Dreckiger Sieg: SVSF biegt Ternitzer knapp mit 2:1

Kopie von DSC_0323

Yes!!! Der SVSF errang am Samstag Nachmittag einen knappen und schwer erkämpften 2:1-Heimsieg über den ASK Ternitz. Ein dreckiger Sieg, denn die Ternitzer waren über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft.

 

Die Anfangsphase ging jedoch klar an die Pottschacher. Nach einer Viertelstunde führte die Mannsfeldner-Elf bereits mit 2:0. Es waren zwei Standardsituationen, die zum Erfolg führten. Beide Male war es Gerhard Egger, der die Bälle in den Gefahrenbereich beförderte. Beim ersten Ball in der 8. Minute köpfte sich Schandel die Flanke selbst ins Tor. Ein Stürmer wäre bei so einem Abschluss gefeiert worden, so aber lagen die Ternitzer plötzlich 0:1 zurück, und wenig später sogar 0:2. Minute 15: Der erwähnte Gerhard Egger mit der Freistoßflanke, Kevin Senft brachte das Leder am langen Eck nochmal zur Mitte, wo Philipp Stögerer gerade noch reinrutschte und den Ball über die Linie beförderte. 2:0 vorne! Ein Ruhekissen? Mitnichten. Die Ternitzer wirkten wenig geschockt und kamen durch Daniel Pichler nach 19 Minuten zu einer ersten Möglichkeit, drüber. Spätestens nach der Verletzung von Messi Lechner (25., Bänder im Knöchel gerissen) übernahmen die Ternitzer endgültig das Kommando. Es dauerte aber bis ins Finish der ersten Hälfte, ehe sie wieder gefährlich wurden. Klaus Lechner zeichnete sich zuerst in der 38. Minute aus, beim größten Sitzer der Ternitzer in der 43. Minute blieb er gegen Atabinen mit einem glänzenden Reflex Sieger. Pause!

 

Wer hoffte, dass die Pottschacher Jungs nach Wiederbeginn ihre Unsicherheiten ablegen konnten, irrte sich. Nach nur fünf Minuten der zweiten Hälfte war die Partie wieder heiß: Klaus Lechner kam gegen Atabinen um eine Zehntelsekunde zu spät, Elfmeter! Der Tscheche Dobes verwandelte sicher (50.). Ternitz im Aufwind, aber selbst mit Problemen, sich ganz vorne in Stellung zu bringen. Der SVSF sehr oft zu hektisch, gewonnene Bälle wurden sogleich wieder verschenkt. Zu oft suchte man zu schnell die Kontergelegenheit, anstatt Ruhe ins Spiel zu bringen und sich nach vorne zu kombinieren. Die Ternitzer im Feld stärker, dafür aber der SVSF gefährlicher. Kevin Senft überlief den herausgelaufenen Goalie Ebner, ließ sich aber zu weit rausdrängen, sodass der Abschluss hängenblieb (66.). Ein gut geschossener Freistoß von Senft wurde zur Beute von Ebner (73., im Nachfassen). Im Finish riskierten die Ternitzer, Atabinen kam nicht richtig in eine schöne Flanke (85.). Der ASK bis zum Ende nicht mehr zwingend, auf der Gegenseite hätte Erkin Orhan bei einem Konter in der Nachspielzeit das 3:0 erzielen müssen. Lük Klammer hatte quergelegt, Orhans Abschluss vor der Linie geklärt (93.). Nach 97 Minuten der Schlusspfiff und Jubel in der Moving-Arena. Der SVSF mit keiner guten Leistung, man hielt die ordentlich kombinierenden Ternitzer aber letzten Endes erfolgreich vom Tor fern. Bezeichnend, dass alle drei Treffer durch Standards bzw. Elfer fielen. Ternitz darf sich ob der beiden frühen Gegentore ärgern, ansonsten wäre für sie heute mehr drin gewesen.

 

Was bleibt: Der SVSF Pottschach weiter auf der Erfolgsspur. Nächsten Samstag geht´s nach Grünbach…

 

SVSF: K. Lechner, Kainrath, Fahrner, Wellisch, M. Lechner (24. Kleinander), Mayrhold, G. Egger, P. Egger (63. Orhan), Senft (88. Klammer), Stögerer.

 

TORE

1:0 (8.) Eigentor Schandel: Freistoßflanke ins eigene Tor geköpft (A: G. Egger)

2:0 (15.) Stögerer: nach Freistoßflanke und Auflage eingedrückt (A: Senft)

2:1 (50.) Dobes: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Atabinen)

 

GELBE KARTEN

Kleinander (59. Foul), G. Egger (96. Unsportlichkeit); Ternitz (5. Foul, 28. Foul, 35. Foul, 50. Unsportlichkeit, 84. Kritik, 89. Kritik, 89. Kritik).

 

SCHIEDSRICHTER

Thomas Freismuth: gute Leistung.

 

MOVING-ARENA, 250 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_0116 DSC_0126 DSC_0137 DSC_0140 DSC_0143 DSC_0153 DSC_0161 DSC_0164 DSC_0176 DSC_0178 DSC_0182 DSC_0188 DSC_0204 DSC_0209 DSC_0212 DSC_0215 DSC_0221 DSC_0225 DSC_0236 DSC_0238 DSC_0240 DSC_0241 DSC_0244 DSC_0251 DSC_0258 DSC_0275 DSC_0282 DSC_0285 DSC_0288 DSC_0294 DSC_0296 DSC_0299 DSC_0304 DSC_0307 DSC_0313 DSC_0323 DSC_0326 DSC_0328 DSC_0329 DSC_0342 DSC_0349 DSC_0366 DSC_0369 DSC_0371 DSC_0377 DSC_0383 DSC_0386 DSC_0392 DSC_0405 DSC_0414

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sechs × = 24

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>