U15 beendet Saison mit Sieg beim Jugendtag

Kopie von Kopie von IMG-20171014-WA0000

22-06-2018: Jugendtag in Hirschwang – Platz 1

Letzter Einsatz in dieser Saison, ohne etliche Stammspieler. Genau mit elf Mann reiste man nach Hirschwang, auch den Ternitzern ging´s nicht viel besser. In einer offenen Partie hatte der SVSF vor allem im Mittelfeld mehr vom Spiel, war besser organisiert und nutzte seine Chancen eindeutig besser als der Gegner. Mit einem Dreierpack sollte sich Suad Liko zum Matchwinner mausern. Am Ende eine ordentliche Vorstellung, wo auch jene zum Einsatz kamen, die heuer eher weniger Spielzeit bekamen. Gratulation!

SVSF – Ternitz 3:0

Tore: Suad Liko 3.


 

03-06-2018: SVSF – Zöbern 3:3 (2:2)

Was die Pottschacher U15 in den ersten 19 Minuten auf den Rasen zauberte, war so ziemlich das Beste, was man von dieser Mannschaft bis jetzt gesehen hatte. Der SVSF wirklich top unterwegs, Lohn war eine 2:0-Führung. Leider riss mit dem Anschlusstreffer der Gäste der Faden komplett, auf einmal war alles weg, was vorher noch top war. Zöbern kam auf und glich relativ schnell zum 2:2 aus. Nach Wiederbeginn sollte die U15 sogar in Rückstand geraten, zwar gelang der 3:3-Ausgleich, mehr war aber nicht mehr drin. Das Remis bedeutet, dass der SVSF in der nächsten spielfreien Woche darauf hoffen muss, dass Zöbern daheim gegen Tribuswinkel nicht gewinnt. Schaut im Endeffekt nach Rang zwei aus, aber wer weiß…

Tore: 1:0 (7.) Suad Liko, 2:0 (13.) Lukas Puhr, 2:1 (19.), 2:2 (23.); 2:3 (49.), 3:3 (59.) Justin Schöckl.


 

27-05-2018: Weikersdorf – SVSF 3:3 (1:0)

Eigentlich begann die U15 gar nicht schlecht: Zwei tolle Chancen wurden vergeben, hinten machte man es de Weikersdorfern einmal zum leicht, und schon lag man 0:1 hinten. Pottschach zeigte sich geschockt, bis zur Pause lag man hinten. Nach Wiederbeginn startete man dafür wie aus der Pistole geschossen. Die ersten 20 Minuten gehörten Pottschach, Lohn war die schnelle 2:1-Führung. Leider aber riss neuerlich der Faden. Mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten ging Weikersdorf erneut in Führung. Erst in der letzten Minute gelang Pottschach der 3:3-Ausgleich. Ein umstrittener Freistoß an der Strafraumgrenze passte genau ins Tormanneck. Pottschach muss am Ende über den einen Punkt froh sein.

Tore: 1:0 (15.); 1:1 (42.) Lukas Puhr, 1:2 (45.) Matthias Zachauer, 2:2 (65.), 3:2 (69.), 3:3 (80.) Lukas Puhr.


 

13-05-2018: SVSF – Sollenau 10:0 (6:0)

Die Gäste aus Sollenau fingen die Partie zu neunt an, einer kam dann noch hinzu. Pottschach ließ sich davon nicht beirren und rückte die Verhältnisse schnell zurecht. Nach einer Viertelstunde stand es bereits 3:0. Bis zur Pause holte man einen 6:0-Vorsprung heraus. Nach Wiederbeginn legte man noch vier Tore drauf. Chancen für einen höheren Sieg waren vorhanden. Am Ende ein mehr als glatter Sieg. Ein Kompliment aber an die Gäste, die trotz Unterzahl und Chancenlosigkeit ein fairer Verlierer waren.

