SVSF rumpelt sich zu einem 2:1-Sieg in Grünbach

Kopie von DSC_0814

Auf den 2:1-Derbysieg gegen Ternitz folgte am Samstag ein weiterer 2:1-Erfolg in Grünbach. Beide Male der SVSF nicht berauschend, am Ende des Tages aber siegreich. Ein Klugscheißer hat mal gesagt: “Es ist auch eine Qualität, wenn man schlecht spielt und trotzdem gewinnt.” Naja…

 

Oktoberfest in Grünbach, Kaiserwetter am Fuße der Hohen Wand. Es war angerichtet für einen Augenschmaus. Der SVSF Favorit. Grünbach mit Defensivtaktik. Minute 7: Eine der beiden Topaktionen an diesem Tag. Ein Grünbacher Ballverlust im Mittelfeld, Kevin Senft schickt Philipp Stögerer in die Gasse. Der spielt den herauslaufenden Goalie Skarek aus und schiebt gekonnt zur 1:0-Führung ein. Genau der Auftakt, den man sich aus Pottschacher Sicht gewünscht hatte. Sollte Sicherheit und eine breite Brust geben. Von wegen! Das war´s nämlich mit der Pottschacher Herrlichkeit in Hälfte eins. Grünbach blieb trotz Rückstands seiner Marschroute treu, attackierte erst ab der Mittellinie. Die Mannsfeldner-Elf, von soviel Freiheit in der eigenen Hälfte überrascht, wusste nichts anzufangen mit dem Ball. Der Spielaufbau fehlerhaft. Entweder mit kurzen Pässen hängengeblieben, oder mit langen Bällen aufgrund fehlender Bewegung. Es war die schlechteste Pottschacher Halbzeit seit langer Zeit. Eine Spitzenmannschaft hätte das sicher bestraft, aber auch die Grünbacher waren zweimal knapp dran am Ausgleich. Einmal scheiterte Groiss an Klaus Lechner (27.), kurz vor der Pause köpfte Sahin freistehend über das Tor (45.).

 

Die zweite Halbzeit brachte nur wenig Besserung. Der SVSF kompakt schlecht, in jeglicher Hinsicht. Einmal gab´s Elfmeteralarm nach einem Foul an Gerhard Egger (58.). Langsam stand die Partie auf der Kippe. Zwischen der 65. und 70. Minute sollte das Derby endlich Höhepunkte bringen. Zuerst die 65. Minute: Kevin Senft im Strafraum klar gefällt. Foul und Elfer! Philipp Stögerer scheiterte aber an der Abwehr von Grünbach-Schlussmann Skarek. Dann die 69. Minute: Ein Kopfball von Staudinger klatscht an die Latte. Pottschach im Glück und mit dem schnellen Konter. Kevin Senft schickte Philipp Egger über links auf die Reise. An der Grundlinie der Pass zurück in den Rückraum. Am Sechzehner zog Kevin Senft direkt ab, die Abnahme schlug genau im Eck ein. Ein Traumtor. Es war eine der beiden Topaktionen an diesem Tag! Der SVSF jetzt 2:0 vorne und auf dem Weg zu einem glanzlosen Auswärtssieg. Mitnichten! Die 75. Minute: Ein flacher Ball von Reinisch Richtung Tor. Klaus Lechner lässt den Ball aus, Gajan schaltet schnell und schiebt zum Anschlusstreffer ein. 1:2! Spannung wieder hergestellt. Im Finish riskierte Grünbach, Räume ergaben sich für die Pottschacher. Zweimal hätte man den Deckel drauf machen können. Zuerst spielte Philipp Egger quer auf Helmut Ratzinger, anstatt selbst den Abschluss zu suchen (86.), kurz vor seiner Einwechslung lief Kevin Senft noch allein auf Skarek zu, schlenzte ihm den Ball aber in die Handschuhe. Auf der Gegenseite segelten zwei gefährliche Freistoßflanken in den Pottschacher Gefahrenbereich. Jeweils kam ein Grünbacher nicht richtig an den Ball. Nach vier Minuten Nachspielzeit war Schluss!

 

Drei Punkte sind im Sack. Der SVSF mit schwacher Darbietung, ABER, und jetzt hören wir (fast) schon zum Kritisieren auf, mit drei weiteren Punkten. Letzten Herbst hatte man nach 12 Spielen 20 Punkte. Im Frühjahr wurde auf 21 erhöht. Stand 6. Oktober 2018 hält Pottschach bei 19 Punkten nach acht Partien. Saubere Leistung, Jungs! Wenn ihr aber nächsten Samstag daheim gegen Scheibling so auftretet wie in Grünbach heute, wird das NIE reichen…

 

SVSF: K. Lechner, Mayrhold, Fahrner, Wellisch, Kainrath, Ratzinger, G. Egger, P. Egger, Slukan (66. Bektesi), Senft (92. Klammer), Stögerer.

 

TORE

0:1 (7.) Stögerer: nach Lochpass Goalie ausgespielt und eingeschossen (A: Senft)

0:2 (70.) Senft: nach Querpass direkt eingeschossen (A: P. Egger)

1:2 (75.) Gajan: nach kurzer Tormannabwehr abgestaubt (A: Reinisch)

 

GELBE KARTEN

P. Egger (17. Foul), Ratzinger (43. Unsportlichkeit), G. Egger (57. Foul), Bektesi (89. Foul); Grünbach (8. Foul, 43. Unsportlichkeit, 77. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Kadrija Dajic: Durchschnitt.

 

BIRKENSTADION GRÜNBACH, 120 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_0747 DSC_0754 DSC_0757 DSC_0760 DSC_0765 DSC_0766 DSC_0776 DSC_0779 DSC_0784 DSC_0796 DSC_0797 DSC_0808 DSC_0813 DSC_0814 DSC_0816 DSC_0817 DSC_0822 DSC_0829 DSC_0838 DSC_0842 DSC_0852 DSC_0855 DSC_0857 DSC_0865 DSC_0867 DSC_0872 DSC_0883

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sieben − 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>