Sommerkickerl: U10 souverän zu 12:3-Sieg

24msthe

12-05-2018: Theresienfeld – SVSF 3:12 (1:5)

Es gab eigentlich nie Zweifel dran, wer dieses Spiel gewinnen muss. Pottschach gab von Beginn an den Ton an, ohne dabei groß zu glänzen. Theresienfeld konnte unsere Burschen nur mit Weitschüssen fordern. Der SVSF kam zu lockeren Toren. Am Ende war es ein Sommerkickerl ohne großes Tempo und Klasse, dafür aber mit einem souveränen 12:3-Auswärtssieg.

Tore: Fabio Blazanovic 6, Patrick Kirner 5, Umut Dil.


 

05-05-2018: Admira WN – SVSF 3:5 (0:3)

Sehr kleines Spielfeld, ein Gegner, der sich quasi hinten reinstellte. Keine leichte Aufgabe für die U10, die aber von Beginn an bemüht war, und so auch relativ souverän zu eine 3:0-Halbzeitführung kam. Nach Wiederbeginn und dem 4:0 verabsäumte man es, den Gegner abzuschießen. Im Gegenteil: Mit haarsträubenden Fehlern beschenkte man die Admira, die auf diese Weise unverhofft zu drei Toren kam. Pottschachs Treffer zwischendurch zum 5:2 klärte die Frage nach dem Sieger. So ist es am Ende nicht mehr als ein Arbeitssieg.

Tore: Enes Durduran, Fabio Blazanovic, Patrick Kirner, Lenny Molnar, Eigentor.


 

29-04-2018: HW WN – SVSF 2:8 (2:4)

Kein Vergleich zur letzten Woche: Die Pottschacher U10 ging weg vom vorwöchigen Hauruck-Fußball und wieder hin zum Kombinieren. Nur in der Anfangsphase hatte man Mühe mit den spielerisch starken Neustädtern. Doch bereits Mitte der ersten Halbzeit übernahm der SVSF das Kommando, setzte sich ab und feierte am Ende einen überraschend hohen Auswärtssieg.

Tore: Fabio Blazanovic 6, Eymen Kaplan, Jonas Krapfl.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

21-04-2018: SVSF – Scheiblingkirchen 3:5 (1:2)

Pottschach hatte gegen die starken Scheiblingkirchner über die gesamte Spielzeit gesehen, die besseren Chancen. Das war´s aber auch schon. Viele Chancen vergeben, dafür hinten immer wieder mit Geschenken, die vom Gegner eiskalt ausgenutzt wurden. In den meisten Belangen war ein deutlicher Qualitätsunterschied zu erkennen: Die Gäste spielten hinten raus, Pottschach einfallslos mit langen Bällen. Das Zweikampfverhalten ängstlich und inkonsequent, am schlimmsten war aber der technische Unterschied. Ein oder zwei Kombinationen im ganzen Spiel ist dann für dieses Niveau eindeutig zu wenig.

Tore: Fabio Blazanovic 3.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

15-04-2018: Wr. Neustadt – SVSF 5:4 (2:1)

Trotz etlicher fehlender Akteure hielten unsere Jungs die Partie bei den starken Wr. Neustädtern offen. Der SVSF hatte sogar das Chancenplus, einmal wurde die Stange getroffen. Die Heimischen machten hingegen aus drei Chancen zwei Tore. Zur Pause 1:2 hinten! Nach Wiederbeginn kam Pottschach deutlich agiler auf den Platz. Plötzlich lag die U10 mit 4:2 in Führung. Leider geriet man in der Schlussphase wieder unter Druck. Geschenkte Gegentore ließen Wr. Neustadt, das 5:4 fiel in der letzten Minute, jubeln. Lange Gesichter hingegen bei den Pottschachern, bei denen zwei drei Akteure heute nicht auf dem notwendigen Niveau agierten. Schade drum!

Tore: Fabio Blazanovic 2, Umut Dil, Eigentor.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

07-04-2018: SVSF – Theresienfeld 4:1 (2:0)

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Diesmal allerdings nach durchschnittlicher Leistung. Pottschach in Hälfte eins souverän zu einer 2:0-Pausenführung, nach Wiederbeginn und dem 2:1 begann das große Zittern. Theresienfeld kam zu einigen Topchancen, der SVSF aber hielt mit Glück und Können dicht, war sich auch nach dem 3:1 noch nicht ganz sicher. Durch das 4:1 war dann aber klar: Pottschach siegt.