Tore: 1:0 (3.) Matthias Zachauer, 2:0 (9.) Lukas Puhr, 3:0 (17.) Eigentor, 4:0 (31.) Justin Schöckl, 5:0 (33.) Sebastian Driesener, 6:0 (34.) Suad Liko; 7:0 (42.) Etienne Sam, 8:0 (49.) Jasin Mustafi, 9:0 (58.) Justin Schöckl, 10:0 (68.) Marcel Haiden.

Fotos: Klaus Lechner.


 

05-05-2018: Tribuswinkel – SVSF 1:2 (1:2)

Super Start in Tribuswinkel: In der ersten Minute traf Lukas Puhr zur Führung, in der 7. Minute schaffte es Goalie Sebastian Benczik, sein Gegenüber mit einem weiten Ausschuss zu überraschen. Sensationell! Alles auf Kurs, so schien es. Leider riss der Faden spätestens mit dem Anschlusstreffer zum 1:2. Ab diesem Zeitpunkt war es eine zähe Partie bei heißen Temperaturen. Vorne machte man den Sack nicht zu, darum blieb es bis zum Schluss spannend. Mit drei blauen Karten kam auch Würze ins Spiel. Am Ende zählen nach einer nicht berauschenden Leistung nur die drei Punkte.

Tore: 0:1 (1.) Lukas Puhr, 0:2 (7.) Sebastian Benczik, 1:2 (17.).


 

22-04-2018: Zöbern – SVSF 3:2 (1:1)

Viertes Spiel, leider die erste Niederlage: Pottschachs U15 zeigte sich einfallslos und zu wenig bissig. Die beiden Tore entstanden nach einem Eckball und einem direkt verwandelten Freistoß, ansonsten war offensiv Sendepause. Dennoch lag der SVSF zweimal vorne, und trotzdem war der Zöberner Sieg am Ende nicht unverdient, weil sie in den Zweikämpfen einfach robuster agierten. Bei unseren Jungs fehlte hingegen der letzte Punch. Verhaut ist freilich, man ist weiter Erster. Nur eines ist klar: Sollte man den Aufstieg ins OPO schaffen, kassierte man dort gegen die Topteams mit so einer Leistung wie heute zweistellige Schlappen.

Tore: 0:1 (20.) Jasin Mustafi, 1:1 (26.); 1:2 (44.) Jasin Mustafi, 2:2 (52.), 3:2 (55.).


 

14-04-2018: SVSF – Weikersdorf 3:1 (0:1)

Weikersdorf war ganz klar der bisher stärkste Gegner für die Pottschacher U15: Vor allem in Hälfte eins verlangten uns die Gäste alles ab, sie gingen auch in Führung. Der SVSF vergab schon vor der Pause zwei gute Chancen, nach Wiederbeginn und dem 1:1 wurden die Heimischen aber immer besser. Etliche Sitzer wurden vergeben, ehe dann doch das 2:1 fiel. Am Ende traf Pottschach noch einmal die Stange, ehe Lukas Puhr (vor dem Tormann quergespielt) und Suad Liko kurz vor Schluss mit dem 3:1 den Deckel drauf machten.

Tore: 0:1 (21.); 1:1 (44.) Suad Liko, 2:1 (64.) Etienne Sam, 3:1 (77.) Suad Liko.


 

08-04-2018: Sollenau – SVSF 0:9 (0:2)

Keine Gefahr für die U15 bestand beim Auswärtsspiel des SVSF bei Sollenau. Zwar dauerte es bis zur 27. Minute, bis Pottschach in Führung ging (zuvor traf der SVSF zweimal den Pfosten), dann allerdings lief das offensive Werkl wie am Schnürchen. Sieben Tore in der zweiten Halbzeit muss man erst einmal schießen. Am Ende trafen fünf verschiedene Spieler zum klaren 9:0-Auswärtssieg. Pottschach weiter maximal!

