Letzte Ziele: Schlöglmühl besiegen und Platz vier

Kopie von DSC08455

Die Punktejagd 2017/18 endet mit dem Derby auswärts in Schlöglmühl. Pottschach hat sich für das letzte Spiel noch einiges vorgenommen, es könnte der Sprung von Rang 6 auf 4 gelingen (mit Unterstützung anderer Teams). Darum heißt es: Voller Angriff. Gespielt wird am Freitag um 18.30 Uhr (16.30 Uhr die U23).

 

SVSF-Check

Das war ein schweres Stück Arbeit am letzten Samstag gegen Willendorf. Und so wie schon so oft in dieser Saison machte sich der SVSF das Leben selbst schwer. Dieses Mal mit einem sehr frühen Gegentor in der 2. Minute. Einmal nicht aufgepasst, und schon lag man 0:1 hinten. Was diese Mannschaft aber auszeichnet, ist ihre Moral. Gegen Willendorf antwortete die Mannsfeldner-Elf fast postwendend. Peter Fahrner netzte per Schulter/Kopf zum Ausgleich ein. In der Folge neutralisierte man sich lange Zeit, erst gegen Mitte der zweiten Halbzeit entwickelte sich die entscheidende Tendenz. Pottschach wollte den Sieg einfach mehr und konnte körperlich zusetzen. Ein super Treffer von Kevin Senft bedeutete die 2:1-Führung, die man relativ locker über die Zeit spielte. In der Nachspielzeit stellte Szabolcs Fekete mit einem abgefälschten Freistoß den 3:1-Endstand her. Hätte man verloren, wäre man auf Rang 7 zurückgefallen, so aber ist der sechste Platz mal fix. Gewinnt man in Schlöglmühl, was auch erst mal bewerkstelligt werden muss, könnte man es noch auf Rang sechs schaffen. Dazu dürften Howodo (in Neunkirchen) und St. Egyden (in Willendorf) aber nicht gewinnen. Messi Lechner hat die Sommerpause nach der fünften gelben Karte früher begonnen, dafür kehrt der zuletzt verhinderte Helmut Ratzinger wieder in die Abwehr zurück.

Personelles: M. Lechner (gesperrt), Mayrhold (verletzt), Behluli (verletzt), P. Egger (fraglich), Ratzinger (wieder dabei).

 

Schlöglmühl-Check

Der ASK Schlöglmühl wird die Saison 2017/18 als Letzter beenden. Sicherlich eine herbe Enttäuschung für das ehemalige Aushängeschild im Bezirk. Bereits die Hinrunde war nicht gerade von Erfolg gekrönt, im Frühjahr schaffte die Mannschaft überhaupt nur mehr sechs Punkte. Einem Sieg über Willendorf stehen drei Unentschieden (gegen Ternitz, Puchberg und Grünbach) gegenüber. Ansonsten setzte es durchwegs Niederlagen, ein paar harte (1:10 gegen Neunkirchen, 0:8 gegen Mönichkirchen) waren darunter. Im Sommer wird sich einiges tun beim ASK, bevor es in die Sommerpause geht, will man sich mit einem Erfolgserlebnis im Derby ein wenig Schwung holen.

Personelles: M. Walk (verhindert), Santor (verhindert), Huszovits (wieder dabei), Fürster (wieder dabei).

 

Matchstatistik

Pottschach gewann drei der letzten vier Spiele (leider wurde ausgerechnet das Stadtderby verloren), auswärts läuft es 2018 aber sehr gut. Die letzten vier Gastspiele konnten für sich entschieden werden, im Herbst war das noch anders. Schlöglmühl holte nur einen Punkt aus den letzten fünf Spielen. Im Hinspiel siegte der SVSF nach einem Viererpack von Martin Nyari gleich mit 5:2. Von den letzten neun Duellen verlor Pottschach nur eines (im Frühjahr 2014). Überhaupt ist Pottschach seit sieben Auswärtsderbys ungeschlagen (Bilanz 5-2-0). Auch in der Gesamtbilanz sieht es für den SVSF ziemlich gut aus. Nach 57 Derbys liegt man mit 26:17-Siegen in Führung. Schiedsrichter der Partie wird Leopold Ringhofer sein…

Pottschach-Form

Gesamt 3-0-1, Auswärts 4-0-0.

