Platz 4: Offensivduo schoss Mönich an die Spitze

Kopie von DSC_2270

Der FC Mönichkirchen ist wohl die Überraschungsmannschaft der Hinrunde. Mit Platz 4 und der absolut positiven Bilanz (8:3-Siege) können Trainer Robert Geyer & Co. absolut zufrieden sein. Schon zu Saisonbeginn zeigte man seine Zähne, als man daheim Howodo durch ein spätes Tor mit 1:0 bog und auch gegen St. Egyden ungeschlagen blieb. Es folgte die einzige kurze “Krise” unter Anführungszeichen, als man in Zöbern in Hälfte zwei noch mit 2:5 unterging und daheim gegen Natschbach bittererweise eine 1:0-Führung (und das in Überzahl) verschenkte. Von da an lief es für den FCM wieder wie am Schnürchen. Sieben der letzten acht Partien wurden gewonnen, lediglich beim Gastspiel in Neunkirchen, für das man sich einiges vorgenommen hatte, ging man mit 0:5 baden, wobei die ersten 40 Minuten wirklich stark waren. Positivstes Highlight war sicherlich der 5:3-Auswärtstriumph eine Woche später in Pottschach, als man Mitte der zweiten Halbzeit schon mit 1:3 zurücklag, aber am Ende dennoch verdient mit 5:3 gewann. Herbstmeister Neunkirchen wird wohl außer Reichweite sein, für das Frühjahr geht es für die Mönichkirchner (28 von 32 Toren allein vom Offensivduo Vrucina/Krenmayr erzielt) darum, die gezeigten Leistungen zu bestätigen und so womöglich eine Rangverbesserung zu erwirken…

 

ALLE SPIELE

HOW H 1:0 (taktisch geführtes Match, lange ausgeglichen, spätes 1:0 85. erzielt)

EGY H 1:1 (ausgeglichene Partie, 0:1 39., nach Pause verdientes 1:1 58., gerechtes 1:1)

ZÖB A 2:5 (1.HZ 2x in Führung, Pause 2:2, nach Pause und 2x GR ohne Chance)

NAT H 1:2 (hitzige Partie, 1:0 53., in Überzahl jedoch 2 unnötige Gegentore kassiert)

TER A 5:2 (2x hinten, 1:2 51., dann aber drei Tore in 7 Minuten kassiert, Sieg verdient)

PUC H 4:0 (starker Beginn, 2:0 nach 12., 3:0 36., 2.HZ kontrolliert, 4:0 in der 92.)

WIL A 1:0 (1.HZ dominiert und verdient geführt, 1:0 30., 2.HZ nichts zugelassen)

SML H 5:0 (Doppelschlag 2:0 15.+16., 3:0 45., danach noch höheren Sieg vergeben)

NK A 0:5 (40 Minuten stark, dann aber 40.+45. 0:2, noch drei weitere Tore kassiert)

POT A 5:3 (90 Minuten besser, bei 1:2 11er vergeben, 1:3 64., am Ende Partie gedreht)

SOW H 3:1 (1:0 22., 2:0 56., Gästehoffnungen nach 2:1 79. mit 3:1 81. jäh beendet)

GRÜ A 4:0 (90 Minuten dominant, Pause 2:0 vorne, Doppelschlag 75.+77. Endstand)

 

TOPSCORER (Tore/Assists)

21: Jurica Vrucina (17/4)

17: Philipp Krenmayr (11/6)

4: Patrick Bayer (1/3)

4: Wolfgang Kaufmann (0/4)

4: Manuel Rois (0/4)

 

TABELLENSITUATION

Heim: Platz 4 (4-1-1, 15:4, 13)

Auswärts: Platz 4 (4-0-2, 17:15, 12)

Halbzeit 1: Platz 6 (5-5-2, 13:6, 20)

Halbzeit 2: Platz 3 (8-1-3, 19:13, 25)

Minute 1-30: Platz 2 (5-7-0, 9:2, 22)

Minute 31-60: Platz 2 (7-4-1, 11:7, 25)

Minute 61-90: Platz 5 (6-3-3, 12:10, 21)

Minute 1-15: Platz 2 (3-9-0, 4:0, 18)

Minute 16-30: Platz 4 (4-7-1, 5:2, 19)

Minute 31-45: Platz 6 (3-7-2, 4:4, 16)

Minute 46-60: Platz 3 (5-6-1, 7:3, 21)

Minute 61-75: Platz 8 (3-5-4, 4:5, 14)

Minute 76-90: Platz 4 (6-3-3, 8:5, 21)

Nachspielzeit: Platz 5 (2-10-0, 2:0, 16)

 

ELFMETERBILANZ

Für: 1 (0 verwandelt/1 vergeben)

Gegen: 3 (3 verwandelt)

 

mön1 mön2 mön3 mön4

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


eins + = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>