20. Runde: Neunkirchen und Zöbern im Gleichschritt

Kopie von DSC_2427

Fr., 20.00: Zöbern – Hochwolkersdorf 4:0 (1:0)

Ausgeglichene erste Halbzeit, in der Petz die Zöberner mit 1:0 in Führung brachte und Stampfl noch die Latte traf. Nach Wiederbeginn erwischte Howodo den besseren Start und war die bessere Mannschaft. Doch anstatt das 1:1 zu erzielen (Howodo traf durch Wedl die Stange), erzielten die Zöberner das 2:0. Nach diesem Tor war der Widerstand der Gäste gebrochen. Angeführt von einem überragenden Mittelfeld mit Tauchner und Stampfl setzte der SCZ nach und stellte per Doppelpack von Vollnhofer den 4:0-Endstand her. Am Ende jeder Howodo-Fehler bestraft, Zöbern eiskalt und vorerst über Nacht Tabelllenführer.

Spielbericht meinfussball

1:0 (23.) Petz: nach Hereingabe Ball über die Linie gestochert (A: Nagl)

2:0 (61.) Nagl: nach Pass hoch ins kurze Eck geschossen (A: Stampfl)

3:0 (65.) Vollnhofer: nach schönem Pass ins lange Eck geschossen (A: Stampfl)

4:0 (89.) Vollnhofer: nach schönem Pass ins lange Eck geschossen (A: Stampfl)

GK: keine; Wedl.

SR Cindi, 150.

U23: 1:0 (Spitzer).

 

Sa., 16.30: St. Egyden – Pottschach 3:4 (0:1)

St. Egyden traf durch Levicky früh die Latte, in der Folge ging der SVSF in einem ausgeglichenen Spiel in Führung und hatte Pech, als Fekete kurz vor der Pause ebenfalls die Stange traf. Nach Wiederbeginn und dem 2:0 schien St. Egyden geschlagen, Pottschach setzte nach und ging sogar mit 4:0 in Führung. Weil den St. Egydenern aber gleich darauf der Anschlusstreffer zum 1:4 gelang und die Pottschacher plötzlich die Ordnung verloren, gelangen den Heimischen am Ende zwei späte Tore. Während der mit seinen Konterchancen fahrlässig umging, vergaben die Gastgeber in der Nachspielzeit sogar noch die Chance auf das 4:4.

Spielbericht Homepage Pottschach

Spielbericht meinfussball

0:1 (17.) Stögerer: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Fekete)

0:2 (59.) Senft: nach Lochpass ins lange Eck geschossen (A: Marosi)

0:3 (64.) Marosi: Kopfball nach Eckball (A: P. Egger)

0:4 (68.) Stögerer: Elfmeter nach Handspiel (A: —)

1:4 (70.) Levicky: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Biegler)

2:4 (87.) Levicky: Kopfball nach Flanke (A: Buchner)

3:4 (89.) Dinnobl: nach einem Gestocher eingeschossen (A: Levicky)

GK: Biegler, El Shazli, Weber; P. Egger, Fekete, M. Lechner, Kleinander, Fahrner, K. Lechner.

SR Özbek, 150.

U23: 5:1 (Gableck, Olbrich, Krenn, Taskin, Schlederer; Strzelczak).

 

Sa., 16.30: Natschbach – Grünbach 1:1 (1:0)

Grünbach in Hälfte eins eigentlich die spielbestimmende Mannschaft, aber nur aus Distanzschüssen gefährlich. Natschbach mit einem schönen Konter zur 1:0-Führung und mit einem Sitzer auf das 2:0. Nach Wiederbeginn riskierte Grünbach mehr, Natschbach kam zu mehreren Topchancen, verabsäumte aber, das 2:0 zu erzielen. So blieb die Partie bis zum Schluss spannend. Am Ende nützte Marker einen Tormannfehler von Morgenbesser zum späten 1:1-Ausgleich. Danach hätte Reinisch beinahe noch das Spiel komplett auf den Kopf gestellt. Natschbach mit dem bisher schwächsten Auftritt 2018, Grünbachs Remis aufgrund des Kampfes nicht unverdient.

Spielbericht Homepage Natschbach

Spielbericht meinfussball

1:0 (35.) Rasner: Stanglpass verwertet (A: Tanner)

1:1 (90.) Marker: nach weitem Ball und Goaliepatzer eingeköpft (A: Berger)

GK: keine; Staudinger, Pichler, Marker.

SR Akcay, 100.

