonst wäre hier sicher ein deutlich besseres Resultat möglich gewesen.

Tore: 1:0 (9.), 1:1 (20.) Sascha Plavec, 2:1 (36.); 3:1 (44.), 4:1 (47.), 5:1 (48.), 6:1 (80.).

Fotos: Johannes Redl.


 

08-09-2018: Ternitz – SVSF 1:3 (0:2)

2018 war für die Pottschacher U14 noch nicht das Gelbe vom Ei. Kein Sieg bisher: Das sollte sich im Auftaktspiel zu dieser Saison ändern. Unsere Burschen gleich mit dem Superstart: Lukas Goak köpfte zur Führung ein. In der Folge entwickelte sich eine offene Partie, in der Pottschach hinten dicht hielt und vorne dank eines verwandelten Freistoßes von Sascha Plavec auf 2:0 erhöhte. Unsere Burschen sollten sich auch durch den Anschlusstreffer nach Wiederbeginn nicht aus der Ruhe bringen lassen. Kurz vor Schluss schraubte sich Kopfballungeheuer Lukas Goak noch einmal hoch und netzte zum umjubelten 3:1-Endstand ein. Super Derbysieg, der viel Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben gibt…

Tore: 0:1 (8.) Lukas Goak, 0:2 (30.) Sascha Plavec; 1:2 (43.), 1:3 (76.) Lukas Goak.

Fotos: Johannes Redl.


 

20-08-2018: St. Egyden – SVSF 4:2 (2:0) – Test

Erster Test. Dass da noch nicht alles klappen konnte oder kann, ist klar. Nach einem 0:2-Pausenrückstand steigerte sich die Pottschacher U14, kam auch zu zwei Treffern. Insgesamt aber erwartungsgemäß noch einiges an Luft nach oben. Am kommenden Wochenende geht´s für ein Kurztrainingslager nach Ungarn…

Tore: Paolo Messina 2.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


zwei × 9 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>