Kampf und Zunder: SVSF 1:1 gegen Scheibling

Kopie von DSC_0997

Es war ein richtiges Spitzenspiel am frühen Samstag Nachmittag in der SVSF-Arena: Die Nummer zwei und die Nummer drei der Liga trennten sich am Ende mit einem 1:1-Unentschieden. Vor allem in Bezug auf Tempo und Einsatz muss man beiden Mannschaften ein Kompliment aussprechen.

 

Hälfte eins startete wie die Feuerwehr: Scheibling stieg gleich auf´s Gas. Pottschach brauchte ein paar Minuten, ließ sich dann aber auch nicht lumpen und hielt dagegen. Heraus kam ein schnelles und kampfbetontes Derby mit vielen Zweikämpfen, auch der Ballbesitz wechselte oft hin und her. Scheibling in den ersten 45 Minuten jene Elf, die mehr vom Spiel hatte, Pottschach hingegen mit den zwingenderen Chancen. Die besten Chancen der Scheiblinger: Riegler köpfte freistehend drüber (8.), Gnam scheiterte an einer Abwehr von Klaus Lechner (23.). Dazu noch etliche Situationen, in denen für den USV mehr zu holen war, die Gäste aber oft schlampig damit umgingen. Auf der anderen Seite: Dominik Slukan drüber (18.), Philipp Egger scheiterte mit einem Sitzer an Goalie Luef (20.), Kevin Senft schoss knapp am langen Eck vorbei (26.) und Philipp Egger kam bei einem Stanglpass von Dominik Slukan zu spät (30.). Keine Tore zur Pause!

 

Dafür schlug es gleich nach Wiederbeginn ein. Die Moving-Arena jubelte geschlossen. Aus einem Eckball für Scheibling wurde ein Konter für Pottschach. Florian Mayrhold mit einem weiten Ball, dann ein Missverständnis zwischen Gästekeeper und Verteidiger. Kevin Senft schaltete schnell, überhob Luef und schob dann den Ball ins leere Tor ein. Das 1:0 sehenswert. Eine Viertelstunde lang fehlten die Höhepunkte, ehe die Scheiblinger zum Ausgleich kamen. Zweimal hatte die Mannsfeldner-Truppe die Chance, den Ball zu klären, tat es aber nicht. Berisha legte quer auf Kremsl, der von der Strafraumlinie ins lange Eck traf. 1:1 (61.). Mit dem nächsten Angriff wäre Scheibling beinahe in Führung gegangen. Gnam scheiterte an einer Fußabwehr von Klaus Lechner (62.). Dann war wieder der SVSF an der Reihe. Kevin Senft übernahm einen Volley direkt, drüber (73.). Dann wieder Scheibling knapp dran: Gnam traf aber nur die Stange (83.). Im Finish nochmal Alarm auf beiden Seiten: Michi Kleinander scheiterte aus guter Position (89.), in der Nachspielzeit traf Stangl nach einer Abwehr von Klaus Lechner den Ball nicht, beim folgenden Corner brannte es nochmal lichterloh im Pottschacher Strafraum. Aber ohne Folgen! Dann war Schicht im Schacht!

 

Das 1:1 gegen ein bärenstarkes Scheiblingkirchen nimmt man aus Pottschacher Sicht gerne mit. Nach zwei schwächeren Partien war das heute wieder mehr als ordentlich von den Mannsi-Boys. Vier Partien stehen jetzt noch an, nach dem Auswärtsspiel nächsten Samstag in Willendorf geht´s in der Moving-Arena noch dreimal rund. Gute Ausgangslage, macht was draus!

 

SVSF: K. Lechner, Kainrath, Fahrner, Wellisch (65. Bektesi), Mayrhold, Ratzinger (84. Posch), G. Egger, P. Egger, Slukan (70. Kleinander), Senft, Stögerer.

 

TORE

1:0 (47.) Senft: Tormann überhoben und eingeschoben (A: Mayrhold)

1:1 (62.) Kremsl: Schuss ins lange Eck (A: Berisha)

 

GELBE KARTEN

Bektesi (67. Foul); Scheibling (78. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER 

Patrick Schönleitner: hatte durchaus Probleme mit Tempo und Aggressivität des Spiels.

 

MOVING-ARENA, 160 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_0930 DSC_0937 DSC_0938 DSC_0940 DSC_0941 DSC_0947 DSC_0950 DSC_0952 DSC_0960 DSC_0963 DSC_0974 DSC_0984 DSC_0985 DSC_0987 DSC_0989 DSC_0994 DSC_0997 DSC_0999 DSC_1016 DSC_1017 DSC_1024 DSC_1034 DSC_1038 DSC_1042 DSC_1069 DSC_1071 DSC_1079 DSC_1083 DSC_1088 DSC_1090 DSC_1097 DSC_1103 DSC_1107 DSC_1110 DSC_1112 DSC_1115 DSC_1116 DSC_1126 DSC_1133 DSC_1138 DSC_1143 DSC_1156 DSC_1160 DSC_1167 DSC_1175

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sieben − = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>