 

Sa., 16.30: Puchberg – Mönichkirchen 0:4 (0:2)

Umkämpfte Partie, in der Mönich offensiv einfach mehr Klasse an den Tag legte und zur Pause bereits mit 2:0 führte. Während die Mönichkirchner trafen, vergab Leitgeb die beste Chance für die Puchberger. Nach Wiederbeginn vergab A. Rois zwei Topchancen, ehe er dann doch das entscheidende 3:0 erzielte. Puchberg hätte nochmal rankommen können, Leitgeb traf aber nur die Latte. So machte Namjesnik mit dem 4:0 den Deckel drauf. Puchberg vor allem hinten (drei der vier Tore resultierten aus Abwehrfehlern) unterlegen, somit verdienter Auswärtssieg des FCM.

Spielbericht meinfussball

0:1 (24.) Vrucina: satter Schuss ins Eck (A: Luef)

0:2 (40.) Vrbanic: nach Ballgewinn via Stange eingenetzt (A: —)

0:3 (70.) A. Rois: nach Lochpass Goalie getunnelt (A: C. Prenner)

0:4 (73.) Namjesnik: nach Ballgewinn eingschossen (A: —)

GK: Cihlar, Jägersberger, M. Stickler, Zenz; D. Prenner, Namjesnik.

SR Braha, 70.

U23: 4:1 (Fischer 3, Feldhofer; Kaufmann).

 

So., 16.00: Willendorf – Neunkirchen 1:5 (1:3)

Willendorf ging früh in Führung, der Schock bei den Neunkirchnern hielt aber nur kurz. Keine 20 Minuten später führte der SC nach einem Ölmez-Doppelpack mit 2:1. Willendorf konnte erste Hälfte mithalten, zur Pause führte Neunkirchen aber dennoch mit 3:1. Nach Wiederbeginn war der Favorit dann klar die tonangebende Mannschaft und schoss zwei weitere Tore (Sentürk komplettierte seinen Dreierpack). Mehr Tore wären möglich gewesen, am Ende ein mehr als souveräner Auswärtssieg für die Röcher-Elf, die wieder die Tabellenführung übernimmt.

1:0 (4.) Martien: nach Freistoß an die Stange abgestaubt (A: Ibric)

1:1 (14.) Ölmez: nach schönem Pass eingeschossen (A: Schmid)

1:2 (21.) Ölmez: nach weitem Outeinwurf eingeschossen (A: Mihailovic)

1:3 (31.) Sentürk: nach Lochpass eingeschossen (A: Röcher)

1:4 (65.) Sentürk: schöne Flanke direkt übernommen (A: Lechner)

1:5 (74.) Sentürk: nach schöner Kombination eingeschossen (A: Lechner)

GK: Hofstätter, Petelean; Schmid, Mihailovic.

SR Pischl, 150.

U23: 0:7 (Degirmenci 2, Preqi, Pink, Gökkaya, Schober, Gül).

 

So., 16.30: Ternitz – Schottwien 5:4 (3:0)

Ternitz vergab durch Atabinen schon nach drei Minuten einen Elfmeter (daneben), blieb aber in Hälfte eins dennoch die klar bessere Mannschaft. Während Schottwien ideenlos wirkte, präsentierte sich Ternitz auch spielerisch in guter Form. Lohn war eine klare 3:0-Pausenführung. Nach Wiederbeginn zeigten die Gäste Moral, verkürzten zweimal, die Heimischen stellten aber beide Male den Drei-Tore-Abstand wieder her. Im Finish setzte Schottwien nochmal nach und war nach dem 5:4 plötzlich wieder in Schlagdistanz. In der Nachspielzeit vergaben D. Polleres (Kopfball) und Veliu (ins Außennetz) den 5:5-Ausgleich.

1:0 (15.) Atabinen: nach Lochpass vorm Goalie eingeschoben (A: Ringhofer)

2:0 (29.) Turecek: Freistoßflanke direkt verwertet (A: Ringhofer)

3:0 (35.) Atabinen: nach Querpass Gegner ausgespielt und eingeschoben (A: Hanak)

3:1 (54.) M. Selhofer: Stanglpass verwertet (A: Dikbayir)

4:1 (55.) Atabinen: nach kurzer Goalieabwehr eingeköpft (A: Tuma)

4:2 (63.) Stranz: nach Ballgewinn Lupfer über den Goalie (A: —)

5:2 (70.) D. Pichler: nach Querpass ins kurze Eck geschossen (A: Tuma)

5:3 (76.) Stranz: Kopfball nach Eckballflanke (A: Dikbayir)

5:4 (87.) Kubik: alleine vorm Goalie eingeschossen (A: T. Selhofer)

GK: Atabinen, M. Pichler; R. Polleres, Stranz, D. Polleres.

SR Ringhofer, 120.

U23: 14:1 (Rahmati 3, Ferenczik 2, Thonhauser 2, Ungersbäck 2, Prix 2, Orhan, Ekinci, Hussaini; Malokaj).

 

Di., 16.30: Puchberg – Ternitz

Schlöglmühl spielfrei

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


5 × = vierzig

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>