11. Runde: Ternitz knöpft Neunkirchen 1:1 ab

Kopie von DSC_1149

Sa., 15.00: Willendorf – Pottschach 3:2 (0:1)

Pottschach in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und auch mit der verdienten Pausenführung nach einem Hands-Elfer. Nach Wiederbeginn kippte die Partie. Posch traf genau ins Kreuzeck, zwei Freistoßhereingaben überraschten die Pottschacher Abwehr. Dem SVSF, der mit Schiri Braha haderte, fiel bis zum Ende nichts mehr ein. Das 3:2 durch Kleinander kam viel zu spät. Nach Spielende verlor Pottschach auch noch Senft mit roter Karte.

0:1 (24.) Stögerer: Elfmeter nach Handspiel verwertet (A: –)

1:1 (50.) Posch: aus 20m ins Kreuzeck geschossen (A: —)

2:1 (55.) Martien: Flanke, nicht berührt, im langen Eck gelandet (F: Ferenczik)

3:1 (61.) Kieteubl: Freistoß aus 40m per Aufsitzer ins Kreuzeck (F: Ibric)

3:2 (93.) Kleinander: allein vorm Goalie eingeschoben (A: G. Egger)

GK: Kieteubl, Ütük, Göcmen; Kainrath, Ratzinger, Stögerer.

RK: Senft (Pot., nach Spielende).

SR Braha, 120.

U23: 2:2 (Fülöp, Kartaloglu; S. Slukan, Mohr).

 

Sa., 15.00: Hochwolkersdorf – St. Egyden 4:1 (1:0)

St. Egyden hatte nach einer Viertelstunde eine Topchance durch El Shazli (Latte), lief dann aber bald ins 0:1. Bis zur Pause probierten die Gäste noch einiges. Ab dem 2:0 war Howodo aber das klar bessere Team und nutzte die Defensivfehler bei den Gästen, die dann wieder sehr verunsichert wirkten, gnadenlos aus. Bis auf 4:0 zog die Leuchtmann-Elf nach Wiederbeginn davon, ehe St. Egyden durch einen Foulelfer noch zum Ehrentreffer kam.

1:0 (25.) Kögler: nach Ablage ins lange Eck geschossen (A: Leuchtmann)

2:0 (51.) Garaj: allein vorm Goalie ins lange Eck geschossen (A: Riegler)

3:0 (60.) Juska: nach Querpass eingeschossen (A: Garaj)

4:0 (64.) Garaj: nach schnellem Konter eingeschossen (A: Leuchtmann)

4:1 (75.) Mazic: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Grubor)

GK: keine; Mazic, Hoffmann.

GR: Knöchl (Egy., 92.).

SR Schönleitner, 90.

U23: 3:2 (Luger, Heissenberger, Wedl; Krenn 2).

 

Sa., 15.00: Grünbach – Mönichkirchen 2:1 (1:1)

Der frühe Führungstreffer durch Namjesnik aus einem Elfer sollte der einzige Erfolg aus Mönichkirchner Sicht an diesem Tag bleiben. Die Geyer-Truppe erwischte einen schwachen Tag, dazu kam die schlechte Chancenverwertung, Vrucina und J. Luef hatten genügend Möglichkeiten, weitere Tore zu erzielen. Grünbach hingegen biss sich in die Partie und im Gegner fest. Trimmel traf nach einem schönen Spielzug zum Ausgleich, nach Wiederbeginn köpfte Winkler gegen nummerisch unterlegene Mönichkirchner (Gelbrot C. Prenner) zum 2:1 ein. Im Finish drückte der Gast vergeblich auf´s 2:2, auf der Gegenseite vergab der Gastgeber seine Konterchancen. Überraschender Heimsieg, so viel ist sicher!

0:1 (2.) Namjesnik: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Namjesnik)

1:1 (28.) Trimmel: nach Seitenwechsel und Verlängerung eingeschossen (A: Drescher)

2:1 (65.) Winkler: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Kazoski)

GK: Kazoski, Drescher, Trimmel, Pichler; Rosenberger, Brandstetter, Vrucina.

GR: C. Prenner (Mön., 61.).

SR Szinovatz, 70.

U23: 2:0 (Bramböck, Wachter).

