10. Runde: Remis im Schlager der Runde

Kopie von _DSC8059

Fr., 18.45: Hochneukirchen – Grünbach 2:1 (2:0)

Hochneukirchen traf schon in der 2. Minute Alu und war in den ersten 20 Minuten das bessere Team. Grünbach sollte in der Folge besser ins Spiel finden. Fünf unkonzentrierte Minuten der Gäste sorgten kurz vor der Pause für die 2:0-Führung der Heimischen. Rancic hätte in Minute 44 sogar fast noch das 3:0 erzielt. Nach dem Seitenwechsel scheiterte Parrer an Grünbachs Goalie Skarek. Als Trimmel die Grünbacher auf 2:1 heranbrachte und wenig später Hochneukirchens Pöheim Gelbrot kassierte, kam nochmals Spannung auf. Tore sollten aber keine mehr fallen. Hochneukirchen mit dem ersten Sieg nach fünf sieglosen Spielen, Grünbach hadert mit den fünf Minuten vor der Pause…

1:0 (42.) Pfeffer: nach Haken von der Strafraumgrenze eingeschossen (A: Binder)

2:0 (43.) Gamperl: nach kurzer Abwehr eingeschossen (A: Pöheim)

2:1 (60.) Trimmel: Ball aus der Drehung mitgenommen und eingeschossen (A: Pieler)

GK: Osterbauer; Pichler, Staudinger, Kazoski, Groiss.

GR: Pöheim (Hnk., 65.).

SR Klestil, 80.

U23: abgesagt.

 

Sa., 13.30: Pottschach – Scheiblingkirchen II 1:1 (0:0)

Hart umkämpftes Spiel mit viel Tempo. Scheibling in Hälfte eins mit mehr Initiative, dafür aber Pottschach mit den besseren Chancen. P. Egger, Senft vergaben gute Chancen. Zur Pause stand bei beiden dennoch die Null. Nach Wiederbeginn ging Pottschach durch einen Konter sofort in Führung. Die Gäste antworteten eine Viertelstunde später mit dem Ausgleich. In der Folge traf Gnam für die Scheiblinger die Stange. Am Ende blieb es aber beim gerechten Unentschieden.

1:0 (47.) Senft: Tormann überhoben und eingeschoben (A: Mayrhold)

1:1 (62.) Kremsl: Schuss ins lange Eck (A: Berisha)

GK: Bektesi; Mach.

SR Schönleitner, 160.

 

Sa., 15.30: Willendorf – Hochwolkersdorf 1:5 (0:1)

Willendorf mit einem rabenschwarzen Tag, die einfachsten Dinge funktionierten nicht. Die Hochwolkersdorfer hingegen mit der Führung durch Garaj nach einer Viertelstunde. Nach Wiederbeginn war es Howodo-Legionär Juska, der mit einem Doppelpack in der 59. und 61. Minute quasi die Entscheidung besorgte. Während der Gastgeber sehr fehlerhaft agierte, setzten die Gäste nach. Juska komplettierte seinen lupenreinen Hattrick mit dem 4:0, nur eine Minute später erzielte auch Garaj sein zweites Tor. Mehr als der Ehrentreffer war Willendorf am Ende nicht vergönnt.

0:1 (16.) Garaj: nach schönem Pass eingeschossen (A: Juska)

0:2 (59.) Juska: Freistoßhereingabe verwertet (A: Leuchtmann)

0:3 (61.) Juska: allein vorm Goalie eingeschoben (A: Leuchtmann)

0:4 (83.) Juska: Stanglpass verwertet (A: Leuchtmann)

0:5 (84.) Garaj: nach Lochpass aus spitzem Winkel eingeschoben (A: Juska)

1:5 (88.) Martien: nach Freistoß und Gestocher eingeschoben (A: Ibric)

GK: Hofstätter; Laszlo.

SR Dajic, 50.

U23: 2:4 (Kaltenegger 2; Heissenberger 3, Zemiev).

 

Sa., 15.30: Mönichkirchen – Ternitz 4:3 (1:1)

Ternitz mit früher Führung (Rosenberger-Patzer) im Rücken in den ersten 20 Minuten das bessere Team und mit der großen Chance auf das 2:0 durch Hauer. Mönich, von letzter Woche etwas verunsichert, kämpfte sich langsam in die Partie und durfte sich über den Ausgleich durch J. Luef freuen. Nach Wiederbeginn ging es rund: Der FCM in Führung, Ternitz glich postwendend aus. Dann brachte Namjesnik nach Tormannfehler von Ebner den Gastgeber wieder in Führung. In Überzahl (Gelbrot Vrbanic) jubelte Ternitz über einen Traumfreistoß von Dobes zum 3:3, ehe Vrucina mit seinem zweiten Treffer schließlich den Sieg für die Mönichkirchner sicherstellte.

0:1 (3.) Krejcir: nach weitem Einwurf und Goaliefehler ins leere Tor geköpft (A: Turecek)

1:1 (35.) J. Luef: Freistoßball kurz abgelegt und eingeschossen (A: Vrucina)

2:1 (49.) Vrucina: Einwurf per Kopf verlängert (A: Namjesnik)

2:2 (52.) Atabinen: nach Lochpass Ball am Goalie vorbeigeschoben (A: Degirmenci)

3:2 (58.) Namjesnik: Kopfball von Goalie gefangen und dann ausgelassen (A: Vrucina)

3:3 (84.) Dobes: Freistoß aus 30m ins Kreuzeck (F: Degirmenci)

4:3 (86.) Vrucina: Stanglpass verwertet (A: M. Rois)

GK: Wolf, Vrucina; Dobes, K. Orhan, Steinhauser, Atabinen.

