U17 in Perchtoldsdorf in Hälfte eins abgeschossen

Kopie von _MG_7021

12-06-2018: Perchtoldsdorf – SVSF 7:0 (7:0)

Weil in der Halbzeit ein schweres Gewitter über Perchtoldsdorf niederging, wollte der Schiedsrichter die Partie abbrechen, damit sie dann irgendwann fortgesetzt werden kann. Man einigte sich dann aber darauf, das Pausenergebnis als Endresultat eintragen zu lassen. War auch gut so, denn unsere U17 konnte sich nur 20 Minuten lang an den Matchplan halten, ehe die Stabilität völlig flöten ging. Stellungsfehler, Eigenfehler, eine blaue Karte und bärenstarke Perchtoldsdorfer sorgten dafür, dass der SVSF in 25 Minuten sieben Gegentreffer einstecken musste.

Tore: 1:0 (19.), 2:0 (22.), 3:0 (23.), 4:0 (33.), 5:0 (37.), 6:0 (42.), 7:0 (44.).


 

06-06-2018: Himberg – SVSF 6:2 (4:1)

Gleich sechs Stammspieler fehlten in diesem schweren Auswärtsspiel. Ganz egal: Denn Pottschach konnte mit den starken Himbergern spielerisch super mithalten. Warum man dann doch relativ klar verlor? Zum einen wegen zu einfachen Gegentoren (2x Konter, 2x Standards), zum anderen war der SVSF nicht konsequent genug in der eigenen Chancenverwertung (2x allein vorm Goalie, 2x Stange getroffen). Am Ende fiel die Niederlage definitiv zu hoch aus, mit ein wenig Glück wäre durchaus ein Unentschieden möglich gewesen.

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (19.), 2:1 (23.) Görkem Orhan, 3:1 (37.), 4:1 (44.); 5:1 (52.), 5:2 (59.) Görkem Orhan, 6:2 (82.).


 

27-05-2018: SVSF – Wr. Neudorf 3:3 (3:2)

Was für ein Spiel: Die U17 bot gegen den starken Tabellenzweiten die beste Saisonleistung. Im Herbst hatte man noch 1:8 verloren. Diesmal ging der SVSF früh mit 1:0 in Führung, kassierte aber den Ausgleich und lag in der 39. Minute plötzlich mit 1:2 zurück. Doch noch vor der Pause gelang die Wende. Mit dem nächsten Angriff glich der SVSF aus und ging kurz vor der Pause sogar mit 3:2 in Führung. Auch zweite Hälfte beeindruckte Pottschach Gegner und Zuschauer, ehe eine schwere Verletzung eines Gästespielers nach einer Stunde (Schlüsselbein gebrochen, gute Besserung!) das Spiel kippen ließ. Die Pottschacher, die zuvor noch vier Topchancen ungenützt ließen, verloren den Faden und mussten sechs Minuten vor Schluss den Gegentreffer zum 3:3 einstecken. Dennoch eine Topleistung der Goger/Dissauer-Elf.

Tore: 1:0 (4.) Dominik Slukan, 1:1 (14.), 1:2 (39.), 2:2 (40.) Dominik Slukan, 3:2 (44.) David Goger, 3:3 (84.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

12-05-2018: Brunn – SVSF 5:0 (2:0)

Nach zwei Kantersiegen ging es diesmal in die andere Richtung. Tabellenführer Brunn war unseren (dazu auch noch ersatzgeschwächten) Jungs haushoch überlegen und dominierte die Partie über 90 Minuten. Mit dem Endstand von 5:0 war der SVSF am Ende sogar noch gut bedient. Es war zahlreichen außergewöhnlichen Paraden von Torhüter Benedikt Kautz zu verdanken, dass Pottschach am Ende nicht zweistellig verlor. Insgesamt weiß man nun genau, was noch fehlt und woran noch zu arbeiten ist. Nebenbei war es eine mehr als lehrreiche Erfahrung, gegen diesen Topgegner zu spielen.