Tore: 0:1 (27.) Lukas Puhr, 0:2 (38.) Lukas Puhr; 0:3 (48.) Marcel Haiden, 0:4 (60.) Jasin Mustafi, 0:5 (62.) Etienne Sam, 0:6 (73.) Fatlum Gashi, 0:7 (75.) Lukas Puhr, 0:8 (78.) Suad Liko, 0:9 (80.) Lukas Puhr.


 

24-03-2018: SVSF – Tribuswinkel 4:1 (3:1)

Furioser Start: Pottschachs U15 ging bald in Führung, kassierte aber relativ schnell den Ausgleich. Kein Problem für unsere Jungs, die von Beginn an das Heft in die Hand nahmen und etliche Torchancen herausspielten. Lukas Puhr war es, der mit einem Hattrick die 3:1-Pausenführung herausschoss. Nach Wiederbeginn verabsäumte man es, den Sack zuzumachen. Im Finish machte Marc Schwarz mit dem Treffer zum 4:1 dann aber doch den Deckel drauf. Ordentlicher Start, und das ohne richtige Vorbereitung auf Rasen. Kann man also so stehen lassen…

Tore: 1:0 (6.) Lukas Puhr, 1:1 (10.), 2:1 (32.) Lukas Puhr, 3:1 (39.) Lukas Puhr; 4:1 (74.) Marc Schwarz.


 

15-03-2018: Pitten – SVSF 2:1 (2:0) – Test

Erster und einziger Test vor der Frühjahrssaison. Der SVSF leider mit einem Blackout, das innerhalb von zwei Minuten zu zwei Gegentreffern führte. Ansonsten spielte man auf dem kleineren Trainingsplatz gut mit, ehe eine Verletzung für bange Momente sorgte. Julian Sandhofer fiel unglücklich auf die Hand. Diagnose: Oberarm gebrochen. Die SVSF-Familie wünscht Julian baldige Besserung und schnelle Heilung. Der SVSF belohnte sich in der letzten Aktion mit dem Ehrentreffer zum 2:1.

Tore: 1:0 (17.), 2:0 (18.); 2:1 (79.) Etienne Sam.


 

18-02-2018: Raika-Hallencup in Ternitz – Plätze 2 und 3

Trotz einiger fehlender Akteure stellte die U15 des SVSF zwei Teams beim Raika-Hallencup am Sonntag Abend: Unsere beiden Teams platzierten sich am Ende auf den Rängen 2 und 3. Turniersieger Grünbach war für Pottschach in beiden Fällen zu stark. Sonst spielte der SVSF gut mit, nutzte aber viel zu wenige der sich bietenden Chancen. Das direkte Duelle sollte an SVSF II gehen.

SVSF I – Pottschach II 0:1

SVSF I – Ternitz 1:1

SVSF I – Grünbach 2:4

 

SVSF II – Pottschach I 1:0

SVSF II – Grünbach 1:3

SVSF II – Ternitz 1:0

 

Tore SVSF I: Justin Schöckl 2, Etienne Sam.

Tore SVSF II: Matthias Zachauer 2, Fatih Sahin.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

29-12-2017: Hallenturnier in Wr. Neustadt – Platz 2

Ein sehr guter Auftritt der Pottschacher U15 beim Turnier des ESV HW Wr. Neustadt in der Sportmittelschule. Vier Teams waren am Start, so wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt. Der SVSF lag bis zum letzten Spiel gegen HW I auf Kurs Richtung Turniersieg. Leider musste man sich im direkten Duell mit 1:2 geschlagen geben. Die Burschen waren gut drauf, vor allem Goalie Sebi Benczik präsentierte sich in Überform.

SVSF – HW WN I 3:1+4:1

SVSF – Teesdorf 1:0+2:1

SVSF – HW WN II 1:1+1:2

Tore: Lukas Puhr 4, Samuel Spreitzhofer 2, Matthias Zachauer 2, Marc Schwarz 2, Sebastian Driesener, Jan Seyser.


