Schwere Auftakthürde: SVSF zu Gast in Mönich

Kopie von DSC_6437

Start der Saison 2018/19: Es kribbelt bereits gewaltig im Lager des SVSF Pottschach. Und der Start hat es gleich in sich: In den ersten beiden Runden warten mit Mönichkirchen und Neunkirchen die Nummer 3 und 2 der vergangenen Saison. Damit uns ein Fehlstart wie vergangene Saison erspart bleibt, muss in Mönich eine Extraleistung in allen Belangen her. Spielbeginn am Samstag um 17.30 Uhr (U23: 15.30 Uhr)…

 

SVSF-Check

War eh schon Zeit, dass es wieder los geht. Seit Mitte Juli stehen unsere Jungs vom SVSF wieder in der Vorbereitung. Personell hat sich nicht all zu viel getan. Die wichtigste Personalie: Mit Tibor Pleszkan konnte ein absoluter Klassemann aus Wiesmath in die Moving-Arena gelotst werden. Bei der Generalprobe gegen Wöllersdorf konnte der Ungar durchaus gefallen. Ansonsten wurde der Stamm zusammengehalten. Shooting-Star der Vorbereitung war sicherlich Dominik Slukan, der sich gegen Hirschwang und Sollenau sogar als Torschütze auszeichnen konnte. Die Tests verliefen wechselnd: In Gloggnitz hielt man lange ein 2:2, ehe man im Finish noch mit 2:5 verlor. In Zillingtal sicherte sich die Truppe ein spätes 3:3-Unentschieden. Beim 1:6 in Pitten bot die Mannschaft bis auf die erste halbe Stunde die schwächste Leistung der Vorbereitung. Danach ging es aber bergauf: Schon das 1:1 in Hirschwang war achtbar. Zum Ende der Vorbereitung wurden dann endlich auch Siege eingefahren. Zuerst das 2:1 gegen Sollenau und bei der Generalprobe letzten Samstag ein 8:3 gegen Wöllersdorf, bei dem sich vor allem Philipp Stögerer mit einem Sechserpack reichlich Selbstvertrauen für den Start tanken konnte. Die Marschroute für die neue Saison wird ähnlich sein wie in der letzten Punktejagd. Das Hauptziel ist aber, weniger Gegentore als letzte Saison zu kassieren. In Mönich wird Pottschach zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Außenseiter sein. Die Mannsfeldner-Truppe wird einen Sahnetag brauchen.

Personelles: Orhan (verletzt).

 

Mönichkirchen-Check

Wie der SVSF geht auch der FC Mönichkirchen mit einer eingespielten Mannschaft in die neue Saison. Die letzte gehörte zum Besten, was der Verein vom Wechsel bisher in seiner Vereinsgeschichte zu Stande gebracht hat. Platz drei war ein Topresultat. Nur Zöbern und Neunkirchen waren konstanter. In diesem Sommer ist die Lust auf mehr aber nicht mehr weg zu leugnen. Der FCM will heuer ganz vorne mit dabei sein. Einmal mehr setzt man auf eine kompakte defensive sowie auf eine brandgefährliche Offensive. Rund um Jurica Vrucina, den Torschützenkönig der vergangenen Saison, soll es heuer wieder ordentlich krachen. Vier Testspiele wurden absolviert: Zwei Unentschieden gegen Riedlingsdorf (1:1) und Schäffern (3:3), eine knappe Niederlage gegen Grimmenstein (2:3) sowie ein unglaubliches 15:1 bei der Generalprobe gegen irgendein St. Lorenzen/W. Laut Infos aus Mönich sieht es personell nicht ganz so doll aus. Vor allem um Ex-Pottschacher Philipp Krenmayr wird gebangt.

Personelles: A. Rois (verhindert), Krenmayr (fraglich), C. Prenner (fraglich), Wolf (fraglich).

 

Matchstatistik

In der letzten Saison konnte Mönich seine Duellbilanz ordentlich aufbessern. Letztstand: In 20 Vergleichen gewann der FCM dreimal, der SVSF hingegen 16 Mal. Im Frühjahr lag Pottschach 0:2 hinten, glich zum 2:2 aus, um am Ende dennoch als 2:4-Verlierer vom Platz zu gehen. Bittere Erinnerung: Im letzten Oktober führte der SVSF zu Hause schon mit 3:1 und verlor am Ende noch mit 3:5. Beide Mannschaften präsentierten sich zuletzt in ausgezeichneter Form. Mönich ist seit acht Partien ungeschlagen, die Pottschacher haben die letzten fünf Auswärtsspiele allesamt gewonnen. Schiedsrichter der Partie wird Goran Knezevic sein…

SVSF-Form

Gesamt 3-0-0, Auswärts 5-0-0.

Mönich-Form

Gesamt 5-3-0, Heim 3-1-0.

Head to Head

20, 16-1-3, 66:24 Tore

Auswärtsbilanz

10, 8-1-1, 37:10 Tore

 

Alle Duelle

2017/18-A 2:4 (Stögerer, Marosi)

2017/18-H 3:5 (Stögerer 2, Fekete)

2014/15-H 2:0 (Marku 2)

2014/15-A 3:0 (Senft, Mazic, Kleinander)

2013/14-A 3:1 (Pichler, Stögerer, Eigentor)

2013/14-H 4:2 (Mazic 2, Pichler, Bock)

2012/13-H 1:0 (Egger)

2012/13-A 6:2 (Stögerer 3, Radulovic 2, Mazic)

2003/04-A 2:0 (Schmid 2)

2003/04-H 4:0 (F. Blazanovic 2, R. Kovacs, Schmid)

2002/03-H 4:2 (Pulai 2, Bock 2)

2002/03-A 9:1 (Pulai 2, Bock 2, Rosner 2, Posch 2, Celik)

1992/93-A 3:0 (Svirloch 2, Grill)

1992/93-H 3:2 (Hausecker 2, Zottl)

1991/92-A 7:0 (Grill 4, Zottl, Leitner, Erdogan)

1991/92-H 4:1 (Weinzettl 2, Hausecker, Gissauer)

1990/91-H 1:2 (Grill)

1990/91-A 2:1 (Grill 2)

1989/90-H 3:0 (Pototschnik, Scherz, U. Koglbauer)

1989/90-A 1:1 (Hausecker)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


− 6 = drei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>