Platz 13: Schlöglmühl tritt erneut auf der Stelle

Kopie von DSC_6443

Keine Verbesserung beim ASK Schlöglmühl im Frühjahr: Nach sechs Punkten im Herbst erkämpfte man auch im Frühjahr nur sechs Punkte. Nach drei Niederlagen zum Auftakt blieb Schlöglmühl dreimal in Folge ohne Niederlage. Bei den Unentschieden gegen Ternitz (spät das 2:2 kassiert) und Puchberg (mit der letzten Aktion einen Elfmeter verschossen) haderte man mit verlorenen Punkten, dafür war der (einzige) Sieg gegen Willendorf etwas glücklich. Es folgten zwei Debakel gegen die Spitzenteams aus Neunkirchen und Mönichkirchen mit gleich 18 Gegentreffern. Auf eine knappe Derbyniederlage in Schottwien folgte mit dem 1:1 in Grünbach (wo man den Ausgleich in letzter Minute kassierte) der letzte Punktgewinn. In den beiden abschließenden Spielen unterlag man Howodo und Pottschach glatt. Schlöglmühl 2017/18 stellte mit 89 Gegentreffern die schlechteste Abwehr und auch das schwächste Auswärtsteam mit nur einem Punkt. Im Sommer wird sich personell wieder einiges tun, auf den ASK wartet die nächste schwere Saison…

 

ALLE SPIELE FRÜHJAHR

ZÖB H 2:4 (60 Minuten lang mitgehalten, stabil und konterstark, 2x ausgeglichen)

NAT A 0:4 (offensiv harmlos, zur Pause 0:2 hinten, nach RK Aydin 50. chancenlos)

EGY A 1:5 (1.HZ mitgehalten, 1:2 37., nach der Pause dann klar unterlegen)

TER H 2:2 (1.HZ besser aber 0:0, 2.HZ nach 0:1 Spiel gedreht, 2:2 zu zehnt kassiert)

PUC A 1:1 (bis ins Finish müde Partie, 1:0 72., 1:1 84. kassiert, Elfer 90. vergeben)

WIL H 1:0 (defensiv gut gestanden, kämpferisch stark, 1:0 Konter 78., glücklicher Sieg)

NK A 1:10 (bis 43. 0:1, Pause 0:3, nach 1:3 46. 7 Tore in den letzten 20 Minuten)

MÖN H 0:8 (durch Eigenfehler schon zur Pause 0:3 zurück, 2.HZ abgeschossen)

SOW A 0:1 (umkämpftes Derby, 0:1 37., doch guter Chancen knapp 0:1 verloren)

GRÜ H 1:1 (1.HZ Chancenplus aber 0:0, 1:0 Elfer 70., 1:1 durch Elfer 90. kassiert)

HOW A 1:5 (guter Start, 1:0 10., nach 1:1 14. unterlegen, Pause 1:3, ohne Chance)

POT H 1:6 (schnelles 0:2, Pause 0:3, 1:3 48., Stange getroffen, nach 1:4 69. KO.)


 

ALLE SPIELE HERBST

EGY H 1:2 (nach starker kompakter 1.HZ 1:0, in Unterzahl 1:2 in der 94. kassiert)

ZÖB A 0:5 (nach 10. 0:2 hinten, zur Pause 0:3, 0:5 nach 52., offensiv völlig harmlos)

NAT H 1:3 (bis zur 66. 1:1, Abwehrfehler zum 1:2 und 1:3, Chance auf 2:2 vergeben)

TER A 1:2 (nach 57. 0:2 hinten, dazu RK 57., im Finish zwei Sitzer, 1:2 89. kam zu spät)

PUC H 1:0 (Vorteile in HZ 1, 1:0 63., im Finish unter Druck geraten, aber durchgehalten)

WIL A 0:7 (halbe Stunde mitgehalten, 0:1 33., nach GR 40. und 0:2 56. abgeschossen)

NK H 0:7 (3 Gegentore zwischen 23. und 35., nach Pause weitere kapitale Defensivschnitzer)

MÖN A 0:5 (Doppelschlag 15.+16. 0:2, Pause 0:3, gute Phase mit 0:4 65. beendet)

SOW H 2:0 (starke 20 Min. mit 1:0 belohnt, danach gekämpft, gezittert, 2:0 Konter 94.)

GRÜ A 1:2 (1:0 30. hielt nicht lange, im Finish Sitzer aufs 2:1, im Gegenzug 88. 1:2)

HOW H 2:4 (1:0 4., zur Pause 1:2, nach Pause 2:2 55., Howodo aber mit längerem Atem)

POT A 2:5 (nach Wiederbeginn 1:1 51., dann aber Doppelpack 1:3 sowie 1:4 entscheidend)

sml1 sml2 sml3 sml4 sml5 sml6 sml7

 

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


7 + neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>