 

05-11-2017: SVSF – Tribuswinkel 5:0 (1:0)

Im letzten Saisonspiel begann die U15 wie aus der Pistole geschossen. Schon in den ersten fünf Minuten vergab man drei Sitzer. In derselben Tonart ging´s weiter: Nach einer halben Stunde hätte es schon 4:0 oder 5:0 stehen können, das 1:0, das in Minute 36 fiel, war längst fällig. Nach Wiederbeginn fielen die Tore deutlich schneller: Vier Stück gelangen, doch auch in Hälfte zwei wurden etliche Chancen vergeben. Insgesamt traf der SVSF drei Mal den Pfosten. Am Ende ein klarer Sieg gegen harmlose Gäste aus Tribuswinkel. Sollte Eggendorf im letzten Spiel nicht patzen, wird die U15 am Ende starker Zweiter.

Tore: 1:0 (36.) Suad Liko; 2:0 (47.) Lukas Puhr, 3:0 (57.) Lukas Puhr, 4:0 (64.) Sebastian Driesener, 5:0 (79.) Marcel Haiden.


 

28-10-2017: Weikersdorf – SVSF 1:5 (1:3)

Der nächste verdiente Sieg für die Pottschacher U15. Die frühe 1:0-Führung hielt nicht einmal eine Minute, beim zweitem Mal machte man es besser. Der SVSF erzielte bald die 2:1-Führung und erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 3:1. Wie überhaupt man sagen muss, dass die Weikersdorfer vor allem mit den schnellen Pottschacher Angreifern ihre Probleme hatten. Zwei weitere Treffer legte der SVSF drauf. Am Ende ein weiterer. Verfolger Eggendorf hat zwei Spiele und sechs Punkte weniger, noch ist der SVSF mit drei Toren vorne. Mal schauen, wie das am Ende ausschaut…

Tore: 0:1 (8.) Lukas Puhr, 1:1 (9.), 1:2 (20.) Marcel Haiden, 1:3 (40.) Lukas Puhr; 1:4 (65.) Suad Liko, 1:5 (76.) Suad Liko.


 

22-10-2017: SVSF – Altenmarkt 6:1 (2:0)

Ein guter Tag für die U15. Von der ersten Minute an war klar, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Pottschach kombinierte gut, spielte gut und spielte viele Chancen heraus. Und da wären wir auch schon beim einzigen Manko an diesem Sonntag: Bei der Chancenverwertung. Leider wurden etliche Gelegenheiten liegen gelassen. So stand es zur Pause “nur” 2:0, nach Wiederbeginn waren es dann vier erzielte Tore. Erzielen hätte man am Ende aber wenigstens 10 Tore müssen. Nichts desto Trotz: Die Mannschaft ist auf einem guten Weg. Jetzt geht´s um den Titel…

Tore: 1:0 (22.) Fatih Sahin, 2:0 (36.) Lukas Puhr; 3:0 (48.) Fatih Sahin, 3:1 (57.), 4:1 (59.) Suad Liko, 5:1 (72.) Suad Liko, 6:1 (77.) Lukas Puhr.


 

14-10-2017: Eggendorf – SVSF 2:3 (1:0)

Der SVSF kam im Schlagerspiel gegen den Tabellenführer gut in die Partie, dennoch hatten die Eggendorfer bis kurz vor der Pause außer dem 1:0 nach einem Corner leichte Vorteile zu verzeichnen. Es war die 37. Minute, die der Partie die Wende geben sollte. Ein Eggendorfer kassierte nach einem unnötigen Kopfstoß die rote Karte. Selbst schuld, denn das Match kippte in der zweiten Hälfte. Pottschach kam in Überzahl mit der ersten Gelegenheit zum Ausgleich und setzte dann nach. Ein Elfmeter bedeutete die 2:1-Führung, die von Lukas Puhr noch ausgebaut wurde. 3:1 vorne, alles erledigt, so schien es. Doch mit dem 2:3 kurz vor Schluss wurde es nochmals brenzlig für unsere Jungs, die dem Ansturm Stand hielten und am Ende über einen wichtigen Auswärtssieg jubeln durften.

