Mit Schwung ins nächste Derby gegen Schlöglmühl

Kopie von DSC_6606

Runde 4 steht bevor, das zweite Heimspiel steht auf dem Programm. Es soll ein Derby sein, und zwar jenes gegen Schlöglmühl, der genauso wie Pottschach, sehr gut in die Saison gestartet ist. Spielbeginn am Samstag ist um 17.00 Uhr, die bisher maximale U23 kickt schon um 15.00 Uhr…

 

SVSF-Check

Eigentlich rechnet man schon fix mit ihnen, doch verbucht sind sie noch nicht auf dem Konto. Die Rede ist von den drei Punkten, die der SVSF Pottschach in Puchberg vorbereitet hat, für die man aber noch nacharbeiten muss. Bis zur 64. Minute führte Pottschach am Fuße des Schneebergs relativ sicher mit 2:0. Kevin Senft, der derzeit nicht aufzuhaltende Kevin Senft war es, der mit einem Doppelpack seine Mannen in Führung brachte. Die Mannsfeldner-Jungs wieder sehr kompakt, auch defensiv ließ man wenig zu. Vorne konterte man eiskalt. Schade, dass Philipp Egger den Volley nicht im Tor unterbrachte. Wenn der Ball im Tor statt an der Latte gelandet wäre, hätte der SVSF Pottschach zum Zeitpunkt des Abbruchs mit 3:0 geführt. Eventuell hätten die Heimischen dann auf die Fortsetzung der Partie verzichtet, so aber rechnen sie sich Chancen aus, vielleicht noch etwas Zählbares herauszuholen. Fast fix ist es, dass das Match am Dienstag, den 11. September fertiggespielt wird. Von 20.00 Uhr bis 20.26 Uhr wird gekickt, davor schon um 18.00 Uhr muss die U23 ran. Im Gegensatz zum Puchberger Licht brennen die Pottschacher derzeit lichterloh, sie sind gut in Form. Die Stimmung ist gut, der Trainingsbesuch ist sensationell. Mal sehen, wie lang die Pottschacher diesen Run durchhalten können…

Personelles: Orhan (verletzt).

 

Schlöglmühl-Check

Drei Spiele, sechs Punkte: Der ASK Schlöglmühl ist mehr als gut in die neue Saison gestartet. In der ganzen letzten Saison waren es in 24 Spielen lediglich 12 Punkte. Das allein sagt schon aus, wie die Stimmung bei den Schlöglmühlern ist. Die Truppe wurde völlig neu formiert. Schlüsselspieler ist sicherlich der Serbe Marko Nedeljkovic, der in den drei Partien sechs Tore und vier Assists für sich verbuchen konnte. Mit Uros Glogovac ist ein alter Bekannter in Schlöglmühl gelandet. Und auch der SVSF hat seinen Anteil dran, denn Kevin Reisenauer gehört ebenfalls zum Personal. Die beiden Heimspiele gegen Grünbach und Willendorf konnten gewonnen werden, dazwischen setzte es ein 1:5 in Scheiblingkirchen. Personell sind alle an Bord. Die Motivation wird groß sein, auch aus der Moving-Arena etwas mitzunehmen…

Personelles: alle Mann an Bord.

 

Matchstatistik

Seit fünf Spielen sind die Pottschacher ungeschlagen. Den Schwung aus dem Finish der letzten Saison konnte man nahtlos mitnehmen. Schlöglmühl hat zuletzt ordentlich gepunktet, mit Ausnahme der Auswärtsspiele. Nur ein einziger Punkt in 14 Auswärtspartien zeugt von der Auswärtsschwäche (was auch so bleiben soll :-). Im Head to Head, das sind seit 1957 bereits 58 Derbys, liegt Pottschach mit 27:17-Siegen klar vorne, auch weil die letzten vier Duelle gewonnen werden konnten. Das 6:1 in Schlöglmühl ist noch nicht allzu lange her, im Herbst davor gewann Pottschach ebenfalls klar mit 5:2. Schiedsrichter der Partie ist Christian Snopek…

Pottschach-Form

Gesamt 4-1-0, Heim 2-0-0.

