Platz 9: Natschbach doppelt so stark wie im Herbst

Kopie (2) von DSC_5417

Natschbach zeigte sich mit dem Trainerwechsel (Englitsch ersetzte Sedlarik) in der Rückrunde deutlich verbessert. Auch eine schwere Personalsituation in einigen Spielen konnte wettgemacht werden. Highlights waren sicherlich die starken Auftritte gegen die Topteams (in Neunkirchen verlor man erst spät, gegen Mönich holte man ein Remis, und auch gegen Meister Zöbern überraschte Na-lo, auch das 4:2 in Howodo gehört dazu). Dafür leistete man sich zwischendurch immer wieder schwächere Spiele, wie zum Beispiel gegen Grünbach, wo man den Ausgleich spät kassierte und den Sieg womöglich auch nicht verdient hatte. Am Ende erreichte Natschbach mit 16 doppelt so viele Punkte wie im Herbst, arbeiten muss man an der Heimbilanz, denn zwei Siege im Oval sind für die eigenen Ansprüche zu wenig. Insgesamt ist die Tendenz jedoch sicherlich steigend…

 

ALLE SPIELE FRÜHJAHR

WIL A 1:2 (0:1 1., 0:2 24., 2.HZ dominiert, nach 1:2 65. gehofft, unglücklich verloren)

SML H 4:0 (1.HZ Vorteile und 2:0 vorne, in Überzahl weitere Tore, klar gewonnen)

PUC H  1:1 (1.HZ Chancenplus, 2.HZ noch stärker, aber 0:1 72., 1:1 80., mehr drin)

NK A 0:1 (kämpferisch top, ab 34. Unterzahl, heroischer Kampf, aber 0:1 74.)

MÖN H 2:2 (Notelf unterlegen, aber 2x vorne, am Ende glücklicher Punkt)

SOW A 2:0 (umkämpftes Spiel , zwei Fehler 47.+66. genutzt, solider und kompakter)

GRÜ H 1:1 (schwach gespielt, zwar 1:0 vorne 35., Ausgleich 90. für Gäste verdient)

HOW A 4:2 (1:0 1., 2:0 29., nach der Pause 2:2, Tanner-Doppelpack entscheidet)

POT H 2:4 (1.HZ besser und 2x vorne, Pause 2:2, 2.HZ schlechter, verdient verloren)

EGY A 1:3 (Notelf, 1:1 nach 18 Min., stark verteidigt, späte Gegentore 84.+91.)

ZÖB H 3:3 (Gäste gaben Ton an, 3x in Rückstand, 3x ausgeglichen, super gekämpft)

TER H 4:1 (halbe Stunde lang unterlegen und 0:1, ab 1:1 40. besser, verdienter Sieg)


 

ALLE SPIELE HERBST

PUC A 1:2 (1:0 2., 2:0 nicht gegeben, 1:1 27., nach RK 62. 1:2 in der 93. kassiert)

WIL H 2:2 (1.HZ besser, nach 1:0 52. Faden gerissen und 1:2, 2:2 in der 94. erzielt)

SML A 3:1 (1.HZ besser, Joker Samwald mit 2:1 67. und 3:1 92. Matchwinner)

NK H 0:6 (frühes 0:1 4. entscheidend, 0:3 nach 26., insgesamt chancenlos und 0:6)

MÖN A 2:1 (hitzige Partie, trotz 0:1 53. und GR 65. Spiel gedreht in 75. und 84.)

SOW H 1:5 (0:1 1., Partie nach 0:3 15. entschieden, sang- und klanglos untergegangen)

GRÜ A 1:2 (trotz 1:0 2. keine Sicherheit, noch vor der Pause 1:2, danach ideenlos)

HOW H 0:2 (1.HZ ausgeglichen, nach 0:1 54. zwei gute Chancen vergeben und 0:2 73.)

POT A 0:3 (trotz 0:1 10. ausgeglichene 1.HZ, nach 0:2 56. kam offensiv zu wenig, 0:3 79.)

EGY H 0:6 (0:2 nach 24., Elfer vor Pause vergeben, nach 0:3 68. drei späte Gegentore)

ZÖB A 2:5 (starke 70 Minuten, 2:1 vorne, Chance auf 3:1 vergeben, nach 2:2 überrannt)

TER A 3:3 (erste 30 Min. besser und 2:0, Spiel aus Hand gegeben 2:3, 3:3 in der 93.)

nat1 nat2 nat3 nat4 nat5 nat6 nat7

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


fünf + = 14

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>