GR: Vrbanic (Mön., 79.).

SR Haberler, 70.

U23: 4:0 (Kaufmann, A. Morgenbesser, S. Prenner, Riegler).

 

Sa., 16.00: Puchberg – Natschbach 2:1 (0:0)

Natschbach mit einem schwachen Auftritt. Puchberg diktierte die Partie auf schwerem Terrain in der ersten Hälfte. Grimm und P. Schwarz vergaben vor der Pause die Führung. Nach Wiederbeginn brachte Dogan seine Mannen mit einem Doppelpack mit 2:0 in Führung. Von Natschbach war offensiv nur wenig zu sehen, dennoch verkürzte man Mitte der zweiten Halbzeit auf 2:1. Mehr war nicht drin: Natschbach verlor am Ende das Spiel und auch Ungerhofer durch Gelbrot. Puchberg wollte den Sieg einfach mehr, der Jubel war nach acht Niederlagen in Folge groß.

1:0 (47.) Dogan: aus 25m ins lange Eck geschossen (A: M. Stickler)

2:0 (52.) Dogan: vom 16er ins lange Eck geschossen (A: Grimm)

2:1 (72.) Prokes: Kopfball nach Eckballflanke (A: Tuma)

GK: Kalusa; H. Stellwag, D. Fürtinger.

GR: Ungerhofer (Nat., 83.).

SR Sindlgruber, 90.

U23: 1:5 (Klauser; Prüller 2, Kurz, Ringhofer, Köse).

 

So., 15.30: Neunkirchen – Schottwien 8:0 (4:0)

Schottwien war in der Anfangsphase durchaus gefährlich: Stranz vergab bei 0:0 einen Sitzer, Selik beim Stand von 2:0 einen zweiten, dazu traf Schmied beim Stand von 3:0 die Latte. Ansonsten war´s das von den Gästen. Die Überlegenheit der Neunkirchner wurde mit Fortdauer des Spiels immer eklatanter. In Hälfte zwei setzte der Tabellenführer nach und schoss einen klaren 8:0-Heimsieg heraus. Gästekeeper Kapfenberger verhinderte kurz vor Schluss noch das 9:0, indem er einen Elfer von Hartberger parierte.

1:0 (10.) Ölmez: nach zwei Haken aus der Drehung eingeschossen (A: —)

2:0 (13.) Englisch: nach Lochpass vom 16er ins Eck geschossen (A: Röcher)

3:0 (21.) Ölmez: nach Lochpass Ball am Goalie vorbeigeschoben (A: Englisch)

4:0 (32.) Keles: nach Stangler und Verlängerung eingeschossen (A: Englisch)

5:0 (65.) Hartberger: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Englisch)

6:0 (72.) Ölmez: nach Flanke Ball angenommen und eingeschossen (A: Lechner)

7:0 (75.) Englisch: nach Solo an der Cornerlinie Stangler versenkt (A: Gökkaya)

8:0 (86.) Martini: nach Auflage aus 10m eingeschossen (A: Ölmez)

GK: Keles, Walk, Demircan; Kapfenberger.

SR Stögerer, 120.

U23: 5:0 (Schober 2, Ceesay, Ouchen, Ivkovic).

 

So., 15.30: Schlöglmühl – St. Egyden 4:0 (3:0)

St. Egyden kam zu Beginn zu einer guten Chance, Grubor brachte den Stangler nicht an den Mann. Danach aber übernahm Schlöglmühl mit dem Führungstreffer das Kommando. St. Egyden ohne Biss und Selbstvertrauen, Schlöglmühl setzte hingegen nach und schoss auch dank eines Traumtores von Nedeljkovic eine 3:0-Pausenführung heraus. Nach Wiederbeginn verwaltete Schlöglmühl den Vorsprung ohne Probleme, Schieraus vollendete am Schluss den überraschend klaren Sieg gegen zehn Gäste (Gelbrot Wallner). Nach dem Spiel trennte sich St. Egyden einvernehmlich von Trainer Herbert Obmann. Christian Winkler/Bruno Berner übernehmen interimistisch…

1:0 (12.) Nedeljkovic: nach Pass in die Tiefe Ball am Goalie vorbeigeschoben (A: Önder)

2:0 (28.) Schieraus: Stanglpass verwertet (A: Nedeljkovic)

3:0 (44.) Nedeljkovic: Heber aus 40m über den Tormann (A: Varga)

4:0 (88.) Schieraus: nach einem Haken vorm Goalie eingeschossen (A: Nedeljkovic)

GK: Schieraus, Nedeljkovic, Önder; Steurer.

GR: Wallner (Egy., 78.).

SR Emnadze, 125.

U23: 1:13 (Ronacher; Dinnobl 5, Lehrner 2, S. Wallner 2, Haas, Kaindl, Schlederer, Knöchl).

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× fünf = 15

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>