Doppelter Senft erst von Flutlichtausfall gestoppt

Kopie von 40012743_544302105999816_7626037729121271808_n

Ein kurioser Freitag am Fuße des Schneebergs: Die Partie zwischen dem ATSV Puchberg und dem SVSF Pottschach musste in der 64, Minute aufgrund eines teilweisen Flutlichtausfalls abgebrochen werden. Zum Zeitpunkt des Abbruchs führte Pottschach dank eines Doppelpacks von Kevin Senft mit 2:0.

 

Aufgrund der starken Regenfälle während des Tages stand die Partie kurz vor der Absage. Weil der Regen aber so zwei drei Stunden vor Ankick aufhörte, konnte gespielt werden. Die Partie kurz umrissen: Pottschach defensiv sehr kompakt. Puchberg agierte bis zum 20er sehr bemüht, danach aber hatten sie es schwer, durchzukommen. Klaus Lechner parierte einen Schuss von Holzer aus 16m gut (15.), die beste Chance fand Schwarz zwei Minuten zuvor vor. Dessen Schuss klatschte an die Oberkante der Latte (13.). Fünf Minuten vor Schluss verhinderte Peter Fahrner einen Abschluss von Leitgeb aus kurzer Distanz. Pottschach? Hinten sehr stabil, lediglich im defensiven Mittelfeld passte es nicht ganz, auch nach einer Umstellung sollte es kaum besser werden. Dafür war man offensiv mehr als eiskalt. In der 9. Minute blieb Philipp Stögerer nach Lochpass von Kevin Senft am herauslaufenden Goalie Stickler hängen. Kevin Senft war es, der den Unterschied ausmachen sollte. Minute 21: Weiter Diagonalball von Marco Kainrath, der nahm sich den Ball mit der Brust mit und überhob dann den Heimkeeper. Vier Minuten später weiter Ausschuss von Klaus Lechner, Philipp Stögerer verlängerte per Kopf. Senft erneut unwiderstehlich, schoss zum 2:0 ein.

 

Die zweite Hälfte sollte keine 20 Minuten dauern: Bei Puchberg köpfte Holzer am langen Eck freistehend weit daneben (52.), zwei Minuten später hätte ein Volleyschuss von Philipp Egger beinahe das 3:0 bedeutet. Nach einem weiten Ball von Helmut Ratzinger nahm sich Egger das Leder mit der Brust an und traf die Latte. Dann die 64. Minute: Die drei Flutlichter auf der Straßenseite fielen aus. Halbdunkel das Spielfeld. 20 Minuten lang versuchten die Puchberger, das Licht wieder in Schwung zu bringen. Dann Jubel: Das Licht wieder an. Doch nach nur fünf Sekunden war´s dann ganz finster. Schiri Previsic brach ab. Wahrscheinlichstes Szenario: Die letzten 26 Minuten werden fertiggespielt. Wie es dann wirklich ausschaut, das erfahrt ihr hier…

 

SVSF: K. Lechner, M. Lechner, Wellisch, Fahrner, Ratzinger, Kainrath, G. Egger, Stögerer, P. Egger (64. Slukan), Senft, Pleszkan.

 

TORE

0:1 (23.) Senft: Flanke mit Brust angenommen und Goalie überhoben (A: Kainrath)

0:2 (27.) Senft: nach Ausschuss uns Kopfballverlängerung trocken eingeschossen (A: Stögerer)

 

GELBE KARTEN

M. Lechner (51. Foul); Puchberg (49. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Mato Previsic: in Ordnung.

 

SPORTANLAGE PUCHBERG, 80 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

39973391_224096275129532_6338452021779103744_n 39976370_743749985970261_6262001964687556608_n 39987073_308223869953696_1932943060832878592_n 39994555_2085023801813711_1309637671462633472_n 39995789_1943947055905919_5195232981437906944_n 40006436_1623935454376974_6996275388997435392_n 40012743_544302105999816_7626037729121271808_n 40016017_254282518756827_6450520560483958784_n 40016033_306008460162542_5439444723104219136_n 40026390_309214776299479_427503804645113856_n 40027855_336748470229690_3170526453972336640_n 40028940_1072381132924556_7252538005737439232_n 40055303_328222261055964_5187633681052729344_n 40059023_276932903034940_3868998289328177152_n 40072200_238665763463136_5862763859508461568_n IMG-20180824-WA0005

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


8 + = siebzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>