Tore: Enes Durduran 2, Patrick Kirner 2.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

25-03-2018: SVSF – Admira WN 5:0 (1:0)

Nach nur zwei Trainingseinheiten brauchte die U10 eine Halbzeit, bis sie auf Touren kam. Die Admira stand defensiv und spielte auf Konter, was ihnen in Hälfte eins fast zweimal gelungen wäre. Pottschach hingegen machte das Spiel, tat sich aber schwer, zu zwingenden Torabschlüssen zu kommen, ging aber dennoch mit einer 1:0-Führung in die zweite Halbzeit. Mit Wiederbeginn lief das Werkl dann flüssiger, was sich sofort auch in Toren bemerkbar machte. Am Ende gewann die U10 sicher und verdient mit 5:0. Guter Auftakt, so darf es jetzt weitergehen…

Tore: Fabio Blazanovic 2, Patrick Kirner 2, Eymen Kaplan.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

17-02-2018: Raika-Hallencup in Ternitz – Plätze 1 und 7

Das letzte Hallenturnier des Winters, und die U10 präsentierte sich nochmal in guter Form. Aufgrund von zwei Ausfällen hatte die U10 nur elf Mann zur Verfügung, das hieß, dass die Einsermannschaft mit einem Mann weniger (4+1 statt des möglichen 5+1) auflaufen musste und die Zweiermannschaft niemanden zum Tauschen hatte. Starker Tobak: Was SVSF I dann auf den Gummibelag brachte, war aller Ehren wert. Mit einem Mann weniger alle fünf Spiele klar gewonnen. 24:0 Tore dabei erzielt und teilweise wirklich dominiert. Bravo Jungs! Auf Finalkurs befand sich zunächst auch SVSF II, das die ersten beiden Spiele gewann. Leider schwanden danach langsam die Kräfte. Hätte man im letzten Vorrundenspiel ein Tor weniger kassiert, hätte man um den fünften Platz gespielt. So ging´s um den siebenten Rang, wo die Burschen einen 0:1-Rückstand dank eines Doppelpacks in letzter Minute umdrehten. Insgesamt ein mehr als ordentlicher Hallenabschluss.

SVSF I – Puchberg 7:0

SVSF I – Hirschwang 8:0

SVSF I – Gloggnitz 3:0

SVSF I – Ternitz 4:0

SVSF I – Willendorf 2:0

 

SVSF II – Gloggnitz 3:0

SVSF II – Breitenau 3:1

SVSF II – Willendorf 0:2

SVSF II – Neunkirchen 0:3

SVSF II – Hirschwang 2:1

 

Tore SVSF I: Fabio Blazanovic 13, Enes Durduran 7, Jonas Krapfl 4.

Tore SVSF II: Lenny Molnar 3, Rudi Gaulhofer 2, Eymen Kaplan 2, Asmen Arslan.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

28-01-2018: ASKÖ-Turnier in Ternitz – Platz 1

Als Titelverteidiger ins Turnier gestartet, lief es für die Pottschacher in der Vorrunde mehr als ordentlich. Nur im zweiten Spiel gegen Ternitz hatte man Mühe, ansonsten spazierte man durch dir Vorrunde und sicherte sich mit drei Siegen und 14:0-Toren das Finalticket. Dort ließ man sich auch vom frühen Gegentreffer nicht beirren und schlug gegen starke Gloggnitzr zurück. Weil es nach regulärer Spielzeit Unentschieden stand, musste ein Siebenmeterschießen entscheiden. Hier hatten die Pottschacher die besseren Nerven und jubelten durch ein 3:2 über den Sieg beim ASKÖ-Turnier 2018. Gratulation!

