SVSF dominiert Stadtderby: 7:2-Triumph in Ternitz

Kopie von Kopie von DSC_1396

Nach 18 sieglosen Monaten konnte der SVSF Pottschach am Samstag endlich wieder ein Auswärtsspiel gewinnen. 7:2 beim ASK Ternitz! Ein süßer Sieg, wobei es trotzdem ein Heimspiel war, denn die SVSF-Fans kamen in Scharen ins Ternitzer Stadion.

 

Die Marschroute war klar vorgegeben: Voller Angriff! Fast wäre dieser Schlachtplan schon in der 1. Minute aufgegangen: Gerhard Egger versemmelte eine Superchance. Dasselbe sollte ihm elf Minuten später nochmals passieren: Beide Male hatte er den Ball von Bruder Philipp mustergültig aufgespielt bekommen, verzog aber beide Male aus der faktisch selben Position. Der Unterschied zum ersten Sitzer: Pottschach führte schon mit 1:0. Szabolcs Fekete schickte Martin Nyari auf die Reise, der setzte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch und schoss dann eiskalt ins lange Eck ein. Wichtige Führung und ein Statement des SVSF, das nur wenige Minuten später noch einmal verdeutlicht wurde. Hoher Ball von Driti Bektesi auf Kevin Senft, der ließ den Ball einmal aufspringen und zog dann volley ab. Das Leder passte genau ins Eck. 2:0-Führung nach 16 Minuten! Bis zur Pause ging die Mannsfeldner-Elf merklich vom Tempo runter. Martin Nyari vergab nach schönem Solo das 3:0. Ternitz konnte bis zur Pause besser mithalten, gefährlich wurden sie aber nur, wenn sich der SVSF unkonzentriert zeigte. Ein zwei Mal war das auch der Fall, es blieb aber ohne Folgen!

 

Nach Wiederbeginn wirkte Pottschach zunächst noch schläfrig. Ternitz hatte umgestellt, tat nun endlich mehr, riskierte auch. Das sollte aber zu Lasten der Defensive gehen. Denn plötzlich war der SVSF ganz dick da. Zuerst vergab Philipp Egger noch einen Sitzer (50.), kurz darauf stand es 3:0. Martin Nyari versenkte eine von einem Ternitzer verpasste Hereingabe von Gerhard Egger unter die Latte. Das 3:0 bedeutete die Entscheidung. Der SVSF bekam nun Lust auf mehr. Das 4:0 und 5:0 gleich hintereinander: Zuerst wurde Kevin Senft regelwidrig gestoppt, Philipp Stögerer verlud beim Strafstoß ASK-Keeper Ebner. Kurz darauf war der Jubel der zahlreichen SVSF-Anhänger am lautesten, als Szabi Fekete mit einem Heber von knapp hinter der Mittellinie den zu weit vor dem Tor stehenden Ebner überraschte. Ein Traumtor!

 

5:0, die Messe jetzt endgültig gelesen! Dachten sich auch die Pottschacher, die im Finish vor allem in der Defensive nicht mehr mit der letzten Konsequenz zu Werke gingen. Beim 1:5 durch Atabinen war die Abwehrreihe eindeutig zu weit aufgerückt. Im Finish fielen noch drei weitere Treffer! Zuerst staubte Helmut Ratzinger zu seinem allerersten Meisterschaftsstreffer in der Kampfmannschaft ab, Peter Fahrners Kopfball konnte zuvor von Ebner nur kurz abgewehrt werden. Schließlich kam auch noch Messi Lechner zu einem Treffer, den ihm Lukas Klammer mustergültig vorbereitete. Das 2:7 als kleiner Makel (Atabinen bestrafte Pottschacher Schlafmützigkeit) bleibt noch. Dann war Schluss! Pottschach mit dem höchsten Derbyauswärtssieg aller Zeiten! Der neunte Derbysieg im 13. Derby (bei vier Unentschieden)!

