SVSF nach starker erster Hälfte 5:1 in Puchberg

Kopie von DSC_5850

Nach der Pleite am letzten Samstag gegen Ternitz kehrte der SVSF am Freitagabend in Puchberg wieder auf die Siegerstraße zurück. Dabei war die Messe schon nach einer halben Stunde gelesen und die Partie entschieden.

 

Der SVSF war gefordert und startete konzentriert ins Spiel. Auf der anderen Seite die Puchberger, verunsichert von einer langen Negativserie (13 sieglose Spiele), in der ersten halben Stunde völlig von der Rolle. Der SVSF merkte das schnell und lauerte auf Puchberger Fehler. Das 1:0 in der 9. Minute ein Schuss von Szabolcs Fekete. Der Ball zwar platziert im langen Eck, Puchberg-Goalie Ritter hätte ihn aber haben müssen, stattdessen rutschte ihm der Ball unter dem Körper durch. Nur drei Minuten später das 2:0. Diesmal putzt die Puchberger Abwehr einen Ball nicht ordentlich aus. Gerhard Egger setzt Kevin Senft ein, der keine Mühe hat, das Tor zu erzielen. Weitere fünf Minuten später schon das dritte Tor für die Pottschacher: Kevin Senft verliert kurzzeitig den Ball, holt ihn sich dann aber wieder und schießt trocken ein. Und auch beim vierten Treffer in der 27. Minute war Puchberger Gegenwehr nicht zu notieren. Ein flacher weiter Pass von Philipp Stögerer wird von einem Puchberger verpasst. Marvin Wellisch und Philipp Egger wären sich beinahe nicht einig geworden. Egger nahm das Leder aber und schoss zum 4:0 ein. Klare Führung nach nur 27 Minuten. Puchberg in Hälfte eins zweimal gefährlich: Einmal scheiterte Comebacker Dogan an einer Fußabwehr von Klaus Lechner, ein satter Schuss von Ostermann ging drüber. Der SVSF vor der Pause klar Herr am Platz, die 4:0-Führung verdient und auch wichtig…

 

… denn die Puchberger kamen deutlich aggressiver aus der Kabine und kämpften sich nun in die Partie. Ein zwei Niedlichkeiten führten dazu, dass das Match nun viel rescher geführt wurde. Puchberg kam in der 56. Minute zu einer Topchance, als Ostermann nach einem Lochpass nur die Stange traf (56.). Der SVSF tat sich nun schwer, hatte aber weiter das Chancenplus. Marvin Wellisch scheiterte an einer Fußabwehr von Keeper Ritter, dann versemmelte Kevin Senft zweimal leichtfertig. Puchberg punktete bei seinem Anhang in Hälfte zwei mit starker Moral, Dogan schoss im Finish am langen Eck vorbei. Den nächsten Treffer erzielten aber die Pottschacher. Puchberg-Goalie Ritter verlor nach einem misslungenen Haken (könnte womöglich auch ein Foul gewesen sein) den Ball an Erkin Orhan, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. In der Nachspielzeit dann noch zweimal Alarm vor dem Pottschacher Tor. Zuerst erzielte Leitgeb den Ehrentreffer für die Heimischen, dann leistete sich Grimm einen Aussetzer und senste Klaus Lechner um. Glatt Rot, völlig unnötig die Emotionen bei diesem Spielstand.

 

Fazit: Pottschach mit einer starken Antwort, speziell die erste halbe Stunde verlief nach Maß, auch weil die Puchberger komplett auf der Leitung standen. Dass die Gastgeber kein Fallobst sind, zeigten sie danach. Gut, dass der Vorsprung davor schon sehr beruhigend war. Der fünfte Sieg für die Mannsfeldner-Elf im zehnten Rückrundenspiel. Zwei Partien fehlen noch: Nächsten Samstag geht´s daheim gegen Willendorf, zum Abschluss muss man nach Schlöglmühl…

 

HIGHLIGHTS 

8. Senft tankt sich rechts durch, scheitert aber am Tormann.

9. TOR SVSF. Einwurf P. Egger auf Fekete, der zieht aus 18m ab, Goalie Ritter sieht nicht gut aus. 0:1!

12. TOR SVSF. G. Egger erbt einen Ball, bedient Senft, der von halblinks einschießt. 0:2!

14. Fußabwehr von K. Lechner gegen Dogan.

17. TOR SVSF. Senft bleibt hängen, holt sich den Ball zurück und schießt ein. 0:3!

19. Wellisch bleibt an Goalie Ritter hängen.

27. TOR SVSF. Stögerer mit dem flachen weiten Pass, P. Egger schießt ein. 0:4!

32. Ostermann zieht ab, aus 25m knapp über das Tor.

47. M. Lechner überrascht den Goalie fast mit einem Heber.

55. Ostermann schießt nach Lochpass am kurzen Eck vorbei.

56. Wieder Ostermann auf halbrechts, diesmal trifft er die Stange.

61. Wellisch zieht ab, Fußabwehr Ritter.

79. Senft allein Richtung Goalie, legt sich den Ball zu weit vor.

81. Senft mit dem Gurkerl, der Abschluss dann drüber.

82. Dogan von halblinks am langen Eck vorbei.

86. TOR SVSF. Puchberg-Goalie Ritter verliert den Ball gegen Orhan, der schiebt das Gerät ins leere Tor. 0:5.

91. Bektesi trifft vom 16er-Eck die Latte.

92. TOR PUCHBERG. Jägersberger steckt durch auf Leitgeb, der schießt trocken ein. 1:5!

93. Puchbergs Grimm rennt K. Lechner um und sieht die rote Karte.

 

SVSF: K. Lechner, Kleinander (77. Celik), Fahrner, Ratzinger, Bektesi, Fekete, Stögerer, G. Egger, P. Egger (46. M. Lechner), Senft, Wellisch (69. Orhan).

 

TORE

0:1 (9.) Fekete: Weitschuss aus 18m ins Eck (A: P. Egger)

0:2 (12.) Senft: von halblinks eingeschossen (A: G. Egger)

0:3 (17.) Senft: nach Ballgewinn eingeschossen (A: —)

0:4 (27.) P. Egger: nach weitem Pass eingeschossen (A: Stögerer)

0:5 (86.) Orhan: Goalie den Ball abgeluchst und eingeschoben (A: —)

1:5 (91.) Leitgeb: nach Lochpass eingeschossen (A: Jägersberger)

 

GELBE KARTEN

Senft (50. Unsportlichkeit), Bektesi (68. Foul); Puchberg (50. Unsportlichkeit).

 

ROTE KARTE

Grimm (Puc., 93.).

 

SCHIEDSRICHTER

Erhard Haberler: Durchschnitt.

 

SPORTANLAGE PUCHBERG, 120 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_5770 DSC_5775 DSC_5779 DSC_5786 DSC_5792 DSC_5797 DSC_5806 DSC_5811 DSC_5812 DSC_5821 DSC_5826 DSC_5832 DSC_5833 DSC_5841 DSC_5850 DSC_5857 DSC_5862 DSC_5870 DSC_5878 DSC_5902 DSC_5914 DSC_5932 DSC_5937 DSC_5940 DSC_5944 DSC_5950 DSC_5952 DSC_5966 DSC_5979 DSC_5991 DSC_6021 DSC_6022 DSC_6035

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× 7 = zwanzig acht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>