 

Sa., 15.00: Scheiblingkirchen II – Hochneukirchen 2:1 (0:0)

Aufgrund von schlechten Platzverhältnissen in Scheibling wurde in Kirchau gespielt. Es entwickelte sich eine zähe Partie mit vielen Fehlpässen und schlechten letzten Pässen. Hochneukirchen verteidigte erste Hälfte kompakt und ließ kaum Chancen der Gastgeber zu. Eine abgerissene Flanke der Gäste landete an der Stange. Nach Wiederbeginn bedeuteten zwei Standardsituationen die 2:0-Führung für Scheiblingkirchen. Hochneukirchen sollte ebenfalls nach einer Freistoßflanke zum Anschlusstreffer kommen. Die Versuche der Gäste, noch den Ausgleich zu erzielen, endeten erfolglos.

1:0 (52.) Gnam: Kopfball nach Eckballflanke (A: Kremsl)

2:0 (55.) Walli: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Kremsl)

2:1 (70.) Osterbauer: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Gamperl)

GK: Pürrer; keine.

SR Ringhofer, 70.

 

So., 15.00: Schottwien – Puchberg 2:1 (0:0)

Bis zehn Minuten vor Schluss sah alles nach einem Puchberger Sieg aus. Die Gäste hatten das Chancenplus, Dogan und Leitgeb vergaben gute Chancen. Nach Wiederbeginn scheiterte Dogan noch einmal an Kapfenberger. Die Führung nach 72 Minuten war verdient. Dennoch hieß der Sieger des Spiels am Ende Schottwien. Polleres köpfte eine Flanke über den Goalie zum 1:1-Ausgleich ins Netz, kurz vor Schluss wurde Veliu im Strafraum zu Boden gezogen. Selik verwandelte den Elfer und sicherte dem FCS einen am Ende glücklichen Sieg.

0:1 (72.) Holzer: Flanke im Rutschen ins Tor gespitzelt (A: P. Schwarz)

1:1 (80.) Polleres: Kopfball nach Flanke (A: Veliu)

2:1 (87.) Selik: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Veliu)

GK: Sinnreich, Huszovits, Selik; M. Schwarz.

SR Ak, 50.

U23: 4:4 (Özdemir, Vinca, Stranz, Weteschnik; M. Schwarz 3, Hausmann).

 

So., 15.00: Ternitz – Neunkirchen 1:1 (1:0)

Im großen Derby brauchte Neunkirchen eine halbe Stunde und den Rückstand aus einem Freistoß, um munter zu werden. Nach einer Systemumstellung lief es besser, übernahm der SC endgültig die Initiative. Ternitz kämpfte verbissen, bei der besten Chance nach Wiederbeginn rettete Neunkirchen bei einem Kopfball von Turecek auf der Linie. Mit Fortdauer sollte die Überlegenheit der Gäste immer erdrückender werden. Etwa zehn Minuten Schluss hätten die Neunkirchner gerne Elfer nach Foul an Keles gehabt, zwei Minuten vor Schluss gab es dann einen (sehr umstrittenen), den Hartberger zum Unentschieden verwandelte.

1:0 (29.) Dobes: Freistoß direkt verwandelt (F: Dobes)

1:1 (88.) Hartberger: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Röcher)

GK: M. Pichler, C. Ungersbäck, Atabinen, Ebner, Hauer, Dobes, Degirmenci; Aydin, Röcher.

SR Cindi, 230.

U23: 1:3 (G. Orhan; Huseinovic, Ivkovic, M. Musa).

 

So., 15.00: Natschbach – Schlöglmühl 0:3 (0:1)

Natschbach in Hälfte eins klar überlegen: Schlöglmühl wurde eingeschnürt, aber mehrere gute Chancen nicht genutzt. Schlöglmühl reichte ein direkt verwandelter Freistoß als einzige Chance in Hälfte eins zur Pausenführung. Nach Wiederbeginn stand die Partie auf der Kippe: Der vermeintliche Ausgleich durch Prokes wurde wegen Abseits nicht gegeben. Auf der Gegenseite war die Partie nach dem 2:0 durch Nedeljkovic gelaufen. Im Finish stellten kompromisslose und eiskalte Gäste den 3:0-Endstand her.

0:1 (21.) Glogovac: Freistoß direkt verwandelt (F: Nedeljkovic)

0:2 (75.) Nedeljkovic: allein vorm Tormann eingeschossen (A: Doppelreiter)

0:3 (80.) Laski: nach kurzer Abwehr abgestaubt (A: Schieraus)

GK: Neczpal; Schieraus, Nedeljkovic, Walk.

SR Kazanci, 50.

U23: 2:0 (Köse, S. Fürtinger).

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


eins + = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>