19. Runde: Zöbern siegt durch Tor in letzter Minute

Kopie (2) von DSC_4138

Fr., 19.00: Grünbach – Zöbern 0:1 (0:0)

Der Favorit tat sich sehr schwer, denn Grünbach erwischte mannschaftstechnisch einen starken Tag und legte seine Kampfkraft in die Waagschale. Immer wieder rannten sich die Zöberner in der gut gestaffelten Abwehr fest, und wenn die Gäste dann doch mal durchkamen, verhinderten SVG-Goalie Skarek oder das eigene Unvermögen eine Zöberner Führung. Grünbach konnte aus Kontern immer wieder Nadelstiche setzen. Je länger die Partie dauerte, desto verzweifelter wurden die Versuche der Zöberner. Erst in letzter Minute brach Spanring mit dem 1:0-Siegtreffer den Bann. Arbeitssieg, Grünbachs Kampf bis zum Umfallen nicht belohnt.

Spielbericht meinfussball

0:1 (90.) Spanring: nach Laufpass ins kurze Kreuzeck geschossen (A: Morgenbesser)

GK: Abdelhfid; Heissenberger, Stampfl, Vollnhofer, Spanring.

SR Ringhofer, 100.

 

Sa., 16.30: Neunkirchen – Puchberg 8:0 (3:0)

Neunkirchen ging früh in Führung und hatte in der Folge gegen stark ersatzgeschwächte Puchberger keinerlei Probleme. Die Gäste konnten die Heimischen im Spielaufbau kaum stören, sodass sich diese ungehindert vor´s Tor kombinieren konnten. Die 3:0-Führung nach 31 Minuten bedeutete bereits die Entscheidung. Nach Wiederbeginn bekamen die Neunkirchner Lust auf mehr. Ein lupenreiner Hattrick von Ölmez sowie zwei weitere Treffer sicherten dem SC einen souveränen 8:0-Kantersieg. Puchberg an diesem Tag ohne Gegenwehr.

Spielbericht Homepage Neunkirchen

Spielbericht meinfussball

1:0 (7.) Sentürk: Kopfball nach Eckballflanke (A: Schmid)

2:0 (24.) Mihailovic: nach Querpass ins kurze Eck geschossen (A: Ölmez)

3:0 (31.) Sentürk: nach Flanke volley ins lange Kreuzeck geschossen (A: Lechner)

4:0 (56.) Ölmez: nach Querpass eingeschossen (A: Röcher)

5:0 (68.) Ölmez: nach Querpass eingeschossen (A: Lechner)

6:0 (80.) Ölmez: allein vorm Goalie eingeschoben (A: —)

7:0 (88.) Pink: nach kurzer Abwehr eingeschossen (A: Röcher)

8:0 (91.) Lechner: Freistoß direkt verwandelt (F: Mihailovic)

GK: Lechner; Auer, Cihlar.

SR G. Knezevic, 110.

U23: 6:1 (O. Gül 3, Gökkaya 2, Pink; Bock).

 

Sa., 16.30: Schlöglmühl – Willendorf 1:0 (0:0)

Die Gäste aus Willendorf diktierten bei heißen Temperaturen in Halbzeit eins die Partie, nützten ihre Chancen aber nicht. Schlöglmühl kämpfte verbissen und hielt sein Tor (auch mit ein wenig Glück) rein. Nach Wiederbeginn wurde das Spiel ein wenig offener, Schlöglmühl konterte immer wieder. So sollte auch das goldene Tor durch einen Konter fallen. Santor und M. Walk hatten allein gegen Goalie Hackl keine Probleme. Das Willendorfer Schlussfurioso blieb trotz guter Chancen erfolglos. Willendorf vorne ohne Durchschlagskraft, Schlöglmühl mit einem glücklichen Sieg.

Spielbericht meinfussball

1:0 (78.) M. Walk: vorm Tor quergelegt und eingeschoben (A: Santor)

GK: Varga, Meixner, Steiner; keine.

SR Kölbl, 75.

U23: 3:7 (Pfeffer, Lautschan, Ronacher; Göcmen 2, Ahmadi, Kaya, Dorfmeister, Dauti, Fülöp).