Tore: 1:0 (26.), 2:0 (34.); 3:0 (46.), 4:0 (62.), 5:0 (64.).


 

10-05-2018: SVSF – Piesting 11:2 (6:0)

Der SVSF erwischte einen Start nach Maß: nach nur 12 Minuten führte der SVSF mit 3:0, in der Folge hatte man leichtes Spiel und schoss bis zur Pause eine 6:0-Führung heraus. Vor allem technisch und spielerisch war Pottschach den Piestingern überlegen, ein paar Tore waren wirklich ganz nett rausgespielt. Erst im Finish, als die Goger/Dissauer-Elf schon auf 10:0 erhöht hatte, ermöglichte der SVSF den Gästen zwei Ehrentreffer. Am Ende landete man dennoch einen weiteren hohen Sieg. 20 Tore in zwei Spielen, das kann sich sehen lassen. Einziger Wermutstropfen: Daniel Schwarz zog sich eine Leistenverletzung zu, für ihn ist die Saison beendet. Gute Besserung!

Tore: 1:0 (2.) Eigentor, 2:0 (8.) Dominik Slukan, 3:0 (12.) Dominik Slukan, 4:0 (34.) Markus Steininger, 5:0 (37.) Mustafa Özcan, 6:0 (45.) Dominik Slukan; 7:0 (50.) David Goger, 8:0 (64.) Görkem Orhan, 9:0 (74.) David Goger, 10:0 (80.) Görkem Orhan, 10:1 (83.), 11:1 (88.) Dominik Slukan, 11:2 (89.).


 

29-04-2018: SVSF – Gumpoldskirchen 9:2 (2:1)

Ein feiner Sonntag für unsere U17, die gegen Gumpoldskirchen zwar früh in Führung ging, dann aber vergaß, seine Überlegenheit in Tore umzumünzen. Mit dem Pausenpfiff ging Pottschach mit 2:1 in Führung, nach Wiederbeginn kam die SVSF-Lawine dann ins Rollen. Ein ums andere Tor wurde erzielt, sodass am Ende fast ein zweistelliger Sieg zu Stande kam. Die Jungs zeigten sich heute wiedr gewohnt spielstark, diesmal aber auch konsequent im Abschluss, speziell zweite Halbzeit. Großes Lob!

Tore: 1:0 (4.) Daniel Schwarz, 1:1 (28.), 2:1 (45.) Görkem Orhan; 3:1 (50.) Daniel Schwarz, 4:1 (52.) Lukas Puhr, 5:1 (62.) Görkem Orhan, 6:1 (76.) Kilian Posch, 6:2 (77.), 7:2 (87.) Daniel Schwarz, 8:2 (88.) Daniel Schwarz, 9:2 (89.) Görkem Orhan.

Fotos: Leopold Wolf.


 

21-04-2018: Sommerein – SVSF 4:2 (0:1)

Bis kurz nach der Pause sah es für die Pottschacher U17 in Sommerein verheißungsvoll aus. Der SVSF führte mit 1:0 und schien die Dinge in Griff zu haben. Plötzlich aber schlichen sich individuelle Fehler ein. Ein Doppelschlag innerhalb einer Minute bedeutete das 1:2, nach dem 1:3 verkürzte der SVSF auf 2:3, um im Finish noch das 2:4 zu kassieren. Aufgrund der Ausfälle in der Offensive blieb diese heute eher blass, positiv ist auf jeden Fall die Einstellung zu bewerten. Hilft am Ende alles nichts. Die Goger-Elf kehrte ohne Punkte nach Pottschach zurück.

Tore: 0:1 (43.) Luca Tösch; 1:1 (51.), 2:1 (52.), 3:1 (60.), 3:2 (61.) Daniel Schwarz, 4:2 (81.).