SVSF – Gloggnitz II 6:0

SVSF – Ternitz 1:0

SVSF – Schlöglmühl 7:0

SVSF – Gloggnitz I 1:1 (7m-3:2)

Tore: Patrick Kirner 7, Enes Durduran 3, Jonas Schüller 3, Jonas Krapfl, Asmen Arslan.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

20-01-2018: Hallenturnier in Krumbach – Platz 6

Die U10 war auch beim Baumgartner-Gedenkturnier des USV Scheiblingkirchen ein Schatten ihrer selbst. Im Spiel 1 gegen Penzing hätte es nach wenigen Minuten 4:0 stehen müssen, Topchancen wurden vergeben. Nach dem 0:1 löste man sich in die Einzelteile auf. Nach einem erzitterten 2:1 gegen die Union Mauer hielt man gegen Kirchschlag bis 20 Sekunden vor Schluss das 2:2. Ein Remis hätte den Halbfinaleinzug bedeutet, so kassierte man noch das 2:3. Im ersten Kreuzspiel konnte Krumbach 3:0 besiegt werden, im Spiel um Platz 5 führte man zweimal und kassierte erneut aus einem direkten Freistoß (vier Gegentore fielen heute auf diese Weise) zehn Sekunden vor Schluss das 2:2. So ging es ins Siebenmeterschießen, wo man mit 2:3 den Kürzeren zog. Ernüchternd war vor allem die Tatsache, dass die U10 technisch und taktisch allen Gegnern unterlegen war. In Anbetracht dessen ist Rang 6 eh ein Erfolg…

SVSF – Penzing 0:3

SVSF – Mauer 2:1

SVSF – Kirchschlag 2:3

SVSF – Krumbach 3:0

SVSF – Mauer 2:2 (7m-2:3)

Tore: Fabio Blazanovic 5, Jonas Krapfl 2, Eymen Kaplan 2.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

14-01-2018: Hallenturnier in Krumbach – Platz 5

Als Titelverteidiger ins Turnier gestartet, klappte der Auftakt nach Plan. Gegen Krumbach schoss man früh eine 6:0-Führung heraus. Leider ging´s ab diesem Moment nur noch bergab. Gegen Ankerbrot rettete ein Tor von Asmen Arslan in letzter Sekunde das 4:4-Unentschieden, ab dann gab´s nur mehr Schläge. So beendete die Pottschacher U10, die mit 14 Toren einerseits die beste Offensive des Turniers stellte, andererseits das Turnier nur auf dem enttäuschenden vorletzten Platz.

SVSF – Krumbach 7:3

SVSF – Ankerbrot 4:4

SVSF – Aspang 2:3

SVSF – Kirchschlag 0:2

SVSF – Scheiblingkirchen 1:4

Tore: Fabio Blazanovic 8, Patrick Kirner 3, Jonas Krapfl, Asmen Arslan, Enes Durduran.


05-01-2018: Hallenturnier in Wr. Neustadt – Platz 5

Wie schon in der Woche zuvor bekleckerte sich die U10 auch beim Corvinus-Cup des SC Wr. Neustadt in der HTL nicht mit Ruhm. Zwar gewann man zum Auftakt gegen Kottingbrunn mit Müh und Not, blieb dann aber gegen die beiden späteren Finalisten Brigittenau und Neusiedl weit unter seinen Möglichkeiten. So ging es am Ende ins Spiel um den fünften Platz, wo man gegen Klosterneuburg mit 3:0 gewann.

SVSF – Kottingbrunn 2:1

SVSF – Brigittenau 0:3

SVSF – Neusiedl 1:3

SVSF – Klosterneuburg 3:0

Tore: Patrick Kirner 3, Fabio Blazanovic 3.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

27-12-2017: Hallenturnier in Wr. Neustadt – Platz 6

Der Jahresabschluss fiel für die Pottschacher U10 nicht gerade berauschend aus. Ohne sechs Mann, also mit genau sieben Spielern (keine Auswechslungen möglich), schossen die Pottschacher im ersten Spiel gegen die burgenländische Mannschaft der Waldquelle Juniors eine 3:1-Führung heraus. In den letzten vier Minuten verteilte man verspätete Weihnachtsgeschenke und verlor noch mit 3:4. Während der Gegner am Ende Turniersieger wurde, lief für unsere Jungs auch in der Folge nur wenig zusammen. Gegen St. Egyden reichte es zu einem torlosen Remis. Im Spiel um den sechsten Platz hatte man sich nach wiederholt schwacher Leistung auch gegen Felixdorf nicht mehr als eine 2:3-Niederlage verdient.