Schlöglmühl-Form

Gesamt 2-0-1, Auswärts 0-1-13.

Head to Head

58, 27-14-17, 142:116 Tore

Heimbilanz

28, 15-6-8, 75:64 Tore

 

Alle Duelle

2017/18-A 6:1 (Stögerer 2, Fischer 2, P. Egger, Orhan)

2017/18-H 5:2 (Nyari 4, Fahrner)

2014/15-A 2:1 (Mazic, Huber)

2014/15-H 4:2 (Senft 2, Radulovic, Dorner)

2013/14-H 1:4 (Orhan)

2013/14-A 5:4 (Radulovic 2, Teier, Stögerer, Mazic)

2012/13-H 0:0 (—)

2012/13-A 4:4 (Stögerer, Radulovic, Stix, Mazic)

2011/12-H 4:1 (Mazic 2, Radulovic, Mc. Hecher)

2011/12-A 1:1 (Böck)

2010/11-H 1:4 (Hartl)

2010/11-A 4:1 (Teichmeister 2, Mt. Hecher, M. Lechner)

2009/10-H 2:1 (Orhan, Teichmeister)

2009/10-A 1:0 (Mt. Hecher)

2008/09-H 1:4 (Kocsis)

2008/09-A 1:0 (Mohr)

2007/08-H 0:2 (—)

2007/08-A 3:6 (Hostalek, Schmid, Böck)

2006/07-A 2:4 (Mt. Hecher, Schmid)

2006/07-H 2:2 (D. Blazanovic, Staufer)

2000/01-H 0:1 (-)

2000/01-A 1:3 (Radostits)

1999/00-H 2:3 (Bock, Mach)

1999/00-A 1:3 (Slukan)

1998/99-A 1:3 (Mohr)

1998/99-H 3:2 (F. Blazanovic, Buchegger, Zottl)

1997/98-H 1:0 (Dauti)

1997/98-A 1:3 (Hausecker)

1993/94-A 0:3 (—)

1993/94-H 3:3 (Zottl, Birkas, W. Schober)

1991/92-A 1:3 (Erdogan)

1991/92-H 0:0 (—)

1990/91-A 1:1 (Grill)

1990/91-H 6:0 (Grill 4, W. Schober, Leitner)

1989/90-H 0:3 (—)

1989/90-A 1:4 (Scherz)

1985/86-H 2:1 (Morgenbesser, Schuster)

1985/86-A 2:1 (Mach, Hausleber)

1984/85-A 3:0 (Schneider, Deller, Kohn)

1984/85-H 5:2 (Bliem 2, Schneider, Pototschnik, Klieber)

1968/69-A 4:1 (Bichler 2, Habeler 2)

1968/69-H 4:0 (A. Posch 3, Blum)

1966/67-A 3:1 (A. Posch, F. Schneider, Reisenbauer)

1966/67-H 4:2 (F. Schneider 2, Reisenbauer, Eigentor)

1963/64-A 2:2 (Bichler, Reisenbauer)

1963/64-H 3:2 (Reisenbauer 2, Strebinger)

1962/63-A 3:3 (Ottersböck 2, Jeschek)

1962/63-H 2:2 (Jeschek, Posch)

1961/62-H 1:4 (Arbeiter)

1961/62-A 1:1 (Plochberger)

1960/61-H 3:2 (Posch, Pichler, E. Dorfstätter)

1960/61-A 1:1 (Posch)

1959/60-A 2:2 (E. Dorfstätter, Pichler)

1959/60-H 4:0 (E. Dorfstätter 3, Lama)

1957/58-A 5:3 (E. Dorfstätter 2, F. Dorfstätter, Hauer, Kröpfl)

1957/58-H 9:2 (Hauer 5, Sailer 3, Jeschek)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


drei − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>