Schlöglmühl-Form

Gesamt 0-1-4, Heim 1-2-3.

Head to Head

57, 26-14-17, 136:115 Tore

Auswärtsbilanz

28, 11-8-9, 61:51 Tore

 

Alle Duelle

2017/18-H 5:2 (Nyari 4, Fahrner)

2014/15-A 2:1 (Mazic, Huber)

2014/15-H 4:2 (Senft 2, Radulovic, Dorner)

2013/14-H 1:4 (Orhan)

2013/14-A 5:4 (Radulovic 2, Teier, Stögerer, Mazic)

2012/13-H 0:0 (—)

2012/13-A 4:4 (Stögerer, Radulovic, Stix, Mazic)

2011/12-H 4:1 (Mazic 2, Radulovic, Mc. Hecher)

2011/12-A 1:1 (Böck)

2010/11-H 1:4 (Hartl)

2010/11-A 4:1 (Teichmeister 2, Mt. Hecher, M. Lechner)

2009/10-H 2:1 (Orhan, Teichmeister)

2009/10-A 1:0 (Mt. Hecher)

2008/09-H 1:4 (Kocsis)

2008/09-A 1:0 (Mohr)

2007/08-H 0:2 (—)

2007/08-A 3:6 (Hostalek, Schmid, Böck)

2006/07-A 2:4 (Mt. Hecher, Schmid)

2006/07-H 2:2 (D. Blazanovic, Staufer)

2000/01-H 0:1 (-)

2000/01-A 1:3 (Radostits)

1999/00-H 2:3 (Bock, Mach)

1999/00-A 1:3 (Slukan)

1998/99-A 1:3 (Mohr)

1998/99-H 3:2 (F. Blazanovic, Buchegger, Zottl)

1997/98-H 1:0 (Dauti)

1997/98-A 1:3 (Hausecker)

1993/94-A 0:3 (—)

1993/94-H 3:3 (Zottl, Birkas, W. Schober)

1991/92-A 1:3 (Erdogan)

1991/92-H 0:0 (—)

1990/91-A 1:1 (Grill)

1990/91-H 6:0 (Grill 4, W. Schober, Leitner)

1989/90-H 0:3 (—)

1989/90-A 1:4 (Scherz)

1985/86-H 2:1 (Morgenbesser, Schuster)

1985/86-A 2:1 (Mach, Hausleber)

1984/85-A 3:0 (Schneider, Deller, Kohn)

1984/85-H 5:2 (Bliem 2, Schneider, Pototschnik, Klieber)

1968/69-A 4:1 (Bichler 2, Habeler 2)

1968/69-H 4:0 (A. Posch 3, Blum)

1966/67-A 3:1 (A. Posch, F. Schneider, Reisenbauer)

1966/67-H 4:2 (F. Schneider 2, Reisenbauer, Eigentor)

1963/64-A 2:2 (Bichler, Reisenbauer)

1963/64-H 3:2 (Reisenbauer 2, Strebinger)

1962/63-A 3:3 (Ottersböck 2, Jeschek)

1962/63-H 2:2 (Jeschek, Posch)

1961/62-H 1:4 (Arbeiter)

1961/62-A 1:1 (Plochberger)

1960/61-H 3:2 (Posch, Pichler, E. Dorfstätter)

1960/61-A 1:1 (Posch)

1959/60-A 2:2 (E. Dorfstätter, Pichler)

1959/60-H 4:0 (E. Dorfstätter 3, Lama)

1957/58-A 5:3 (E. Dorfstätter 2, F. Dorfstätter, Hauer, Kröpfl)

1957/58-H 9:2 (Hauer 5, Sailer 3, Jeschek)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


acht + = 15

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>