SVSF – Waldquelle Juniors 3:4

SVSF – St. Egyden 0:0

SVSF – Felixdorf 2:3

Tore: Fabio Blazanovic 3, Patrick Kirner 2.


 

05-11-2017: SVSF – Theresienfeld 18:0 (9:0)

Zum Abschluss konnte die U10 zu Hause gegen Theresienfeld befreit aufspielen. Die Gäste kamen stark geschwächt nach Pottschach und liefen von Beginn weg der Musik hinterher. Der SVSF konnte sogar mit zwei Blocks spielen, die sich im Toreschießen duellierten. 11:7 hieß es am Ende für den ersten Block. Beide Partien zeigten einige schöne Spielzüge, man muss aber schon sagen, dass es uns der Gegner auch sehr leicht machte. Nichts desto Trotz: 18 Tore muss man erst mal schießen.

Tore: Fabio Blazanovic 6, Patrick Kirner 3, Jonas Krapfl 3, Enes Durduran 2, Eymen Kaplan 2, Stefan Zöchling, Lenny Molnar.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

28-10-2017: SVSF – St. Egyden 11:3 (4:1)

Im vorletzten Saisonspiel feierte der SVSF einen klaren Heimsieg, wobei man doch attestieren, dass die Gäste aus St. Egyden stark ersatzgeschwächt antreten mussten. Pottschach brauchte etliche Minuten, bis man endlich richtig ins Spiel fand. Auf die 2:0-Führung folgte der billige Anschlusstreffer, noch vor der Pause zog Pottschach aber auf 4:1 davon. Das 4:2 nach nur wenigen Sekunden nach Wiederbeginn war ein Wachrüttler. In der Folge zogen die Pottschacher Jungs davon und gewannen am Ende trotz vieler Abspielfehler und Ungereimtheiten relativ hoch mit 11:3.

Tore: Fabio Blazanovic 6, Patrick Kirner 4, Eymen Kaplan.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

21-10-2017: Wr. Neustadt – SVSF 2:3 (1:3)

Nach der vorwöchigen Niederlage kehrten die Pottschacher U10-Kicker in Wr. Neustadt wieder auf die Siegerstraße zurück. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen 1:0 in Führung. In der Folge kämpfte sich der SVSF besser in die Partie und zeigte sich vor allem offensiv kaltblütig. Innerhalb von kurzer Zeit drehte Pottschach die Partie und führte zur Pause 3:1. Je länger das Match nach Wiederbeginn dauerte, desto mehr wurden unsere Jungs in die Defensive zurückgedrängt. Bis auf den Anschlusstreffer zum 2:3 hielten die Pottschacher ihr Tor aber sauber und kamen so am Ende zu einem hart erkämpften Arbeitssieg.

Tore: Patrick Kirner 2, Eymen Kaplan.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

14-10-2017: SVSF – HW WN 2:7 (1:5)

Das Hinspiel konnte noch mit 9:3 gewonnen werden, diesmal war HW den Pottschachern in allen Belangen um zwei Klassen überlegen. Während die Neustädter mit ihrem schnellen Kombinationsspiel zahlreiche Chancen herausspielen konnten, haperte es beim SVSF. Egal ob im Passspiel, oder bei der Ballannahme oder beim Tempo mit dem Ball: Pottschach war die klar schlechtere Elf und muss am Ende froh sein, nur mit fünf Toren Unterschied verloren zu haben.

Tore: Stefan Zöchling, Lenny Molnar.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

08-10-2017: SVSF – Scheiblingkirchen 7:2 (4:1)

Gegner Scheibling hatte bis zu diesem Sonntag alle fünf Spiele gewonnen, im Hinspiel verlor der SVSF nach schwacher Leistung 3:6. Diesmal lief es anders, auch weil man die Gäste ihr Spiel diesmal nicht aufziehen ließ. So war es der SVSF, der zunächst mehr vom Spiel hatte und auch eine 2:0-Führung herausschoss. Auch nach dem Anschlusstreffer hatte Pottschach die richtige Antwort parat und zog auf 4:1 davon. Nach Wiederbeginn ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und bauten ihre Führung sogar noch aus. Am Ende eine gute (von sehr gut sind wir noch ein Stück entfernt) Leistung, die einen verdienten Heimsieg brachte.