 

Sa., 16.30: Mönichkirchen – Ternitz 2:2 (2:2)

Mönich drückte in der Anfangsphase, die 1:0-Führung war verdient, weitere Chancen blieben ungenützt. Als Ternitz durch einen Direktcorner zum Ausgleich kam, riss der Faden bei den Gastgebern. Ternitz kam auf und erzielte per Foulelfmeter die 2:1-Führung (auf der Gegenseite gab´s nach Foul von Ebner an L. Rosenberger keinen Strafstoß), die aber noch vor der Pause von den Mönichkirchnern egalisiert wurde. Nach Wiederbeginn machte der FCM weiter das Spiel, Ternitz verkaufte sich aber einmal mehr gut. Fünf Minuten vor Schluss gab´s dann doch einen umstrittenen Elfmeter (Foul außerhalb?) für den Gastgeber, doch Vrucinas Versuch ging via Latte drüber.

Spielbericht meinfussball

1:0 (3.) Vrucina: nach Gestocher eingeschossen (A: Krenmayr)

1:1 (20.) Tuma: Eckball direkt verwandelt (A: —)

1:2 (27.) Atabinen: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Atabinen)

2:2 (42.) Vrucina: nach schöner Auflage eingeschossen (A: L. Rosenberger)

GK: D. Prenner, Krenmayr; M. Pichler, Hanak, Turecek, Ringhofer, Pehofer.

SR Ginda, 110.

U23: 3:4 (Spindler, Brandstetter, Wappl; Rahmati 3, Ferenczik).

 

Sa., 16.30: Schottwien – Natschbach 0:2 (0:0)

Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt ins Spiel. Die erste Halbzeit verlief umkämpft, Natschbachs Samwald vergab zwei Topchancen, Schottwien haderte mit einem nicht gegebenen Elfmeter. Nach Wiederbeginn half Schottwien mit zwei Fehlern (zuerst patzte die Innenverteidigung, dann Goalie Samek) mit, dass Natschbach in Führung gehen konnte. Schottwien hatte durch Stranz die große Chance, zu verkürzen. Natschbach-Goalie Morgenbesser war schon geschlagen, ein Natschbacher klärte auf der Linie. Weil auch eine zweite gute Chance nicht genutzt werden konnte, durften sich kompakte und kämpferisch starke Gäste über den ersten Auswärtssieg 2018 freuen.

Spielbericht Homepage Natschbach

Spielbericht meinfussball

0:1 (47.) Ungerhofer: Ball nicht ausreichend geklärt, Schuss ins kurze Eck (A: Petz)

0:2 (66.) S. Fürtinger: Goalie vertändelt Ball, ins leere Tor eingeschoben (A: Koglbauer)

GK: keine; Koglbauer.

SR Coskun, 60.

U23: 0:8 (Traint 3, Köse, S. Fürtinger, Englitsch, Mosbacher, Ankowitsch).

 

So., 16.30: Hochwolkersdorf – St. Egyden 4:1 (0:1)

Howodo kam gleich zu Beginn zu einer guten Chance, St. Egyden versuchte es zumeist mit Distanzschüssen. Vor der Pause führte ein schöner Spielzug zur Gästeführung. Nach Wiederbeginn verschlief St. Egyden die Anfangsphase völlig, Hochwolkersdorf nutzte die Abwehrfehler gnadenlos aus und schoss eine 2:1-Führung heraus. Nachdem St. Egydens Kulman Gelbrot kassierte (77.) und Howodo gleich darauf das 3:1 erzielte, war die Partie entschieden. Ein Elfmeter kurz vor Schluss besiegelte den aufgrund der zweiten Hälfte verdienten Heimsieg der Hochwolkersdorfer.

0:1 (44.) Levicky: nach Lochpass Ball am Goalie vorbeigeschoben (A: Koncek)

1:1 (50.) Garaj: Ball über die Linie gespitzelt (A: Blank)

2:1 (59.) Blank: Stanglpass verwertet (A: Gugcso)

3:1 (79.) Garaj: Laufduell gewonnen und eingeschossen (A: Tonkovic)

4:1 (87.) Tonkovic: Elfmeter nach Foul verwertet (F: Juska)

GK: Wedl, Manninger; Hoffmann.

GR: Kulman (Egy., 77.).

SR Kölemen, 100.

U23: 1:1 (Heissenberger; Kaindl).

 

Pottschach spielfrei

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


8 × = sechszehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>