 

15-04-2018: SVSF – Eichkogel 5:0 (2:0)

Klarer und verdienter Sieg für die U17, der nie in Frage stand. Schon in der 4. Minute ging der SVSF in Führung. Pottschach gab in der Folge den Ton an und erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Nach Wiederbeginn sollte Pottschach noch drei weitere Treffer erzielen. Schlussendlich waren noch viel mehr Tore drin. Teilweise spielte man die Gelegenheiten aber zu schlampig zu Ende. Im Grunde ein solide Sieg, ohne groß zu glänzen.

Tore: 1:0 (4.) Görkem Orhan, 2:0 (38.) Kilian Posch; 3:0 (65.) Daniel Schwarz, 4:0 (75.) Markus Steininger, 5:0 (88.) Kilian Posch.

Fotos: Leopold Wolf.


 

31-03-2018: SVSF – Ebreichsdorf 1:3 (1:1)

Im Herbst wäre es gegen die Toptruppe aus Ebreichsdorf beinahe zweistellig geworden. Diesmal war alles ganz anders: Pottschach erwischte einen Traumstart, ging früh mit 1:0 in Führung und vergab sogar den Sitzer auf das 2:0. Die Gäste wirkten überrumpelt, schafften aber vor der Pause noch den Ausgleich. Nach Wiederbeginn verkaufte sich der SVSF weiter super, musste durch einen Doppelschlag aber die Gegentreffer zum 1:2 und 1:3 hinnehmen. Am Ende setzte es zwar eine Niederlage, doch auf diese Leistung kann man sicher aufbauen.

Tore: 1:0 (5.) David Goger, 1:1 (42.); 1:2 (70.), 1:3 (72.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

25-03-2018: Gloggnitz – SVSF 2:0 (0:0)

Leider begann das Frühjahr für unsere Jungs mit einer Derbyniederlage. Vorzuwerfen ist ihnen dabei nichts. Punkto Einstellung, Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft hat alles gepasst. Das Problem war, dass man spielerisch und technisch noch meilenwert von dem Niveau entfernt war, das man zu zeigen im Stande ist. Nach nur zwei Trainings am Feld wäre das aber auch vermessen. So war Gloggnitz an diesem Tag der verdiente Sieger, das muss man neidlos anerkennen. Ein Freistoß acht Minuten vor Schluss besiegelte schlussendlich die Niederlage. Jetzt heißt es: Hackeln und trainieren!

Tore: 1:0 (68.), 2:0 (82.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

11-11-2017: SVSF – Himberg 1:3 (1:2)

Weil in Pottschach der Rasen bereits saniert ist, musste die Pottschacher U17 nach Neunkirchen ausweichen. Danke dem SC Eurotor, der uns das Austragen des Nachtragsspiels ermöglichte. Das Spiel selbst begann wie die Feuerwehr: Nach drei Minute glich der SVSF schon bald per Elfmeter aus. Die Himberger gingen aber Mitte der ersten Halbzeit erneut in Führung. Unser Burschen probierten in der Folge zwar alles, Himberg war Pottschach aber vor allem körperlich (drei 2000er-Riesen dabei, die bereits Kampfmannschaft spielen) überlegen. Nach dem 1:3, das aus einem Freistoß resultierte, kamen die Goger/Dissauer-Elf zwar noch zu guten Chancen, man darf mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, am Ende ging der Sieg der Gäste aber in Ordnung.

Tore: 0:1 (3.), 1:1 (10.) Görkem Orhan, 1:2 (23.); 1:3 (66.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

03-11-2017: Wiesmath – SVSF 0:3 (0:2)

In der frischen Herbstluft von Wiesmath bot die Pottschacher U17 die bisher beste Saisonleistung. Technisch und spielerisch agierte man sehr stark, diesmal kam auch noch die gesunde Aggressivität dazu. Außerdem schaltete der SVSF perfekt um, machte taktische Fouls, wenn es nötig war. Kurz gesagt: Es passte alles. Während Wiesmath nur durch Standards gefährlich werden konnte, zogen die Goger/Dissauer-Jungs ihr Spiel auf, ein herrlicher Weitschuss sowie ein abgefälschter Schuss stellten die Weichen schnell auf Sieg. Das 3:0 Mitte der zweiten Hälfte machte den Deckel drauf. Jetzt fehlt nur mehr ein Spiel, und zwar jenes gegen Himberg. Gespielt wird aufgrund der Platzsanierung in Pottschach am Sa., den 11. November, in Neunkirchen.