Tore: Fabio Blazanovic 3, Enes Durduran, Eymen Kaplan, Patrick Kirner, Lenny Molnar.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

30-09-2017: Theresienfeld – SVSF 2:7 (1:4)

Pottschachs U10 bleibt weiter eine Wundertüte: In Theresienfeld zeigte die Mannschaft wieder ihr positives Gesicht. Man hatte Gegner und Ball ab der ersten Minute unter Kontrolle. Eine 3:0-Führung war die Folge. Auch von dem Abwehrfehler, der den Anschlusstreffer bedeutete, ließ sich die U10 nicht unterkriegen. Nach Wiederbeginn war spätestens mit dem Tor zum 5:1 klar, dass es nur einen Sieger geben kann. Am Ende landete man nach solider und ordentlicher Leistung einen souveränen 7:2-Sieg.

Tore: Fabio Blazanovic 3, Patrick Kirner 2, Eymen Kaplan, Umut Dil.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

23-09-2017: St. Egyden – SVSF 5:3 (2:1)

Letzte Woche noch bärenstark, diese Woche von allen guten Geistern verlassen. Hielt man sich vergangene Woche noch an die Abmachungen, kochten die Jungs in St. Egyden diesmal ihr eigenes Süppchen. Pottschach lief dem Ball und dem Gegner hinterher und übertraf sich in Bezug auf Fehlern von Minute zu Minute. Auch zweite Halbzeit konnte man dem Spiel mit dem Wind im Rücken keine Wende geben. Einzig erfreuliches Detail: Die Burschen aus der zweiten Garnitur holen langsam auf, da können sich die sogenannten Topspieler bald warm anziehen.

Tore: Patrick Kirner, Asmen Arslan, Fabio Blazanovic.


 

16-09-2017: SVSF – Wr. Neustadt 5:3 (1:1)

Mit dem SC Wr. Neustadt kam eines der Topteams der Region in die Moving-Arena. Pottschachs U10 kam aus der Außenseiterrolle und setzte dort fort, wo sie letzte Woche aufgehört hatte. Taktisch diszipliniert und kompakt ließ man die Neustädter nicht zur Geltung kommen. Auch auf das 0:1 nach einer Unachtsamkeit gab der SVSF mit dem sofortigen 1:1 die richtige Antwort. Schon vor der Pause hatte Pottschach Vorteile bei den Großchancen, nach dem Wechsel wurde diese Überlegenheit auch in Tore umgemünzt. Bis auf 4:1 zog die Mannschaft davon. Weil aber auch die Gäste kicken können, hieß es im Finish plötzlich 4:3. Das große Zittern begann, mit dem 5:3 kurz vor Schluss war aber klar: Die U10 siegt verdient. Eine der besten Darbietungen bisher von dieser Mannschaft. Hut ab!

Tore: Fabio Blazanovic 3, Eymen Kaplan, Patrick Kirner.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

10-09-2017: HW WN – SVSF 3:9 (2:7)

War das wirklich dieselbe Mannschaft, die sich letzte Woche in Scheibling wie ein Haufen Chaos präsentierte? Zwar brauchte die U10 auch in Wr. Neustadt ungefähr fünf Minuten und einen 0:1-Rückstand, dann aber nahm sie das Heft des Handelns in die Hand und spielte teilweise hervorragenden Fußball. Und das gegen einen spielerisch starken Gegner. Bis zur Pause gelang es, eine 7:2-Führung herauszuschießen. Auch nach Wiederbeginn kontrollierte man die Partie. Am Ende ein überraschend glatter Sieg. Da muss man sich ob letzter Woche eigentlich noch mehr ärgern.

