Platz 13: Grünbach hinkt der Musik hinterher

Kopie von DSC_0410

Der SV Grünbach durchlebt sportlich derzeit eine schwere Zeit. Der Start im Sommer ging völlig in die Hose. Die ersten fünf Spiele wurden verloren, wobei man speziell dem Auswärtsspiel in Pottschach nachtrauern muss, als man eigentlich gewinnen hätte “müssen”. Dass es die Mannschaft durchaus drauf hat, zeigte sie mit dem ersten Saisonsieg am sechsten Spieltag, und das nach Rückstand. Es folgten drei weitere Niederlagen ohne geschossenes Tor, bei denen der eine oder andere Punkt (außer im Schneebergderby) sicher im Bereich des Möglichen lag. Einmal noch schrieben die Grünbacher beim 2:1 gegen Schlöglmühl voll an. Es waren die letzten Punkte, denn in den beiden Schlusspartien gegen Neunkirchen und Mönichkirchen blieb man mehr als chancenlos. Mit nur sieben geschossenen Toren hat der SVG (schoss nur ein Tor in der 2. Halbzeit, 19 von 46 Gegentoren in der letzten halben Stunde kassiert) speziell offensiv einiges an Nachholbedarf. Hier und allgemein am Personalsektor muss sich im Winter was tun, sonst schaut die Zukunft nicht sehr rosig aus…

 

ALLE SPIELE

SOW A 0:4 (bis zur 72. voll im Spiel, ab dem 0:1 komplett untergegangen)

GRÜ H 0:4 (halbe Stunde 0:0 gehalten, noch vor der Pause zwei Gegentore kassiert)

POT A 2:3 (2:0 nach 26., bei 2:2 drei Sitzer vergeben, 2:3 in der 90. Minute)

EGY H 0:4 (nach RK 35. sofort das 0:1 kassiert, danach chancenlos gewesen)

ZÖB A 1:6 (1. HZ überrannt worden und 1:5 hinten, 2. HZ Schadensbegrenzung)

NAT H 2:1 (von frühem 0:1 2. gut erholt, 1. HZ diktiert und Spiel vor Pause gedreht)

TER A 0:2 (nach dem 0:1 61. Elfmeter vergeben und in Überzahl 0:2 kassiert)

PUC H 0:3 (nach Doppelschlag und 12. 0:2 hinten, nicht mehr zurückgekommen)

WIL A 0:1 (durch Elfer 51. 0:1 in Rückstand, im Finish vergeblich auf Ausgleich gedrückt)

SML H 2:1 (nach 0:1 30. schnell das 1:1, 2. HZ Sitzer vergeben, dann Glück gehabt, 2:1 88.)

NK A 0:9 (bis zum 0:2 42. gut mitgehalten, 2. HZ völlig in sich zusammengebrochen)

MÖN H 0:4 (1. HZ überfordert und 0:2, dann besser mitgehalten, Doppelschlag zum 0:4)

 

DIE TOPSCORER (Tore/Assists)

4: Leon Reinisch (1/3)

3: Severin Zelenak (3/0)

2: Andras Stadler (1/1)

2: Dominik Winkler (1/1)

1: Kilian Staudinger (1/0)

 

TABELLENSITUATION

Heim: Platz 12 (2-0-4, 4:17, 3)

Auswärts: Platz 13 (0-0-6, 3:25, 0)

Halbzeit 1: Platz 9 (2-4-6, 6:18, 10)

Halbzeit 2: Platz 13 (1-1-10, 1:24, 4)

Minute 1-30: Platz 12 (1-6-5, 3:9, 9)

Minute 31-60: Platz 11 (2-3-7, 3:14, 9)

Minute 61-90: Platz 13 (1-2-9, 1:19, 5)

Minute 1-15: Platz 11 (1-7-4, 1:5, 10)

Minute 16-30: Platz 8 (2-7-3, 2:4, 13)

Minute 31-45: Platz 10 (2-4-6, 3:9, 10)

Minute 46-60: Platz 13 (0-7-5, 0:5, 7)

Minute 61-75: Platz 13 (0-7-5, 0:8, 7)

Minute 76-90: Platz 12 (1-3-8, 1:11, 6)

Nachspielzeit: Platz 13 (0-9-3, 0:4, 9)

 

ELFMETERBILANZ

Für: 1 (0 verwandelt/1 vergeben)

Gegen: 2 (2 verwandelt)

 

grü grü2 grü3 grü4

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


5 − vier =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>