Tore: 0:1 (15.) Görkem Orhan, 0:2 (23.) Daniel Schwarz; 0:3 (71.) Kilian Posch.


 

01-11-2017: Piesting – SVSF 1:1 (0:0)

Mit der gezeigten Leistung kann man im Lager des SVSF Pottschach absolut zufrieden sein. Nicht zufrieden sein kann man lediglich mit dem Ergebnis. Pottschach war jene Mannschaft, die spielerisch absolut besser war, leider aber die sich bietenden Chancen nicht nutzen konnte. So konnte der knappe 1:0-Vorsprung nicht über die Zeit gebracht werden. Neun Minuten vor Schluss bedeutete ein sehr fragwürdiger Elfmeter den 1:1-Ausgleich. Nichts desto Trotz passt die Richtung. Zwei Partien sind noch über…

Tore: 0:1 (69.) Fabian Grill, 1:1 (81.).


 

26-10-2017: SVSF – Gloggnitz 2:1 (1:1)

Das Nachtragsderby begann mit forsch andrückenden Gloggnitzern, die in den ersten 25 Minuten die bessere Mannschaft waren und auch mit 1:0 in Führung gingen. Das 1:1 nach einer halben Stunde brachte Veränderung, insofern, dass die Pottschacher auf einmal deutlich besser im Spiel waren. Lohn war die 2:1-Führung gleich nach Wiederbeginn durch U15-Aushilfsspieler Lukas Puhr. Was folgte, war eine umkämpfte Partie, in der die Gloggnitzer am Ende nochmals probierten, den Ausgleich zu erzwingen. Die SVSF-Abwehr hielt aber Stand und feierte am Ende trotz etlicher Ausfälle einen wichtigen Heimsieg.

Tore: 0:1 (19.), 1:1 (32.) Dominik Slukan; 2:1 (48.) Lukas Puhr.

Fotos: Leopold Wolf.


 

20-10-2017: Wr. Neudorf – SVSF 8:1 (4:0)

Eine sehr frustrierende Phase für die Pottschacher U17. Nach dem 0:6 daheim gegen Brunn setzte es auch in Wr. Neudorf ein Debakel. Sieben verletzte Stammspieler (Buchegger, Bauer, Schwarz, Slukan, Tösch, Klambauer, Hattenhofer) musste man vorgeben, zwei Jungs aus der U15 mussten aushelfen (Schöckl, Puhr), sodass der SVSF vor allem körperlich gegen die robusten Neudorfer komplett unterlegen war. Vier Gegentore in jeder Halbzeit ergaben am Ende einen glatten 8:1-Sieg der Gastgeber. Die Jungs versuchten zwar zu laufen, zu kämpfen und zu spielen. Am Ende ergaben die schlechten Zweikampfwerte aber den negativen Spielverlauf.

Tore: 1:0 (21.), 2:0 (23.), 3:0 (33.), 4:0 (42.); 5:0 (55.), 6:0 (58.), 6:1 (74.) David Rath, 7:1 (84.), 8:1 (89.).


 

15-10-2017: SVSF – Brunn 0:6 (0:3)

Die bisher maximalen Brunner waren wie erwartet kompakt und spielerisch stark. Sie wären aber trotzdem keine Mannschaft, die unerreichbar ist. Leider ist die Pottschacher U17 derzeit nicht in der Lage, ihre beste Leistung abzurufen. Einerseits liegt es an zahlreichen Ausfällen und angeschlagenen Spielern, andererseits daran, dass einige Spieler derzeit zweikampftechnisch schwach sind auch die nötigen Kilometer nicht laufen können/wollen. So reichte es gegen Brunn nur dazu, brav mitzuspielen. Gegen die Topteams ist das dann halt zu wenig.