Tore: Patrick Kirner 4, Fabio Blazanovic 4, Enes Durduran.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

02-09-2017: Scheiblingkirchen – SVSF 6:3 (3:1)

Deutliche Niederlage zum Auftakt in Scheiblingkirchen. Aber auch verständlich, wenn man hinten richtig großzügige Geschenke verteilt, hinten unsortiert steht, insgesamt nur 3 von 10 Zweikämpfen gewinnt, nur 3 von 10 Pässen an den Mann bringt, nur 3 von 10 Bällen unter Kontrolle bringen kann und (fast) keinen Haken zusammenbringt. Zwischendurch glich man zwar zum 1:1 aus, kam von 1:4 auf 3:4 heran. Insgesamt ist das aber nur ein Bruchteil von dem, was die Mannschaft kann. Vor allem von den angeblichen Führungsspielern ist das weniger als nix. Bleibt das so, wird´s im Herbst gegen die starke Konkurrenz deftige Schläge geben.

Tore: Fabio Blazanovic, Patrick Kirner, Eigentor.

Fotos: Thomas Zöchling.


 

27-08-2017: Turnier in Leobersdorf – Platz 1

Zweiter Turniersieg hintereinander in diesem Sommer, dabei ging´s gegen lauter neue Gegner. Nach einer gelungenen Vorrunde, in der man keine Probleme mit den Kontrahenten hatte, hatte man gegen Bad Erlach auch Glück, denn kurz vor dem Ende vergaben die Erlacher einen Sitzer auf das 3:2, im Gegenzug scheiterte auch noch Pottschach. Im Siebenmeterschießen schossen die Erlacher zweimal daneben, damit ging´s ins Finale, wo man gegen Ebreichsdorf 0:1 hinten und dann plötzlich 3:1 vorne lag, den Sieg aber in den Schlussminuten noch verschenkte. Wieder musste das Strafstoß-Schießen entscheiden. Diesmal hielt Goalie Jonas Schüller zwei Elfer, einer ging daneben. Pottschach am Ende mit den besseren Nerven und am Ende mit einem Erfolgserlebnis, das man in die neue Saison mitnimmt.

SVSF – Leobersdorf 7:0

SVSF – Pfaffstätten 3:1

SVSF – Bad Erlach 2:2 (7m-2:1)

SVSF – Ebreichsdorf 3:3 (7m-1:0)

Tore: Fabio Blazanovic 8, Patrick Kirner 4, Enes Durduran 2, Asmen Arslan.


 

19-08-2017: Turnier in Gloggnitz – Platz 1

Der Spark7-Cup in Gloggnitz stand auf dem Programm. Es war kein einfaches Turnier, zum einen aufgrund der langen Spieldauer (3 Spiele zu je 2×20 Minuten), aber auch aufgrund des zwischendurch starken Regens. Unsere Jungs begannen mit einem lockeren Kantersieg über die zweite Gloggnitzer Mannschaft. Im Derby gegen Gloggnitz I legte der SVSF mehrere Male vor, konnte sich aber nie entscheidend durchsetzen, weil auch die Gloggnitzer nicht auf der Nudelsuppe daherschwimmen. So bedeutete erst der Treffer zum 8:5 die Entscheidung. Im letzten Match beherrschte man Gegner Piesting nach Belieben. So durfte man sich am Ende als Turniersieger feiern lassen. Spielerisch war der Auftritt der Truppe zwischendurch gar nicht mal so schlecht…

SVSF – Gloggnitz II 19:1

SVSF – Gloggnitz I 8:6

SVSF – Piesting 6:0

Tore: Fabio Blazanovic 10, Patrick Kirner 8, Eymen Kaplan 6, Jonas Schüller 6, Jonas Krapfl 2, Nico Kügler.

Fotos: Thomas Zöchling.

05-08-2017: Scheiblingkirchen – SVSF 11:5 (6:3) – Test

Es ging sich genau aus, dass die Pottschacher U10 mit einem Siebener-Block nach Kirchau fuhr. Ohne Auswechselspieler und bei schwülen Temperaturen erwischte der SVSF einen guten Start und ging mit 2:0 in Führung. Das war´s dann allerdings: Die Kräfte gingen bei dem einen oder anderen überraschend früh aus, dazu leistete man sich auch fußballerisch und taktisch schwere Patzer. Damit hatten die Scheiblingkirchner relativ leichtes Spiel, das Match zu drehen und locker zu einem klaren Erfolg zu kommen. Bis zum Auftakt in einem Monat (dann erneut gegen Scheiblingkirchen) hat das SVSF-Lager damit einiges zu tun…

Tore: Fabio Blazanovic 3, Patrick Kirner 2.

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× vier = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>