Tore: 1:0 (20.); 1:1 (42.) Marcel Haiden, 1:2 (65.) Fatih Sahin, 1:3 (71.) Lukas Puhr, 2:3 (79.).


 

01-10-2017: Tribuswinkel – SVSF 0:2 (0:1)

Eine schwere Partie für unsere Jungs: In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Pottschach in einer Situation Glück, als Tribuswinkel in einer Aktion gleich dreimal das 1:0 hätte erzielen können (Sebi Benczik rettete). Pottschach selbst spielte seine Chancen nicht ordentlich fertig. Mit dem Pausenpfiff gelang Marcel Haiden dann die wichtige Pausenführung. Nach Wiederbeginn musste der SVSF gegen teilweise sehr hart spielelende und undiszipliniert agierende Gastgeber weiter hart kämpfen, um die Nase vorne zu halten. Im Finish machte Suad Liko mit dem 2:0 den Deckel drauf. Dritter Sieg in Folge. Die Richtung stimmt!

Tore: 0:1 (40.) Marcel Haiden; 0:2 (72.) Suad Liko.


 

24-09-2017: SVSF – Weikersdorf 3:1 (2:1)

Nachdem die erste Drangphase des SVSF zu Beginn verpuffte, waren es sogar die Gäste aus Weikersdorf, die aus Kontern dem ersten Tor näher waren. Tore fielen aber keine, somit waren es die Pottschacher, die durch einen Freistoß in Führung gingen. Kurz vor der Pause dann zwei weitere Tore. Zuerst glichen die Weikersdorfer aus, dann wuchtete Marcel Haiden mit dem Pausenpfiff eine Freistoßflanke per Kopf unter die Latte. Nach Wiederbeginn setzte sich die zähe Partie fort. Die Schlüsselmomente: Sebi Benczik hielt einen Elfer eine Viertelstunde vor Schluss und verhinderte somit das 2:1. Auf der Gegenseite versenkte Justin Schöckl einen Freistoß aus über 30 Metern zum 3:1 ins Netz. Drei Standards bedeuteten am Ende den hart erkämpften Arbeitssieg.

Tore: 1:0 (32.) Jasin Mustafi, 1:1 (37.), 2:1 (40.) Marcel Haiden; 3:1 (74.) Justin Schöckl.


 

16-09-2017: Altenmarkt – SVSF 2:7 (2:2)

Die Pottschacher U15 war eigentlich auch schon in Hälfte eins das bessere Team, dennoch stand es zur Pause nur 2:2, weil man hinten zwei vermeidbare Gegentreffer kassierte und weiter vorne die letzte Abstimmung noch fehlte. Doch je länger die Partie, desto eklatanter wurde die Überlegenheit des SVSF, so waren die Tore nach Wiederbeginn eine logische Konsequenz. Am Ende sogar ein mehr als glatter Auswärtserfolg. Weiter so!

Tore: 1:0 (18.), 1:1 (20.) Marcel Haiden, 2:1 (27.), 2:2 (30.) Lukas Puhr; 2:3 (47.) Jasin Mustafi, 2:4 (51.) Lukas Puhr, 2:5 (63.) Marcel Haiden, 2:6 (74.) Marc Schwarz, 2:7 (76.) Marc Schwarz.


 

10-09-2017: SVSF – Eggendorf 3:4 (1:3)

Schlechter hätte die Saison für die U15 gar nicht beginnen können: Mit dem ersten Angriff traf Pottschach den Pfosten, im Gegenstoß waren die ersten beiden Versuche der Gäste drin, und das nach nur vier Minuten. Das 0:2 eine schwere Hypothek, in der Folge errappelte sich der SVSF und erzielte den Anschlusstreffer. Leider fiel aber noch vor der Pause das 1:3. Nach Wiederbeginn lief es wieder unglücklich. Nach dem 2:3 traf der SVSF gleich zweimal hintereinander bei hundertprozentigen Chancen das leere Tor nicht. Statt 3:3 sollte es wenig später 2:4 stehen. Das 3:4 in der vorletzten Minute kam zu spät. Bis auf die Chancenverwertung und den verschlafenen Start kann man der Truppe nicht viel vorwerfen. Also Kopf hoch und weiter arbeiten!