Tore: 0:1 (21.), 0:2 (23.), 0:3 (42.); 0:4 (52.), 0:5 (75.), 0:6 (90.).


 

07-10-2017: Gumpoldskirchen – SVSF 4:5 (1:0)

Was für ein turbulentes Spiel: Pottschachs U17 erste Hälfte überhaupt nicht im Spiel. Kurz vor der Pause sollten die Gumpoldskirchner in Führung gehen. Nach Wiederbeginn war dann endlich Einsatz und Wille zu erkennen. Unsere Jungs kamen wie verwandelt aus der Kabine und drehten die Partie in nur wenigen Minuten. Auch vom zwischenzeitlichen 2:2 ließ man sich nicht aufhalten. 4:2 lag man schon vorne und dennoch musste man bis zum Ende zittern. Auch nach dem 5:3 war noch keine Ruhe. Das 4:5 kam aus Sicht der Gastgeber viel zu spät. Das Ergebnis stimmt, ein wichtiger Erfolg für den SVSF, spielerisch ist man aber weit von dem entfernt, was die Mannschaft kann.

Tore: 1:0 (42.); 1:1 (48.) Görkem Orhan, 1:2 (53.) Dominik Slukan, 2:2 (61.), 2:3 (69.) Daniel Schwarz, 2:4 (70.) Görkem Orhan, 3:4 (74.), 3:5 (79.) Alexander Dinhobl, 4:5 (92.).


 

01-10-2017: SVSF – Sommerein 2:5 (0:5)

Nach nicht einmal einer Minute lag der SVSF gegen Sommerein 0:1 hinten. Es war der Beginn einer rabenschwarzen ersten Hälfte. Nicht nur, dass man bis zur Pause gleich fünf Gegentore kassierte, verletzte sich nach einer Viertelstunde auch noch Bastian Bauer schwer. Diagnose: Kreuzbandriss. Gute Besserung, Basti! Die U17 in der Folge nicht Fisch, nicht Fleisch. Viele Stellungsfehler, jeder spielte seinen Part herunter. Es fehlte der nötige Biss, man trat nicht als Mannschaft auf. Zu Gute halten muss man den Jungs, dass sie sich nicht abschlachten ließen und zweite Hälfte Schadensbegrenzung betrieben. So konnte die zweite Hälfte mit 2:0 gewonnen werden, am enttäuschenden Gesamtauftritt änderte das aber nichts mehr.

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (14.), 0:3 (18.), 0:4 (23.), 0:5 (44.); 1:5 (53.) Görkem Orhan, 2:5 (79.) David Goger.

Fotos: Leopold Wolf


 

24-09-2017: Eichkogel – SVSF 2:2 (2:0)

Schlussendlich ein glückliches Remis für die U17, aber wenn man den Spielverlauf betrachtet, kann man auch von zwei verlorenen Punkten reden. Erste Halbzeit Pottschach mit gutem Spielaufbau und fünf Topchancen, aber leider ohne Tor. Hinten zweimal gepennt (das 0:1 aus einem Elfer) und schon lag man zur Pause 0:2 hinten. Nach Wiederbeginn wurde auf Hollywood umgestellt. Der SVSF kam erneut zu vielen Chancen, mangelnde Konzentration verhinderte einen früheren Anschlusstreffer. So packte man am Ende endgültig die Brechstange aus. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang das 2:1, in der Schlussminute aus einem Elfmeter der 2:2-Ausgleich. Kein Spiel für schwache Nerven…

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (40.); 2:1 (75.) Bastian Bauer, 2:2 (90.) Görkem Orhan.

Fotos: Leopold Wolf.


