Hoher Besuch: Neunkirchen kommt in die Moving-Arena

Kopie von DSC_0059

Saisonstart: Hochkarätiger könnte das Frühjahr aus Sicht des SVSF Pottschach gar nicht beginnen. Herbstmeister und Titelfavorit Neunkirchen besucht 2018 als Erster die Moving-Arena. Unsere Jungs gehen wie schon im Herbst als krasser Außenseiter in die Partie. Mal schauen, ob man den Unterschied seit letzten August verringern konnte…

 

SVSF-Check

Die Vorbereitung ist diese Woche offiziell zu Ende gegangen: Wieder einmal musste in Pottschach improvisiert werden. Das miese Wetter, Schnee am Platz, arktische Temperaturen. Sehr schwer, die Jungs bei Laune zu halten. So ging´s Coach Manuel Mannsfeldner, so ging´s aber auch allen anderen. Gejammert und gesudert wird nicht: Körperlich dürfte der SVSF seine Aufgaben immerhin gemacht haben. Das große Fragezeichen wird das taktisch, spielerische sein. In den Tests überzeugte man nur ab der 15. Minute gegen Hirschwang, phasenweise gegen Zillingtal und eine halbe Stunde gegen Winzendorf. Ansonsten lieferte die Mannschaft viel Stückwerk ab. Kein Wunder, konnte man doch personell NIE aus dem Vollen schöpfen. Mit seiner Wunschformation konnte Mannsi kein einziges Mal auflaufen. Dementsprechend mau waren auch die Ergebnisse. Fix ist: Am Samstag wird eine neu formierte Pottschacher Mannschaft auf´s Spielfeld laufen. Gespannt sein wird man unter anderem auch auf die Neuzugänge. Hinten Serhat Celik, am Sauser Florian Mayrhold und vorne Janos Marosi, der natürlich am Toreschnitt des abgewanderten Martin Nyari zu messen sein wird. Nur Rückkehrer Erkin Orhan kann gegen den SC leider nicht dabei sein. Sonst hat der Trainer alle Mann an Bord…

Personelles: Orhan (verhindert), Wellisch (langzeitverletzt), Kainrath (langzeitverletzt), Ratzinger (4GK), Fahrner (4GK), Kleinander (4GK).

 

Neunkirchen-Check

Als Gejagter gehen die Neunkirchner Kicker in die Frühjahrssaison. Nach dem tollen Herbst wird es interessant zu verfolgen sein, wie die Kicker von Spielertrainer Tüti Röcher mit dem Druck umgehen werden. Hinter dem SC lauern mit Zöbern, St. Egyden und auch Mönich drei Teams, die mit einem Auge darauf schielen werden, was der Favorit fabrizieren wird. Ausrutscher darf sich der SC keine erlauben, vor allem der schwierige Start mit schweren Aufgaben in den ersten Runden wird gleich die Marschrichtung vorgeben. Schon in der Hinrunde ließ man genau da (gegen St. Egyden und Zöbern) seine einzigen Punkte liegen. Auch bei den Neunkirchnern lief in der Vorbereitung nicht alles so, wie es gehört. Vor allem die Verletzung von Neuzugang Brekalo (Thomas Schmid fehlt schon seit Oktober) tut weh, der Coach hat aber genügend Klasse im Kader, um diese Schwächung auszumerzen. In den Tests gegen höherklassige Kontrahenten sah man schon ganz gut, was der SC drauf hat. Kann die Röcher-Truppe ihre Klasse am Samstag auf den Platz bringen, wird es für Pottschach ganz, ganz schwer…

Personelles: Brekalo (verletzt), Schmid (langzeitverletzt).

 

Matchstatistik

Vor dem Hinspiel im letzten August war die Motivation bei den SVSF-Kickern riesengroß. Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung umso größer, als Pottschach im Derby völlig chancenlos war und mit 1:5 unterging. Es war die erste Pottschacher Niederlage nach acht Derbysiegen in Folge. Die letzten vier Heimspiele in Pottschach endeten 1:0, 3:0, 3:0 und 4:1. Im Frühjahr 2001 unterlag Pottschach dem SC daheim letztmals (in der Gebietsliga). In der Gesamtbilanz führt der SVSF mit 10:7-Siegen. Aktuell haben beide Teams gute Serien zu verteidigen. Neunkirchen ist seit 15 Partien unbesiegt, auswärts seit neun. Pottschach hat von den letzten sechs Spielen auch nur eines verloren. Daheim wurden fünf der letzten sechs Partien gewonnen. Es ist angerichtet. Schiedsrichter der Partie ist Erdem Erdil…

SVSF-Form

Gesamt 4-1-1, Heim 5-0-1.

NK-Form

Gesamt 13-2-0, Auswärts 8-1-0.

Gesamtbilanz

19, 10-2-7, 39:35 Tore

Heimbilanz

9, 6-0-3, 18:13 Tore

 

Alle Duelle

2017/18-A 1:5 (P. Egger)

2014/15-A 3:1 (Dorner, Bock, Radulovic)

2014/15-H 1:0 (Mazic)

2013/14-A 5:3 (Mazic 2, Kleinander, Marku, Orhan)

2013/14-H 3:0 (Radulovic, Fahrner, Röcher)

2012/13-H 3:0 (Stögerer 2, Egger)

2012/13-A 7:0 (Mazic 2, Stix, Beisteiner, Orhan, Stögerer, Radulovic)

2009/10-A 2:1 (Mt. Hecher, Ceylan)

2009/10-H 4:1 (Mohr 2, Orhan, Stix)

2000/01-H 0:1 (—)

2000/01-A 2:2 (Lerchbacher 2)

1964/65-A 0:6 (—)

1964/65-H 0:1 (—)

1961/62-A 0:2 (—)

1961/62-H 2:1 (Dallner 2, Arbeiter)

1960/61-H 3:1 (Pichler, Posch, Arbeiter)

1960/61-A 0:0 (—)

1959/60-A 1:7 (Lamer)

1959/60-H 2:3 (F. Dorfstätter, E. Dorfstätter)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sechs − = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>