Tore: 0:1 (3.), 0:2 (4.), 1:2 (17.) Matthias Zachauer, 1:3 (39.); 2:3 (44.) Lukas Puhr, 2:4 (48.), 3:4 (79.) Suad Liko.


 

02-09-2017: Pitten – SVSF 3:2 (1:1) – Test

Pottschachs U15 gegenüber dem letzten Test viel besser: In Pitten ging die Mannschaft sogar mit 1:0 in Führung. Bis zur Pause gefielen unsere Jungs auf allen Ebenen, da hielt man mit dem OPO-Teilnehmer wirklich gut mit. Erst nach Wiederbeginn riss ein wenig der Faden. Pitten zog sogleich auf 31 davon. Im Finish erfing sich der SVSF wieder, der Anschlusstrefer zum 3:2 gelang, mehr war leider nicht drin. Dennoch ist man wieder auf Kurs!

Tore: Justin Schöckl, Ivan Grgic.


 

26-08-2017: HW WN – SVSF 8:2 (4:1) – Test

Neue Aufschlüsse sollte das Testspiel bei HW Wr. Neustadt geben. Leider am Ende keine positiven. Schon in der 1. Minute geriet der SVSF in Rückstand. In der Folge lief die U15 dem Gegner und der Musik hinterher. Der Gegner war, und das man neidlos anerkennen, um mindestens eine Nummer zu groß. Leider klappten bei den Pottschachern in der Neustädter Hitze auch nicht jene Dinge, die sie eigentlich schon können sollten. Am Ende eine glatte Testspielniederlage.

Tore: 1:0 (1.), 2:0 (29.), 3:0 (32.), 3:1 (38.) Lukas Puhr, 4:1 (40.); 5:1 (61.), 5:2 (64.) Lukas Puhr, 6:2 (65.), 7:2 (68.), 8:2 (70.).


 

20-08-2017: Turnier in Gloggnitz – Platz 2

Anstrengender Sonntag für unsere U15 beim Spark7-Cup in Gloggnitz. Drei Spiele über 2×20 Minuten waren zu gehen. Nach einem glatten Kantersieg im ersten Spiel trennte man sich von den starken Ternitzern mit einem 0:0. Im letzten Spiel schwanden schon ein wenig die Kräfte, dennoch gewann man mit 1:0, auch weil Goalie Sebi Benczik in der letzten Minute einen Elfer hielt. Am Ende wurde man nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz Zweiter hinter Ternitz. Für den derzeitigen Zeitpunkt der Vorbereitung ein gutes Turnier, auch spielerisch konnte man durchaus gefallen.

SVSF – Gloggnitz U14 5:0

SVSF – Ternitz 0:0

SVSF – Mürzzuschlag 1:0

Tore: Suat Liko 2, Justin Schöckl, Matthias Zachauer, Etienne Sam, Lukas Puhr.


 

06-08-2017: Wiesmath – SVSF 0:3 (0:2) – Test

Für die Tatsache, dass es das erste Aufeinandertreffen nach der Sommerpause war, konnte man mit der Leistung durchaus zufrieden sein. Vor allem in der Anfangsphase, wo man auch eine 2:0-Führung herausschoss, spielte man sehr gut und erste Hälfte gut. Erst gegen Ende der Partie schlichen sich Konzentrationsschwächen ein, das ist für diesen Zeitpunkt aber normal. Am Ende ein glatter Testspielsieg. Ein Dankeschön gilt Raphael Schnabl, der aufgrund von kurzfristigen Absagen aushalf.

Tore: 0:1 (4.) Lukas Puhr, 0:2 (14.) Justin Schöckl; 0:3 (60.) Justin Schöckl.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


neun − 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>