In Grünbach soll die Wende eingeleitet werden

Kopie von DSC_3891

Nachdem der Start ins Jahr 2018 also misslungen ist, geht´s nun daran, endlich wieder in die Spur zu kommen. In Grünbach bietet sich dazu die Gelegenheit. Achtung: Auch die U23 spielt (ein Freundschaftsspiel). Beginn: 14.30 und 16.30 Uhr…

 

SVSF-Check

2:4, 2:3, 4:6. Einiges los bei den Spielen des SVSF Pottschach in den letzten zwei Wochen. Wobei vor allem das Ostermontagsspiel mehr als spektakulär verlief. Pottschach lag 1:2 und 2:3 hinten, führte dann plötzlich 4:3, und verließ den Platz am Ende doch als bitterer Verlierer. Lange konnte die Mannsfeldner-Elf absolut gefallen. Erste Halbzeit präsentierte sich Pottschach sehr kompakt und ließ gegen das Topteam aus Neunkirchen keine einzige Chance zu. Vorne schlug Janos Marosi zu, hinten zauderte Klaus Lechner zu lange mit dem Abschlag. 1:1 zur Pause. Nach Wiederbeginn schlug der SVSF zweimal nach Rückstand zurück, um dann sogar selbst in Führung zu gehen. Nach dem Treffer zum 4:3 durch Philipp Stögerer war richtig Stimmung in der Moving-Arena. Einen Mann mehr, ein Tor Vorsprung. Der SVSF roch quasi an der Sensation. Was dann passierte? Anstatt die Partie heimzuspielen, ließ man den angeschlagenen Gegner plötzlich kombinieren, ohne ihn dabei zu stören. Da war es auch wurscht, dass sie einen weniger waren. Der Tank war leer. Relativ locker kam der SC doch noch zum erwarteten Pflichtsieg. Pottschach muss einem tollen Ergebnis nachtrauern. Lange darüber nachzudenken bringt nichts. Die volle Konzentration gilt dem nächsten Spiel und Gegner. Was muss sich ändern? Eigentlich nur das Defensivverhalten. Alles andere passt, so blöd es klingt. Was ändert sich personell? Michi Kleinander kassierte die fünfte gelbe Karte, fehlt also gesperrt.

Personelles: Kleinander (gesperrt), Orhan (verletzt), Wellisch (verletzt), Kainrath (langzeitverletzt), Senft (4GK).

 

Grünbach-Check

Mit einem 2:0 über Schottwien am Montag haben die Grünbacher den Pottschachern einiges voraus. Zum einen waren die Schottwiener bei weitem nicht so bissig wie am Samstag in der Moving-Arena. Dazu stemmte sich der SVG mit allem, was sie hatten, gegen den Gegner. Vor allem kämpferisch überzeugte die Mannschaft auf allen Linien. Belohnt wurde man durch ein Weitschusstor durch Felix Pum und einen Konter in Hälfte zwei, den Kazoski zur Entscheidung nutzte. Grünbach also obenauf, nicht zuletzt, weil Neo-Spielertrainer Thomas Schönleitner Ruhe in das Getriebe gebracht hat. Das war in der Vorbereitung nicht so, was darin gipfelte, dass der eben erst im Winter geholte neue Coach Josef Frischherz schon vor dem ersten Spieltag Geschichte war. Was dazu führte, geht uns nichts an, weil es für die Partie am Samstag unerheblich ist. Fix ist: Grünbach will den nächsten Dreier und Revanche für den Ausgang des Hinspiels…

Personelles: Steiner (nach Sperre retour), Marinkovic (fraglich), Winkler (fraglich), Pichler (4GK).

 

Matchstatistik

Es war das Hinspiel, das einigen noch in Erinnerung sein wird. Pottschach lag daheim gegen Grünbach nach nicht einmal einer halben Stunde mit 0:2 zurück, um am Ende triumphierend vom Feld zu spazieren. Ein Treffer von Gerhard Egger und zwei von Martin Nyari, der zweite in der Nachspielzeit, sorgten für unbändigen Jubel und den ersten Pottschacher Sieg nach langer Durststrecke. Grünbach hingegen ordentlich bedient. es war gleichzeitig der elfte Sieg in den letzten 12 Duellen. Darum liegt der SVSF in der Gesamtbilanz mittlerweile auch mit 20:18-Siegen in Führung. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Andreas Reithofer…

SVSF-Form

Gesamt 0-0-3, Auswärts 1-4-20.

Grünbach-Form

Gesamt 1-0-3, Heim 2-0-1.

Head to Head

45, 20-7-18, 83:83 Tore

Auswärtsbilanz

22, 8-3-11, 32:43 Tore

 

Alle Duelle

2017/18-H 3:2 (Nyari 2, G. Egger)

2014/15-A 7:0 (Kleinander 2, Orhan, Marku, Stögerer, Mazic, Wellisch)

2014/15-H 4:3 (Mazic 3, Dorner)

2013/14-A 0:1 (—)

2013/14-H 6:0 (Teier 2, Radulovic 2, Kleinander, Marku)

2012/13-A 6:3 (Egger, Pink, Radulovic, Stögerer, Bock, Eigentor)

2012/13-H 6:0 (Radulovic 2, Orhan, Bock, Stögerer, Egger)

2005/06-A 2:1 (Koronczai, Joo)

2005/06-H 3:1 (Slukan, Koronczai, Schmid)

1994/95-A 4:0 (Hausecker, W. Schober, Zottl, Bock)

1994/95-H 2:0 (Zottl, Slukan)

1993/94-H 4:1 (F. Blazanovic 2, Zottl, ET)

1993/94-A 0:1 (—)

1990/91-A 0:5 (—)

1990/91-H 2:4 (Hausecker, Pototschnik)

1989/90-A 0:3 (—)

1989/90-H 0:0 (—)

1988/89-A 1:0 (Grill)

1988/89-H 0:1 (—)

1987/88-H 2:3 (Klieber, Grill)

1987/88-A 0:0 (—)

1986/87-A 1:0 (U. Koglbauer)

1986/87-H 1:1 (Hausleber)

1984/85-A 2:3 (Dworak 2)

1984/85-H 1:5 (Grill)

1975/76-H 2:2 (Reisenbauer 2)

1975/76-A 1:1 (Egger)

1974/75-H 2:2 (Kautz, R. Kögler)

1974/75-A 3:2 (Egger 2, Mies)

1973/74-A 1:3 (Deller)

1973/74-H 1:0 (Egger)

1972/73-A 2:5 (Mies 2)

1972/73-H 1:5 (Egger)

1971/72-H 3:5 (A. Posch, Pfalzer, Bliem)

1971/72-A 0:0 (—)

1970/71-H 1:0 (A. Posch)

1970/71-A 0:5 (—)

1968/69-A 2:1 (Liesbauer, Blum)

1968/69-H 2:1 (Blum, A. Posch)

1964/65-A 0:4 (—)

1964/65-H 2:1 (Pototschnik, ET)

1958/59-H 3:2 (Selhofer 2, Hauer)

1958/59-A 0:3 (—)

1956/57-A 0:2 (—)

1956/57-H 0:1 (—)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


9 − = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>