 

Der SVSF mit einem glatten Kantersieg, weil man einfach in allen Belangen um mindestens eine Klasse besser als der Gegner war. Ternitz konnte den SVSF kaum fordern, sodass die eine oder andere Unkonzentriertheit nicht bestraft wurde. Am Ende wieder ein weiterer Schritt vorwärts. Zu alter Stärke möchte man noch nicht sagen, denn es gibt noch viel Arbeit zu tun. Ein Dank gilt dem SVSF-Fanklub, der im wahrsten Sinne des Wortes “Dampf” machte, aber auch den vielen Pottschach-Anhängern, die ihr Kommen nicht bereut haben! Hoffentlich kommen viele auch nächsten Samstag in die Moving-Arena, wenn Puchberg der Gegner ist…

 

HÖHEPUNKTE

1. G. Egger kommt nach P. Egger-Stangler alleinstehend zum Abschluss, Ternitz rettet gerade noch.

10. TOR SVSF. Gefühlvoller Pass Fekete, Nyari setzt sich im Laufduell durch und vollendet. 0:1!

12. Wieder Stangler P. Egger, G. Egger vergibt kläglich.

16. TOR SVSF. Weiter Ball von Bektesi auf Senft, der zieht sofort ab, 0:2!

28. Nyari dreht zwei Ternitzer ein, verzieht dann aber.

50. P. Egger und Nyari laufen allein auf den Goalie zu, Egger bleibt aber hängen.

52. TOR SVSF. Hereingabe G. Egger, ein Ternitzer verhaut, Nyari trifft unter die Latte. 0:3!

63. TOR SVSF. Elfer nach Foul an Senft. Stögerer verwandelt sicher. 0:4!

66. TOR SVSF. Fekete überrascht Ebner mit einem Heber aus 45m. 0:5!

72. Freistoß Atabinen knapp daneben.

74. TOR TERNITZ. Konter Ternitz, Prix allein Richtung Puhr, legt quer, Atabinen versenkt. 1:5!

85. TOR SVSF. Ecke Musa, Kopfball Fahrner, Ebner wehrt kurz ab, Ratzinger staubt ab. 1:6!

88. TOR SVSF. Klammer mit dem Stangler, Lechner rollt ein. 1:7!

90. TOR TERNITZ. Atabinen wird nicht attackiert, Schuss ins kurze Eck. 2:7!

 

SVSF: Puhr, Bektesi, Fahrner, Ratzinger, Behluli, G. Egger, Fekete, P. Egger (67. M. Lechner), Stögerer, Senft (82. Musa), Nyari (76. Klammer).

 

TORE

0:1 (10.) Nyari: nach Laufpass eingeschoben (A: Fekete)

0:2 (16.) Senft: nach weitem Ball volley eingeschossen (A: Bektesi)

0:3 (52.) Nyari: nach Hereingabe eingeschossen (A: G. Egger)

0:4 (63.) Stögerer: Elfer nach Foul verwertet (F: Senft)

0:5 (66.) Fekete: Heber aus 45m über den Goalie (A: Senft)

1:5 (74.) Atabinen: nach Querpass eingeschoben (A: Prix)

1:6 (84.) Ratzinger: nach kurzer Tormannabwehr abgestaubt (A: Fahrner)

1:7 (88.) M. Lechner: Stangler verwertet (A: Klammer)

2:7 (90.) Atabinen: Schuss ins kurze Eck (A: Pichler)

 

GELBE KARTEN

Ternitz (35. Foul, 38. Foul); Senft (16. Foul), Stögerer (82. Kritik), Fahrner (90. Kritik).

 

SCHIEDSRICHTER

Enver Cindi: gute Leistung.

 

STADION TERNITZ, 420 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_1303 DSC_1311 DSC_1314 DSC_1321 DSC_1323 DSC_1324 DSC_1326 DSC_1336 DSC_1340 DSC_1349 DSC_1358 DSC_1362 DSC_1369 DSC_1372 DSC_1375 DSC_1377 DSC_1378 DSC_1382 DSC_1386 DSC_1392 DSC_1396 DSC_1397 DSC_1399 DSC_1402 DSC_1409 DSC_1418 DSC_1434 DSC_1439 DSC_1448 DSC_1455 DSC_1480 DSC_1485 DSC_1487 DSC_1498 DSC_1504 DSC_1508 DSC_1524 DSC_1527 DSC_1546 DSC_1571 DSC_1581

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


fünf + 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>