Platz 3: Mönich etabliert sich als Spitzenteam

Kopie von DSC_3557

Der FC Mönichkirchen konnte die starke Hinrunde bestätigen und war nach Ende der Saison drittbestes Team hinter den Topteams aus Zöbern und Neunkirchen. Der Start konnte als gelungen bezeichnet werden. Mit Pottschach und St. Egyden konnten direkte Konkurrenten gebogen werden. Auch in Hochwolkersdorf hätte man gewinnen können/müssen. Die zwei verlorenen Punkte leiteten eine Durststrecke von vier Spielen ein, in denen die Geyer-Elf ohne Sieg blieb. Einmal verlor der FCM gegen Meister Zöbern, die Unentschieden gegen Natschbach und Ternitz wären nicht nötig gewesen. Mit dem souveränen 4:0-Auswärtssieg in Puchberg kehrte Mönich wieder auf die Siegerstraße zurück und verließ sie auch nicht mehr. Highlights waren sicher das 3:2 daheim gegen Willendorf nach 0:2-Rückstand und Vrucina-Hattrick in den letzten paar Minuten sowie das 3:2 im Spitzenspiel gegen Neunkirchen (erneut drei Tore von Vrucina, der mit 33 Toren Torschützenkönig wurde), das dem SC Zöbern wohl zum Titel verhalf. Rang 3 ist für Mönichkirchen ein absolutes Traumergebnis. Jetzt wird man wohl Lust auf mehr bekommen…

 

ALLE SPIELE FRÜHJAHR

POT H 4:2 (2:0 nach 31., plötzlich 2:2, aber 3:2 41., 2.HZ offen, 4:2 65. entscheidend)

EGY A 2:0 (halbe Stunde lang besser und 1:0, 2.HZ kompakt und kontrolliert, 2:0 92.)

HOW A 3:3 (3x hinten gelegen, 3x ausgeglichen, am Ende zwei verlorene Punkte)

ZÖB H 0:2 (1.HZ neutralisiert, 0:1 46., Gegner in Unterzahl bissiger, 0:2 87.)

NAT A 2:2 (tonangebend, aber 2x hinten, 2x ausgeglichen, am Ende Sitzer vergeben)

TER H 2:2 (1:0 3., dann 1:2, 2:2 42., Spiel gemacht, am Ende Elfer 85. verschossen)

PUC A 4:0 (offensive Klasse entscheidend, Pause 2:0, 2.HZ nachgelegt, verdient)

WIL H 3:2 (55.+61. 0:2, bis zur 85. ohne Tore, dann 85.+89.+92. Spiel gedreht)

SML A 8:0 (1.HZ Fehler genutzt und 3:0, 2.HZ ungefährdet, locker zu Kantersieg)

NK H 3:2 (im Schlager 0:1 hinten, Pause 1:1, 2:1 73., 2:2 75., Sieg mehr gewollt, 3:2 81.)

GRÜ H 5:3 (0:1 2., ab 1:1 26. überlegen, aber Mühe, bis 75. 3:3, dann Sieg geholt)

SOW A 0:0* (wegen Gewitters nach 16. abgebrochen und nicht mehr fortgesetzt)


ALLE SPIELE HERBST

HOW H 1:0 (taktisch geführtes Match, lange ausgeglichen, spätes 1:0 85. erzielt)

EGY H 1:1 (ausgeglichene Partie, 0:1 39., nach Pause verdientes 1:1 58., gerechtes 1:1)

ZÖB A 2:5 (1.HZ 2x in Führung, Pause 2:2, nach Pause und 2x GR ohne Chance)

NAT H 1:2 (hitzige Partie, 1:0 53., in Überzahl jedoch 2 unnötige Gegentore kassiert)

TER A 5:2 (2x hinten, 1:2 51., dann aber drei Tore in 7 Minuten kassiert, Sieg verdient)

PUC H 4:0 (starker Beginn, 2:0 nach 12., 3:0 36., 2.HZ kontrolliert, 4:0 in der 92.)

WIL A 1:0 (1.HZ dominiert und verdient geführt, 1:0 30., 2.HZ nichts zugelassen)

SML H 5:0 (Doppelschlag 2:0 15.+16., 3:0 45., danach noch höheren Sieg vergeben)

NK A 0:5 (40 Minuten stark, dann aber 40.+45. 0:2, noch drei weitere Tore kassiert)

POT A 5:3 (90 Minuten besser, bei 1:2 11er vergeben, 1:3 64., am Ende Partie gedreht)

SOW H 3:1 (1:0 22., 2:0 56., Gästehoffnungen nach 2:1 79. mit 3:1 81. jäh beendet)

GRÜ A 4:0 (90 Minuten dominant, Pause 2:0 vorne, Doppelschlag 75.+77. Endstand)

mön1 mön2 mön3 mön4 mön5 mön6 mön7

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sechs − = 0

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>