Platz 11: Natschbacher Herbst enttäuschend

Kopie von DSC_0096

Man hatte sich doch deutlich mehr für die Herbstsaison im Lager der Natschbacher ausgerechnet. Der Start verlief zwiespältig: In Puchberg kassierte man das 1:2 in der 94. Minute, was man aber nur eine Woche später mit dem 2:2-Ausgleich in Willendorf wett machte. In der Folge gewann man in Schlöglmühl mit 3:1 und wollte dann den späteren Herbstmeister fordern. Das Vorhaben misslang völlig. Dafür landete die Sedlarik-Elf in der Woche drauf einen im Nachhinein überraschenden Auswärtssieg in Mönichkirchen. Dann riss aber der Faden. Es folgten fünf Niederlagen in Serie, wobei Natschbach in Zöbern seine stärksten 70 Minuten spielte, bevor man noch in ein 2:5-Debakel lief. Fast wäre auch noch Niederlage Nummer 6 passiert, doch in Ternitz rettete man nach 2:0-Führung und 2:3-Rückstand durch das 3:3 in der 93. Minute wenigstens noch einen Zähler. Insgesamt fehlte defensiv die Stabilität (die viertmeisten Gegentore kassiert) und vorne oft die Durchschlagskraft (mit 15 Toren die drittwenigsten erzielt). Da muss im Frühjahr viel mehr kommen, will man in der Tabelle noch einen Sprung nach vorne machen…

 

ALLE SPIELE

PUC A 1:2 (1:0 2., 2:0 nicht gegeben, 1:1 27., nach RK 62. 1:2 in der 93. kassiert)

WIL H 2:2 (1.HZ besser, nach 1:0 52. Faden gerissen und 1:2, 2:2 in der 94. erzielt)

SML A 3:1 (1.HZ besser, Joker Samwald mit 2:1 67. und 3:1 92. Matchwinner)

NK H 0:6 (frühes 0:1 4. entscheidend, 0:3 nach 26., insgesamt chancenlos und 0:6)

MÖN A 2:1 (hitzige Partie, trotz 0:1 53. und GR 65. Spiel gedreht in 75. und 84.)

SOW H 1:5 (0:1 1., Partie nach 0:3 15. entschieden, sang- und klanglos untergegangen)

GRÜ A 1:2 (trotz 1:0 2. keine Sicherheit, noch vor der Pause 1:2, danach ideenlos)

HOW H 0:2 (1.HZ ausgeglichen, nach 0:1 54. zwei gute Chancen vergeben und 0:2 73.)

POT A 0:3 (trotz 0:1 10. ausgeglichene 1.HZ, nach 0:2 56. kam offensiv zu wenig, 0:3 79.)

EGY H 0:6 (0:2 nach 24., Elfer vor Pause vergeben, nach 0:3 68. drei späte Gegentore)

ZÖB A 2:5 (starke 70 Minuten, 2:1 vorne, Chance auf 3:1 vergeben, nach 2:2 überrannt)

TER A 3:3 (erste 30 Min. besser und 2:0, Spiel aus Hand gegeben 2:3, 3:3 in der 93.)

 

TOPSCORER (Tore/Assists)

6: Bastian Tanner (3/3)

4: Thomas Ungerhofer (3/1)

4: Johannes Samwald (2/2)

3: Alex Sandor (2/1)

2: Kevin Englitsch (2/0)

 

TABELLENSITUATION

Heim: Platz 13 (0-1-4, 3:21, 1)

Auswärts: Platz 7 (2-1-4, 12:17, 7)

Halbzeit 1: Platz 10 (1-6-5, 6:16, 9)

Halbzeit 2: Platz 10 (2-4-6, 9:22,10)

Minute 1-30: Platz 9 (2-6-4, 6:12, 12)

Minute 31-60: Platz 12 (1-4-7, 2:9, 7)

Minute 61-90: Platz 11 (2-3-7, 7:17, 9)

Minute 1-15: Platz 5 (4-4-4, 5:6, 16)

Minute 16-30: Platz 12 (0-8-4, 1:6, 8)

Minute 31-45: Platz 12 (0-9-3, 0:4, 9)

Minute 46-60: Platz 9 (1-7-4, 2:5, 10)

Minute 61-75: Platz 10 (3-4-5, 3:7, 13)

Minute 76-90: Platz 10 (2-5-5, 4:10, 11)

Nachspielzeit: Platz 3 (3-8-1, 3:1, 17)

 

ELFMETERBILANZ

Für: 1 (1 vergeben)

Gegen: 3 (1 verwandelt/2 vergeben)

 

nat1 nat2 nat3 nat4

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sieben − 4 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>