 

16-09-2017: SVSF – Mitterndorf 7:0 (3:0)

Drittes Saisonspiel, erster Sieg. Und ein klarer noch dazu. Von der ersten Minute an drückte die U17 vehement, schnell war eine 3:0-Führung herausgeschossen. Chancen für eine deutlich höhere Führung waren vorhanden. Nach Wiederbeginn hieß es schnell 4:0, danach übertraf man sich aber wieder im Chancenvernebeln. Im Finish wurden dann doch noch drei weitere Treffer auf das Konto gutgeschrieben. Pottschach in allen Belangen überlegen, Mitterndorf in 90 Minuten mit nur einer Torchance.

Tore: 1:0 (12.) Görkem Orhan, 2:0 (19.) David Rath, 3:0 (26.) Dominik Slukan; 4:0 (48.) Daniel Schwarz, 5:0 (82.) Benedikt Kautz, 6:0 (84.) Görkem Orhan, 7:0 (90.) Dominik Slukan.

Fotos: Leopold Wolf.


 

09-09-2017: Ebreichsdorf – SVSF 9:0 (5:0)

Für die Pottschacher U17 war es ein absolutes Lehrspiel. Ebreichsdorf, gespickt mit zahlreichen Spielern, die bereits Erfahrung im Erwachsenenfußball sammeln konnten, waren in allen Belangen die klar bessere Elf. Vor allem in Bezug auf Zweikampfverhalten und Spiel-Schnelligkeit hatte man klar das Nachsehen. Positiv war aber, dass sich der SVSF bis zum Ende nicht aufgab und als Mannschaft funktioniert.

Tore: 1:0 (13.), 2:0 (24.), 3:0 (28.), 4:0 (30.), 5:0 (34.); 6:0 (67.), 7:0 (77.), 8:0 (86.), 9:0 (90.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

30-08-2017: SVSF – Perchtoldsdorf 3:5 (2:3)

Licht und Schatten im ersten Saisonspiel. Nach elf Minuten lag Pottschach 0:2 hinten, auf den Anschlusstreffer folgte sogleich der Gegentreffer zum 1:3. Kein guter Start, doch in der Folge steigerte sich der SVSF und kämpfte sich zurück. Ein Tor vor der Pause, eines nach der Pause. Leider fiel nur vier Minuten nach dem 3:3-Ausgleich der vierte Treffer. Am Ende folgte auch noch das 3:5. Ausschlaggebend waren schlussendlich die individuellen Fehler in der Defensive (drei Tore waren Geschenke) und auch der körperliche Unterschied, aber das war ja auch in den letzten Jahren so.

Tore: 0:1 (8.), 0:2 (11.), 1:2 (13.) Görkem Orhan, 1:3 (14.), 2:3 (45.) Dominik Slukan; 3:3 (50.) Dominik Slukan, 3:4 (54.), 3:5 (71.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

09-08-2017: Aspang – SVSF 4:0 (2:0) – Test

Obwohl der SVSF sofort mit 0:1 in Rückstand geriet, diktierte er in den ersten 35 Minuten die Partie, kam zu zahlreichen Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Besser machten es die Aspanger, die aus vier Chancen zwei Tore machten. Zweite Halbzeit aber gab Pottschach das Spiel aus der Hand, man konnte keine Akzente mehr setzen, da auch die Konzentration aufgrund der Müdigkeit nachließ. Am Ende trotz der klaren Niederlage ein guter Test, ein Dank gilt den U15-Spielern Lukas Puhr und Justin Schöckl, die ausgeholfen haben. Genesungswünsche gehen an Luca Tösch, der zweite Halbzeit mit einer Verletzung raus musste.

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (34.); 3:0 (68.), 4:0 (75.).

Fotos: Leopold Wolf.


 

06-08-2017: Wiesmath – SVSF bei 0:0 (3.) abgebrochen

Nichts wurde es aus dem erhofften ersten Test für die U17. Drei Minuten waren gespielt, dann brach Schiedsrichter Bertha die Partie ab. Blitz und Donner: Und weil Wiesmath noch näher zum Himmel ist, gar nicht ungefährlich das Ganze. Der Abbruch also logisch!

Tore: keine.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


acht × = 72

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>