Schwere Starthürde: SVSF muss nach Mönichkirchen

Kopie von DSC_2133

Nach der Absage am letzten Wochenende darf auch an diesem Sonntag gezittert werden. In Mönichkirchen wurde unter der Woche alles daran gesetzt, dass gespielt werden kann. Davon konnte sich auch SVSF-Seki Manfred Wellisch machen. Jetzt kommt es darauf an, ob noch Niederschläge runter kommen. Wenn ja, wackelt der Sonntag. Wenn nicht, wird endlich gestartet!

 

SVSF-Check

Schade um letzten Samstag. Pottschach war bereit. Alle Spieler (bis auf Erkin Orhan) waren an Bord, es war angerichtet. Bis 11.00 Uhr passte auch alles, doch als es dann (stark) zu schneien begann, war schnell klar. Das wird nix! Nach einer halben Stunde war das Spielfeld weiß, zu Spielbeginn um 15.30 Uhr hätte das keinem eine Freude gemacht, wäre höchstens eine Schneeballschlacht möglich gewesen. Gegen das Wetter kann man halt nicht an, was sich diese Woche dann erhärtete. Erst heute Freitag konnte erstmals auf dem Platz trainiert werden. Der ist übrigens in einer sehr guten Verfassung. Jetzt kommt es nur mehr darauf an, dass auch die Verfassung der Pottschacher dementsprechend ausschaut. Trainer Manuel Mannsfeldner kann aus dem Vollen schöpfen. Das große Fragezeichen wird das spielerische sein, denn das letzte Spiel ist zwei Wochen her, und da war der SVSF in Wr. Neustadt personell weit entfernt von komplett. Fazit: Wenn gespielt werden kann, wird der SVSF einen Sahnetag brauchen, um in Mönichkirchen bestehen zu können.

Personelles: Wellisch (langzeitverletzt), Kainrath (langzeitverletzt), Ratzinger (4GK), Fahrner (4GK), Kleinander (4GK).

 

Mönichkirchen-Check

Selbes Bild in der gesamten 2. Klasse Wechsel: Der FC Mönichkirchen sollte am Sonntag in Hochwolkersdorf spielen. Doch bereits am Samstag wurde das Spiel gecancelt. Die Schneefälle sorgten dafür, dass das Spielfeld des FCM unter der Woche teilweise bis zu einem halben Meter hoch mit Schnee bedeckt war, speziell die Verwehungen sorgten für Sorgenfalten bei den Verantwortlichen. Nach einem organisatorischen und arbeitstechnischen Kraftakt schaut es Stand Freitag aber verheißungsvoll für Sonntag aus. Wie der SVSF kann auch Mönich-Coach Robert Geyer aus dem vollen Arsenal schöpfen. Der zuletzt etwas angeschlagene (Ex-Pottschacher) Philipp Krenmayr ist fit. Mönich 2018 ist mindestens so stark wie Mönich aus dem Herbst 2017. In der noch jungen Vereinsgeschichte gab es nur wenige Mönichkirchner Mannschaften, die solche (offensiven) Möglichkeiten wie diese Truppe hatten. Davon konnten sich die Pottschacher schon im Herbst überzeugen.

Personelles: A. Rois (4GK).

 

Matchstatistik

Wie gerade angesprochen: Im Herbst erlitt der SVSF die bitterste Niederlage wohl gegen Mönichkirchen. Nach einer torlosen ersten Hälfte lag Pottschach Mitte der zweiten Halbzeit (auch nach einem gehaltenen Elfmeter von David Puhr) mit 3:1 vorne, und musste sich am Ende dennoch mit 3:5 geschlagen geben. Es war die erst zweite Niederlage überhaupt gegen den FCM nach 1991. Anders sieht die Lage in den Duellen auf Mönichkirchner Boden aus. Noch NIE musste sich der SVSF Pottschach auswärts geschlagen geben. Neun Auswärtsspiele, acht Siege, ein Unentschieden (1989, damals aber noch in Mariensee). 16:2-Siege FÜR den SVSF. Auch die aktuelle Form spricht für ein absolutes Spitzenspiel. Mönich gewann sieben der letzten acht Partien, und auch der SVSF verlor nur eines der letzten sechs Spiele (nämlich gegen Mönich). Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Levan Emnadze…

SVSF-Form

Gesamt 4-1-1, Auswärts 1-1-0.

Mönich-Form

Gesamt 7-0-1, Heim 5-1-1.

Head to Head

19, 16-1-2, 64:20 Tore

Auswärtsbilanz

9, 8-1-0, 35:6 Tore

 

Alle Duelle

2017/18-H 3:5 (Stögerer 2, Fekete)

2014/15-H 2:0 (Marku 2)

2014/15-A 3:0 (Senft, Mazic, Kleinander)

2013/14-A 3:1 (Pichler, Stögerer, Eigentor)

2013/14-H 4:2 (Mazic 2, Pichler, Bock)

2012/13-H 1:0 (Egger)

2012/13-A 6:2 (Stögerer 3, Radulovic 2, Mazic)

2003/04-A 2:0 (Schmid 2)

2003/04-H 4:0 (F. Blazanovic 2, R. Kovacs, Schmid)

2002/03-H 4:2 (Pulai 2, Bock 2)

2002/03-A 9:1 (Pulai 2, Bock 2, Rosner 2, Posch 2, Celik)

1992/93-A 3:0 (Svirloch 2, Grill)

1992/93-H 3:2 (Hausecker 2, Zottl)

1991/92-A 7:0 (Grill 4, Zottl, Leitner, Erdogan)

1991/92-H 4:1 (Weinzettl 2, Hausecker, Gissauer)

1990/91-H 1:2 (Grill)

1990/91-A 2:1 (Grill 2)

1989/90-H 3:0 (Pototschnik, Scherz, U. Koglbauer)

1989/90-A 1:1 (Hausecker)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


6 × fünf =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>