Pottschach erkämpft sich ein 3:3 gegen Zillingtal

Kopie von DSC_0026

Im zweiten Testspiel des Winters trennten sich der SVSF Pottschach und Zillingtal am Sonntag Nachmittag auf Eggendorfer Kunstrasen mit 3:3. Ein Unentschieden, das so in Ordnung geht, auch wenn die Mannsfeldner-Truppe den Ausgleich erst in der 90. Minute bewerkstelligte.

 

Von Beginn an entwickelte sich eine offene Partie mit zahlreichen Torszenen auf beiden Seiten. Beide Abwehrreihen offenbarten Schwächen, in der ersten halben Stunde konnten die Stürmer die sich bietenden Chancen aber nicht nutzen. Im Finish der ersten 45 Minuten fielen die Treffer dann aber wie die reifen Früchte. Zuerst legten die Zillingtaler vor und trafen nach zwei Pottschacher Unzulänglichkeiten zur 2:0-Führung. Pottschach aber antwortete standesgemäß: Beide Tore zum Ausgleich sehenswert. Zuerst versenkte Kevin Senft eine mustergültige Flanke von Serhat Celik volley zum Anschlusstreffer, dann bewies Gerhard Egger technisches Know-how, in dem er sich den Ball mit der Ferse vorlegte und dann mit einem satten Schuss zum 2:2-Pausenstand ausglich.

 

Nach Wiederbeginn hätte Pottschach in den ersten 20 bis 25 Minuten in Führung gehen können: Erkin Orhan scheiterte zuerst mit einem Kopfball und dann mit einem netten Volley. Kevin Senft scheiterte am herauslaufenden Keeper. Und so verlor der SVSF im Finish die Kontrolle. Im Finish waren es die Zillingtaler, die dem 3:2 deutlich näher waren (Görkem Orhan vergab zwischendrin noch eine Topchance). Mehrmals brannte es im Pottschacher Sechzehner, mit etwas Glück (einmal rettete die Latte) hielt man sein Tor rein, ehe in der 88. Minute dann doch der verdiente Treffer zum 3:2 fiel. Dabei blieb´s aber nicht: Szabolcs mit einem energischen Ballgewinn bei der Cornerfahne, die Flanke versenkte Erkin Orhan aus der Drehung volley im kurzen Kreuzeck. Auch der dritte Pottschacher Treffer eine Augenweide. Dann war Schluss!

 

Fazit: Der SVSF defensiv mit Problemen, man muss aber auch sagen, dass die Burgenländer offensiv durchaus schlagende Argumente vorzuweisen hatten. Die starke Moral innerhalb der Mannschaft ermöglichte das Aufholen eines 0:2-Rückstands, und auch nach dem späten 2:3 glaubten die Jungs noch an ihre Chance, was mit dem 3:3 in letzter Minute belohnt wurde. Wenn man bedenkt, dass neun Mann aus dem SVSF-Kader noch fehlten, nehmen wir das Unentschieden mit und harren der Dinge, die da kommen. Am Mittwoch Abend geht´s nach Bad Erlach…

 

HIGHLIGHTS

4. Auf K. Lechner läuft ein Angreifer zu, Lechner bleibt im Duell 1:1 aber Sieger.

7. Nach Ecke Behluli köpft Ratzinger freistehend den Goalie an, beim Nachschuss steht Fahrner frei, geblockt, der 3. Versuch von Fekete geht daneben.

14. Ein Eckball von Behluli wird von keinem berührt und landet fast im Tor.

19. Heber über K. Lechner, aber auch über´s Tor.

20. Ein Zillingtaler taucht vor K. Lechner auf, starke Reaktion.

29. TOR ZILLINGTAL. Eigentlich ist K. Lechner schon geschlagen, doch der Gegner vertändelt, dann trifft Zillingtal dennoch im zweiten Versuch. 0:1!

39. TOR ZILLINGTAL. Beim Rausspielen ein Fehler, der sofort bestraft wird. Allein vor Lechner keine Mühe, einzuschießen. 0:2!

41. TOR SVSF. Flanke Celik, Senft verwertet die scharfe Hereingabe volley. 1:2!

44. TOR SVSF. Behluli auf G. Egger, der bringt sich per Ferse in Position und trifft dann aus 18m trocken ins Netz. 2:2!

53. Ecke Behluli, Kopfball Orhan, der Goalie pariert.

57. Puhr rettet gegen einen herananstürmenden Angreifer.

69. E. Orhan mit super Einzelaktion, der Volley geht aber daneben.

70. Senft scheitert allein vorm Goalie an selbigem.

72. Ecke Zillingtal, Seitfallzieher an die Latte. Beim folgenden Corner köpft derselbe Stürmer alleinstehend daneben.

74. Puhr zeichnet sich nach einem Schuss aus.

85. Ratzinger tankt sich durch, nach dem Stangler schießt G. Orhan knapp daneben.

87. Ein Zillingtaler schießt am langen Eck vorbei.

88. TOR ZILLINGDORF. Nach einem Stangler trifft der Stürmer im zweiten Versuch. 2:3!

90. TOR SVSF. Fekete erkämpft an der Cornerfahne den Ball, die Flanke versenkt E. Orhan volley sehenswert. 3:3!

91. Puhr zeichnet sich bei einem indirekten Freistoß im Strafraum aus.

 

SVSF: K. Lechner (46. Puhr), Behluli, Ratzinger, Fahrner, Celik, Bektesi (58. Steininger), Fekete, G. Egger, Senft, Fischer (58. G. Orhan), E. Orhan.

 

TORE

0:1 (29.) Gyurasics: nach Stanglpass eingedrückt

0:2 (39.) Pinter: allein vorm Goalie eingeschossen

1:2 (41.) Senft: Volley nach Flanke (A: Celik)

2:2 (44.) G. Egger: trockener Schuss aus 18m (A: Behluli)

2:3 (88.) Üzen: nach Hereingabe eingedrückt

3:3 (90.) E. Orhan: Volley nach Flanke (A: Fekete)

 

GELBE KARTEN

keine

 

SCHIEDSRICHTER

Yücel Günes: gut.

 

KUNSTRASEN EGGENDORF, 25 ZUSCHAUER.

DSC_0002 DSC_0008 DSC_0010 DSC_0020 DSC_0026 DSC_0031 DSC_0032 DSC_0036 DSC_0040 DSC_0049 DSC_0052

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sechs − = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>