25. Runde: Zöbern erspielt sich Matchball

Kopie (2) von DSC_1493

Do., 16.00: Zöbern – Ternitz 7:2 (4:1)

Zöbern startete wild entschlossen, Ternitz wurde in der Anfangsphase quasi überrollt, sodass es nach 13 Minuten 3:0 stand. Ternitz sollte sich erfangen, Zöbern hatte einen Hänger, Atabinen schoss in der 30. Minute einen Elfer an die Stange, eine Minute später verkürzte Turecek auf 3:1. Doch mit dem 4:1 durch Vollnhofer noch vor der Pause war die Partie entschieden und Zöbern konnte zweite Hälfte locker drauf los spielen. Drei weitere Tore konnten erzielt werden, am Ende hätte der verdiente Sieg auch höher ausfallen können.

1:0 (3.) Vollnhofer: Stanglpass verwertet (A: Skotnica)

2:0 (12.) Heissenberger: Elfmeter nach Foul verwertet (F: Schüller)

3:0 (13.) Heissenberger: Heber über den Tormann (A: Stampfl)

3:1 (31.) Turecek: Kopfball nach Flanke (A: Atabinen)

4:1 (41.) Vollnhofer: Tormann ausgespielt und eingeschoben (A: Spanring)

5:1 (55.) Scherz: Abpraller verwertet (A: Skotnica)

6:1 (66.) Vollnhofer: Goalie umkurvt und eingeschossen (A: Stampfl)

6:2 (81.) Atabinen: nach schlechtem Klärungsversuch eingeschossen (A: —)

7:2 (84.) Scherz: nach Tackling/Lochpass eingeschossen (A: Stampfl)

GK: Morgenbesser, Schüller; Ebner, Pehofer, Kralik.

SR Erdil, 250.

U23: 2:0 (Plank, Petz).

 

Do., 16.00: Hochwolkersdorf – Schlöglmühl 5:1 (3:1)

Schlöglmühl erwischte den besseren Start und ging nach zehn Minuten auch mit 1:0 in Führung. Howodo, das in der Anfangsphase nicht richtig in die Partie fand, antwortete aber prompt und übernahm nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1 das Kommando. Noch vor der Pause schossen Korzil und Garaj eine 3:1-Führung heraus. Nach Wiederbeginn setzte Howodo nach und legte in der ersten Viertelstunde zwei weitere Tore nach. Garaj schnürte sogar einen Dreierpack. Damit war die Partie gegessen und die Leuchtmann-Elf spielte den Sieg sicher und verdient nach Hause.

0:1 (10.) Schieraus: Freistoß kurz abgespielt, aus 20m eingeschossen (A: Pfeffer)

1:1 (14.) Garaj: Flanke direkt verwertet (A: Juska)

2:1 (31.) Korzil: nach schönem Pass eingeschossen (A: Laszlo)

3:1 (39.) Garaj: nach Lochpass eingeschossen (A: Juska)

4:1 (49.) Juska: Stanglpass verwertet (A: Garaj)

5:1 (59.) Garaj: nach kurzer Abwehr abgestaubt (A: Blank)

GK: keine; Pfeffer.

SR Kazanci, 100.

U23: 12:0 (Heissenberger 9, Luger 2, Höller).

 

Fr., 18.00: Schottwien – Mönichkirchen ABGESAGT

 

Sa., 16.00: Pottschach – Willendorf 3:1 (1:1)

Rasanter Beginn mit zwei Toren in den ersten drei Minuten: Willendorf ging in Führung, Pottschach antwortete postwendend. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit nur wenigen Torchancen. Die einzige nennenswerte vor der Pause vergab Pottschachs G. Egger, der an Goalie Hackl scheiterte. Auch nach Wiederbeginn neutralisierten sich beide Teams lange, ehe der SVSF dann doch den längeren Atem hatte. Senft besorgte per Heber die 2:1-Führung, ein abgefälschter Freistoß durch Fekete bedeutete den Endstand.

0:1 (2.) Kremnitzer: nach weitem Pass Goalie überhoben (A: Ütük)

1:1 (3.) Fahrner: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Fekete)

2:1 (77.) Senft: Heber über den Tormann (A: Bektesi)

3:1 (92.) Fekete: abgefälschter Freistoß ins lange Eck (F: Wellisch)

GK: Senft, M. Lechner; Ütük, Kieteubl, Petelean.

SR Dajic, 130.

U23: 2:1 (Mannsfeldner, Slukan; Dorfmeister).

 

Sa., 16.00: St. Egyden – Puchberg 1:1 (1:1)

Die St. Egydener entsprechend der Favoritenrolle mit viel Ballbesitz, nach einem individuellen Fehler aber plötzlich 0:1 hinten. Nach einer halben Stunde gelang dem Gastgeber jedoch der Ausgleich. Nach Wiederbeginn wehrte sich Puchberg weiter vehement, St. Egyden hatte bei seinen Topchancen aber auch Pech, traf mehrmals den Pfosten, und vergab so den möglichen Sieg. Und fast hätten sie auch den Punkt noch verloren. In der Nachspielzeit plötzlich Elfer für Puchberg, doch P. Schwarz jagte den Ball an die Latte.

0:1 (17.) Leitgeb: nach weiter Freistoßflanke eingeschossen (A: Frank)

1:1 (30.) Levicky: nach Lochpass und Haken eingeschossen (A: El Shazli)

GK: Weber, Krenn; Zenz, Dogan.

SR Avdiu, 80.

U23: 9:2 (Schlederer 4, Biegler 2, Kaindl 2, Taskin; Jägersberger, Seyser).

 

So., 11.30: Grünbach – Neunkirchen 0:6 (0:1)

Weil Neunkirchen zunächst noch mit angezogener Handbremse agierte, konnte Grünbach die Partie offen halten und kam kurz vor dem 0:1 auch zu einer Doppelchance. Ein Hands-Elfer bedeutete die Führung für die Neunkirchner, die zweite Hälfte ab dem Treffer zum 2:0 befreit drauf los spielten und die später nummerisch unterlegenen Grünbacher (Gelbrot für Stadler, dazu ein verletzter Spieler und kein Ersatz mehr) im Finish doch noch ordentlich abschossen.

0:1 (39.) Hartberger: Elfmeter nach Handspiel verwertet (A: —)

0:2 (58.) Sentürk: nach Querpass eingeschossen (A: Mihailovic)

0:3 (60.) Ölmez: nach Querpass eingeschossen (A: Sentürk)

0:4 (76.) Ölmez: allein vorm Tormann eingeschossen (A: Sentürk)

0:5 (85.) Lechner: nach schönem Aufspiel eingeschossen (A: Gül)

0:6 (92.) Sentürk: Kopfball nach Flanke (A: Lechner)

GK: Pichler, Winkler, Fl. Pum; Mihailovic, Lechner, Gül.

GR: Stadler (Grü., 73.).

SR Pehlivan, 180.

 

Natschbach spielfrei

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


9 − = sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>